1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefónica O2: Marke E-Plus soll…

Wenn zwei Minderleister sich vereinen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: herzcaro 11.05.14 - 13:27

    kann es nicht besser werden.
    Schade nur, dass Vodafone (selbstverschuldet allerdings) in den letzten zwei Jahren in der Qualität stark gesunken ist, so bleibt nur die Telekom übrig.

  2. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: janitor 11.05.14 - 13:33

    herzcaro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann es nicht besser werden.
    Wie kommst du zu dieser Annahme?

  3. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: Gamma Ray Burst 11.05.14 - 14:04

    herzcaro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann es nicht besser werden.
    > Schade nur, dass Vodafone (selbstverschuldet allerdings) in den letzten
    > zwei Jahren in der Qualität stark gesunken ist, so bleibt nur die Telekom
    > übrig.

    Ich mag das Wort "Mindeeleister" nicht, obwohl ich gerade ePlus eher hasse - die haben ein so beschissenes Netz.

  4. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: janitor 11.05.14 - 14:14

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag das Wort "Mindeeleister" nicht, obwohl ich gerade ePlus eher hasse
    > - die haben ein so beschissenes Netz.
    Also ich finde das ePlus Netz ganz gut, wenn auch nicht ganz so gut wie O2.
    Ich kann mich jedenfalls nicht beschweren (BaWü, Bayern) und spare lieber Geld, indem ich ePlus/O2 nehme.

  5. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: Profi 11.05.14 - 14:24

    Das Geldsparen wird sich jetzt, nach den gigantischen Ausgaben für die Übernahme, wohl bald relativieren. Der Kunde darf als logische Folge nicht mit fortgeführten Preissenkungen rechnen. Die Konkurrenz atmet auf, wird ihr doch einiges an Druck genommen. Unterm Strich wird sich im Mobilfunk-Entwicklungsland Deutschland nun noch längere Zeit nicht viel tun.

  6. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: HerrHerger 11.05.14 - 14:30

    herzcaro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade nur, dass Vodafone (selbstverschuldet allerdings) in den letzten
    > zwei Jahren in der Qualität stark gesunken ist, so bleibt nur die Telekom
    > übrig.

    Ist das so? Ich möchte gerade zu Vodafone wechseln (von Eplus) und bin darum daran interessiert. Basiert deine Aussage nur auf eigener Erfahrung oder gibt es auch Untersuchungen die das festgestellt haben?

  7. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: janitor 11.05.14 - 14:38

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Geldsparen wird sich jetzt, nach den gigantischen Ausgaben für die
    > Übernahme, wohl bald relativieren.
    So sieht es leider aus :( Ich habe keine Ahnung weshalb das Kartellamt diese Übernahme erlaubt hat.

  8. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: anonfag 11.05.14 - 14:42

    Kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe in den letzten vier Jahren anfangs das o2-Netz, dann Vodafone und danach T-Mobile verwendet.

    Nun habe ich seit zwei Wochen ein Tablet mit LTE Modem und einem o2 Vertrag mit 5 Gigabyte Traffic und habe es überall hin mitgenommen um das o2 Netz zu testen und es ist genauso mies wie es vor ein paar Jahren war. Mein Vertrag müsste eigentlich 7,2 Megabit Downstream bieten, aber selbst wenn sich das Tablet in LTE einwählt kommt das nicht zu stande. Außerdem ist der Ping immer über 100 gewesen, was sich selbst schon beim normalen Surfen negativ bemerkbar macht.

    In meinem Handy ist eine congstar simcard und ich habe fast überall wo ich hingehe LTE und kriege die vollen 7,2 Megabit, die ich bezahle. Weiterhin bewegt sich der Ping im 50er Bereich, was das Surfen sehr "responsive" wirken lässt.

    Das T-Mobile Netz hat allerdings zwei gravierende Nachteile:
    Der gesamte Traffic wird per DPI überprüft und Dinge wie VoIP werden unterbunden.
    Der Preis ist deutlich höher als bei der Konkurrenz.

    Alle anderen Netzanbieter verbieten einem Zwar Sachen wie VoIP, aber tun nicht wirklich was dagegen.

  9. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: janitor 11.05.14 - 14:55

    Ich bezweifle, dass man beim Surfen den Unterschied von 0,1s im Vergleich zu 0,05s bemerken kann. Klingt mir nach selektiver Wahrnehmung und Placebo.

  10. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: gollumm 11.05.14 - 14:58

    Warum Minderleister? Die gebotenen Leistungen sind für den Preis sind nicht schlecht. Wenn man dann noch den Vergleich zu Telekom und Vodafone zieht, dann sist das Preis/Leistungs-Verhältnis einfach umwerfend. Das bisschen Mehrleistung rechtfertigt die Preise der Telekom in keiner Art und Weise.

  11. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: nirgendwer 11.05.14 - 15:05

    > Der gesamte Traffic wird per DPI überprüft und Dinge wie VoIP werden
    > unterbunden.

    Das wäre mir egal. Notfalls säh die DPI bei mir nur einen SSL-Handshake und anschließend weißes Rauschen... (es ist Deep Packet Inspection gemeint, oder?)
    VPN-Lösungen gibts doch für alle Systeme und der Heimanschluss bietet via billigem Heimrouter und VDSL oder Kabelanschluss ein passendes Backend. (1-5 MBit Durchsatz bei 10-20 ms Delay-Aufschlag würden mich da jedenfalls nicht umbringen.)

    > Der Preis ist deutlich höher als bei der Konkurrenz.

    Entweder ist "das gute Netz" einem einen Aufpreis plus zusätzliche Beschränkungen wert oder nicht. Ich hab mich dagegen entschieden und bin mit einem E-Plus-Reseller glücklich. Für 8¤ im Monat kann ich mehr surfen, telefonieren und SMS schreiben als ich benötige. Alles inklusive.

  12. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: Anonymer Nutzer 11.05.14 - 15:22

    Ja, so wird es sein. :/

    Und was das Amt angeht, ist ja nicht DE sondern EU dran. Und die gehen natürlich vom Gesamtmarkt EU aus, nicht, was es für den deutschen Markt bedeutet.

    5 Mrd. Euro bei Übernahmen sind da ne Grenze, drüber ist die EU verantwortlich...

    Ich war ja mal EU-freundlich, lange ist es her ;'/

    Man kann nur hoffen, dass noch Auflagen für einen neuen vierten Anbieter gäbe bzw. Ö2+ einige Frequenzen abgeben muss, damit das möglich wird.

    Am besten wäre eh ein einziges Netz in DE. Also theoretisch ideal, da so ein Gemeinschaftsnetz natürlich nicht unbedingt das flexibleste (also Richtung hohe Kapazitäten/schnelle Erhöhung) sein würde.

  13. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: anonfag 11.05.14 - 15:24

    Dann habe ich mich vielleicht nicht deutlich ausgedrückt.

    Bei o2 ist der Ping fast immer deutlich über 100 (120 bis 150, in seltenen Fällen bei gutem Empfang auch mal 90) in den Bereichen in denen ich getestet hab.
    Dies in Kombination mit der Datenrate die immer bei ca. 2 bis 4 Megabit lag, fühlt sich einfach deutlicher langsamer an, als 7,2 Megabit mit 50 bis 60 ms ping.

    Wenn man zB Musik streamt, dann merkt man davon eher nichts. Wenn man surft, fällt es durch deutlich langsamer geladenene Websites auf. Vor allem bei Seiten wie ebay in der Desktop Version wird alles dadurch langsamer, da fast jeder Klick an einen Server übertragen wird (AJAX).

  14. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: anonfag 11.05.14 - 15:27

    Also mir ist es das Netz auf jeden Fall wert.

    Bezüglich "VPN gegen DPI", das funktioniert nicht wirklich.

    Hier hat jemand das versucht und ist gescheitert:
    http://www.powerforen.de/telefon-internet/244400-t-mobile-congstar-stellen-dpi-voip-ueber-openvpn-fest-sperren.html

    Mir macht das nicht viel aus, da ich kaum telefoniere, aber ich finde sowas sollte man wissen, wenn man sich für einen Netzanbieter entscheiden will.

  15. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: gollumm 11.05.14 - 15:29

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mobilfunk-Entwicklungsland Deutschland

    An was machst Du das fest? Ich kenne wenige Länder mit einem so gut ausgebauten Netz und einer solchen Bandbreite an Angeboten.

  16. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: Anonymer Nutzer 11.05.14 - 15:29

    Also das mit VOIP geht wirklich nicht gut mit meiner D1-SIM im mob. Hostspot.

    Aber mit dem Preis, naja, das ist nun wirklich kein Argument.

    Ne Congstar-SIM und man hat 9 Cent per Einheit, oder ab 20 Euro eine Gespräche-Flat und (viel zu kleine) 250MB drinnen, 1GB kostet natürlich etwas mehr, in meinem Tarif zahl ich dafür 13 Euro.

    Die reine Datensim in meinem mob. Hotspot kostet mich aber auch nur 13 Euro, für 5GB. Und die (habs leicht überlappen lassen) neue D2-Datensim sogar nur 4,99 5GB + nen neuen mob. Hotspot.

    Die Datensims mit den verschiedenen Anbietern haben bisher ohne Probleme geklappt. Das sind dann welche mit Gutschriften etc. Kann schief gehen, keine Frage.

  17. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: herzcaro 11.05.14 - 15:30

    HerrHerger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > herzcaro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schade nur, dass Vodafone (selbstverschuldet allerdings) in den letzten
    > > zwei Jahren in der Qualität stark gesunken ist, so bleibt nur die
    > Telekom
    > > übrig.
    >
    > Ist das so? Ich möchte gerade zu Vodafone wechseln (von Eplus) und bin
    > darum daran interessiert. Basiert deine Aussage nur auf eigener Erfahrung
    > oder gibt es auch Untersuchungen die das festgestellt haben?

    Nur eigene Erfahrung, allerdings kann ich das begründen.
    In den Jahren 2012 und 2013 hatte Vodafone einen massiven Kundenschwund in Deutschland, viele Leute waren vom Service (Werbe Anrufe und SMS, Lockangebote, falsche Beratung, LTE als DSL Ersatz ohne Notwendigkeit etc.) so genervt dass sie abgewandert sind. Gleichzeitig hat Vodafone über Reseller ihre Laufzeitverträge superbillig herausgehauen um Kunden zu aquirieren, diese zahlen aber nur 20% des Listenpreises netto für die Laufzeitverträge.
    Das hat zur Folge das in Spitzenzeiten das einstmals gute D2 Netz völlig überlastet ist. Telefonieren und SMS geht immer, nur die Datenraten sind stark eingebrochen. Die LTE Netze von Vodafone sind noch gut, da viele Kunden diese laut Vertrag noch nicht nutzen dürfen, werden aber auch einbrechen in den nächsten sechs bis zwoelf Monaten. In dieser Zeit verdient Vodafone aber kein Geld kann also nicht wirklich investieren, das läuft wohl komplett auf Pump im Moment, die Rechnung ist dass bereits angeworbene Kunden ihre Verträge nicht kündigen und dann zum Vollpreis weitere 24 Monate gebunden werden.

    Die Telekom weiß dass sie ein besonders gutes Mobilfunknetz haben und weil das so ist, kriegt man Telekom Laufzeitverträge auch nicht für kleines Geld.
    Die müssen ihre Produkt einfach nicht verschleudern, im Gegensatz zu Vodafone.

    O2/E-Plus war schon immer billig, ebenso wie die Leistung. E-Plus derzeit mit ihrem LTE Netz sehr im Aufwind muss ich sagen, aber auch hier ist das noch der Effekt von kurz nach der Einführung. Wenn die Massen (Discounter E-Plus) auch LTE für ihre Kunden freischalten wird das auch einbrechen.

    Ich selbst nutze zwei Karten, Telekom Laufzeitvertrag und eine E-Plus Discounterkarte zum Telefonieren über die Communityoption.

  18. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: Anonymer Nutzer 11.05.14 - 15:40

    also ich hab zwar jetzt auch eine Datensim von d2, aber das hab ich bewusst gemacht.

    In meiner Stadt ist das Netz da ok, und zusätzlich hab ich eh noch D1 im Handy.

    Was ich von z.B. Bekannten bzw. aus Erfahrung mit Firmengeräten im D2-Netz sagen kann ist, dass es wirklich nicht so gut mit dem Netz von D2 steht.

    Wir haben recht oft Ausfälle dort, Region Bayern, Stuttgart, Berlin. In Städten ist das Netz ok, das gilt aber für O2 oder E+ eigentlich auch. Wobei ich z.B. für Nürnberg weiß, dass es vor 3-4 Jahren in Außenbereichen der Stadt nicht so toll war - in Gebäuden.

    Für Vodafone wäre ich z.B. aktuell nicht bereit, deutlich mehr zu bezahlen. Ich schätze - das ist natürlich nur subjektiv und für meine Regionen! Vodafone ist noch besser als E+ oder O2, aber nur minimal und evtl. einen Haustarif (direkt Vodafone) preislich nicht wert.

    Eine der günstigen Tarife über otelo und co. evtl. schon.

  19. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: Magie 11.05.14 - 16:33

    herzcaro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann es nicht besser werden.
    > Schade nur, dass Vodafone (selbstverschuldet allerdings) in den letzten
    > zwei Jahren in der Qualität stark gesunken ist, so bleibt nur die Telekom
    > übrig.


    Normalerweise ergibt: Minus * Minus = Plus ;-) Normalerweise

  20. Re: Wenn zwei Minderleister sich vereinen

    Autor: Kevin17x5 11.05.14 - 16:44

    HerrHerger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > herzcaro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schade nur, dass Vodafone (selbstverschuldet allerdings) in den letzten
    > > zwei Jahren in der Qualität stark gesunken ist, so bleibt nur die
    > Telekom
    > > übrig.
    >
    > Ist das so? Ich möchte gerade zu Vodafone wechseln (von Eplus) und bin
    > darum daran interessiert. Basiert deine Aussage nur auf eigener Erfahrung
    > oder gibt es auch Untersuchungen die das festgestellt haben?

    Vodafone ist Müll... ich versuche jetzt da nach einem Jahr wieder weg zu kommen. da war O2 weitaus stabiler... bin so enttäuscht, dass ich auf die Werbung reingefallen bin.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloud Platform Engineer / DevOps (m/f/d)
    PTV Group, Karlsruhe
  2. Data Center Operations Manager (m/w/d)
    GRAMMER AG, Ursensollen bei Amberg
  3. Mitarbeiter IT-Helpdesk / Supporttechniker (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen bei Hannover
  4. Application Supporter (*gn)
    VIER GmbH, Hannover, Karlsruhe, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  3. 17,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de