Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefónica: Mobilfunk-Eigenmarke…

Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: Bosancero 04.03.19 - 17:51

    Kurze Frage in die Community, gibt es wirklich so etwas?
    Kein VoLTE, kein Wifi-Calling und kein 4G. Für 2-3¤ wegen Allnet vielleicht aber sonst?

  2. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: Ford Prefect 04.03.19 - 18:06

    Ich habe O2 LTE, aber der Kundenservice und die Netzqualität waren so nervig, dass ich meiner Freundin geraten habe, lieber Telekom ohne LTE zu nehmen, zum ähnlichen Preis.

    Ihr Empfang hat sich jetzt nicht wirklich besser als meiner herausgestellt, aber anscheinend auch nicht schlechter. Insbesondere ergänzen sich die Geräte in ländlichen Gebieten.

    Die Alternativen Telekom+LTE oder Vodafone+LTE waren ihr schlichtweg zu teuer.

  3. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: BillyBob 04.03.19 - 19:55

    Nachdem die Vodafone (über einen 1&1 Vertrag) 3G Netzabdeckung immer mehr nachgelassen hat, habe ich mich im Dezember 2018 entschieden es einmal mit einer Congstar Fair Flat zu versuchen.

    Hierbei war mir wichtig, wie bei dem vorherigen 1&1 Vertrag auch, monatlich kündigen zu können.

    Bei der Fair Flat kann man bis zu 10Gb Volumen buchen, man bezahlt aber nur in 2Gb Schritten. LTE kann man gegen 5¤ Aufpreis dazu buchen.

    Über den Weg habe ich nun ebenfalls einen monatlich kündbaren Vertrag mit bis zu 10Gb wie vorher bei 1&1. Allerdings mit LTE dann für max. 30¤, wenn ich die 10Gb voll ausnutze. Bisher bin ich noch soweit drunter geblieben dass ich unterm Strich weniger zahle als im alten 1&1 Vertrag trotz dazu gebuchtem LTE.

    Ich will hier keine Werbung machen für die Telekom oder Congstar, sondern schildere einfach mal meine Erfahrungen. Ich bin jedenfalls bisher zufrieden, obwohl ich kein Telekom Fan bin (Festnetz T-DSL ist ein Drama bei mir).

    Vielleicht hilfts ja dem einen oder anderen...

  4. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: sav 04.03.19 - 19:57

    Persönlich würde ich 2019 auch nicht auf LTE verzichten, aber bei o2 war das LTE teilweise genau so schlecht wie jetzt bei Vodafone 3G. Da kann der Wechsel zu Telekom ohne LTE also tatsächlich sogar eine Verbesserung bedeuten, muss aber nicht. Am besten vorher mal gucken wie der Empfang mit o2 in der Gegend ist und bei Bedarf wechseln.

  5. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: Golressy 05.03.19 - 06:24

    Ich würde auch nicht verzichten.

    3G ist bei uns absolut nicht mehr zu gebrauchen.

    Daran dürfte auch solche Reglungen schuld sein.

    Hier sollte mal die BnetzA endlich mal was tun.

  6. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: Mandri 05.03.19 - 07:52

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier sollte mal die BnetzA endlich mal was tun.

    Wird sie nicht. 3G ist ein Auslaufmodell.
    Die Frequenzen werden für 4G und 5G umgenutzt.

  7. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: Glitti 05.03.19 - 08:01

    Ich bezahle bei Congstar für 1,5GB, 300 Minuten, 100 SMS 10¤ im Monat. Der günstigste Tarif mit LTE kostet 20¤.
    Ja, LTE fehlt mir manchmal. Habe noch ein reines Telekom Firmenhandy, immer wenn ich nur Edge habe gucke ich aufs Firmenhandy und dann ist es in 50% der Fälle so, dass ich dort LTE habe. In den anderen Fällen aber auch nur Edge. Von daher sind mir das keine 10¤ wert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.19 08:04 durch Glitti.

  8. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: co 05.03.19 - 08:14

    Ich zahle bei Vodafone für 200 Minuten und 2GB mit LTE 9,99 im Monat.
    3G gibts hier oft gar nicht mehr und dann paddelt man mit Edge durchs Netz und O2 war auch oft nur ein Funkloch bzw in Gebäuden nicht zu verwenden...

  9. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: Bischi 05.03.19 - 08:39

    Nachdem ich Jahrelang bei der Telekom war, bin ich Anfang Jahr zu otelo (Vodafone Reseller) gewechselt. In dem Vertrag kann ich optional LTE zubuchen und konnte somit schon einige Vergleiche ziehen. WifiCalling und VOLTE habe ich nun leider nicht mehr, ist aber für mich verschmerzbar.

    Ich wohne in BaWü, oft beobachtet man das bei Vodafone 3G schon komplett abgebaut ist und man somit ohne LTE im Edge Netz hängt. Aber selbst hier steht dann noch Traffic bereit und Anwendungen mit wenig Bandbreite funktionieren. Mit LTE steht das Vodafone Netz hier unten dem Telekom Netz kaum nach. Es ist zwar bei Speedtests nicht ganz so performant und gerade bei Massenveranstaltungen kommt es gefühlt schneller an die Grenzen. Dies merkt man meist an den höheren Latenzen, Messenger Nachrichten brauchen öfter ein Moment länger bis diese verschickt worden sind und der Rufaufbau dauert auch ein Tick länger.

    Aber zurück zum Thema, für den täglichen Bedarf (Privat/Arbeit -Wlan) reicht mir der Vertrag ohne LTE. Für die Zukunft bin ich jedoch froh, LTE optional hinzubuchen zu können, denn 3G wird vermutlich speziell in den kommenden Jahren mit 5G rapide abgebaut.

  10. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: Glitti 05.03.19 - 08:47

    Ein Kumpel von mir ist von der Telekom (LTE) zu Vodafone (LTE) gewechselt. Ich kann ihn ja mal anrufen und fragen wie zufreiden er ist. Dann hat er gleich 200 Puls am Morgen.

  11. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: Bischi 05.03.19 - 08:56

    Deswegen habe ich mit meiner Region kommentiert.

    Scheinbar gibt es auch Regionen wo o2 gut funktioniert.
    Und am Ende des Tages hängt alles von so vielen Parametern ab. Manche müssen selbst im hintersten Keller auf einer Fasnetsparty Instagram Storys posten können. Besitzen dann aber Huawei Geräte mit fehlendem Band 20 und beschweren sich anschließend über die LTE Abdeckung ihres Anbieters.

  12. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: co 05.03.19 - 08:58

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Kumpel von mir ist von der Telekom (LTE) zu Vodafone (LTE) gewechselt.
    > Ich kann ihn ja mal anrufen und fragen wie zufreiden er ist. Dann hat er
    > gleich 200 Puls am Morgen.

    Kommt halt drauf an, wo man wohnt, oder wie man unterwegs ist.

    Bis auf ein, zwei Stellen, an denen ich mich ab und zu aufhalte, kann ich mich über Vodafone LTE nicht beschweren. O2 hatte da auch nicht mehr Empfang und der Aufpreis zur Telekom ist mir dann auch zu hoch. Aber jeder, wie er mag.

  13. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: freshcuruba 05.03.19 - 09:15

    wenn man sich ein billiges Gerät kaufst selbst schuld. Nicht bei jeden Huawei Gerät fehlt Band 20 und andersrum nicht bei jedem anderem Hersteller ist Band 20 dabei :D

  14. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: Bischi 05.03.19 - 09:21

    Vollkommen richtig. Ich wollte damit nur aufzeigen das es von vielen Parametern abhängt, wovon die wenigsten Ahnung haben, dann aber am lautesten schreien.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.19 09:22 durch Bischi.

  15. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: mifritscher 05.03.19 - 10:54

    Bin mal gespannt, was passiert, wenn LTE 2020 abgeschalten wird (hat die Telekom bereits in ihren AGBs drinne)...
    Das ist jetzt noch ein Jahr. Da jetzt noch reine 3G-Tarife anzubieten, am besten noch mit 24 Monats Bindung, ist doch auch für die Betreiber ein großes Risiko.

  16. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: sneaker 05.03.19 - 12:55

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bezahle bei Congstar für 1,5GB, 300 Minuten, 100 SMS 10¤ im Monat. Der
    > günstigste Tarif mit LTE kostet 20¤.
    Wie viel telefonierst Du bzw. schreibst SMS?

    Habe Telekom MagentaMobil Prepaid M für 9,95 Euro / 4 Wochen:
    - 1,5 GB LTE (kein VoLTE)
    - Telefonie und SMS ins Telekom-Mobilnetz ist inklusive
    - 100 Min. in die anderen Netze inklusive
    - sonst pro Minute/SMS 9 Cent
    - WLAN-Hotspot-Flat


    Tarife ohne LTE kommen für mich nicht in Frage.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.19 12:57 durch sneaker.

  17. Re: Wer von Euch verzichtet auf LTE (2019)

    Autor: Bosancero 05.03.19 - 13:41

    Also bei uns war o2 unbrauchbar aber mit 4G ist es jetzt mehr als brwuchbare, gerade bei dem Preis und VoLTE sowie Eifi-Calling. Besonders Wifi-Calling...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. SHOT LOGISTICS GMBH, Hamburg
  3. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 239,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 449€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
        AT&T
        Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

        Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

      2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
        Netzausbau
        Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

        Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

      3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
        Ladesäulenbetreiber Allego
        Einmal vollladen für 50 Euro

        Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


      1. 19:45

      2. 19:10

      3. 18:40

      4. 18:00

      5. 17:25

      6. 16:18

      7. 15:24

      8. 15:00