1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom kauft Strato

in Bar?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. in Bar?

    Autor: Cash 19.11.09 - 09:23

    ...für 275 Millionen Euro in bar kaufen und ...

    Aha, sehr interessant.

  2. Re: in Bar?

    Autor: RobertTOnline 19.11.09 - 09:29

    Dachte ich mir auch gerade ;-)
    Naja damit ist wohl eher gemeint, das es keinen Aktientausch o.ä. gibt.

  3. Re: in Bar?

    Autor: schwachsinn 19.11.09 - 09:56

    Wenn man davon ausgeht, daß der größte Euroschein der 500 Euroschein ist, der laut Wikipedia 1,12g wiegt und 0,10 mm dick ist, wären das bei 275 Mio. Euro satte 550.000 Scheine, die zusammen 616 Kg wiegen und einen 55 Meter hohen Stapel bilden würden.
    Wer auch immer dieses "in bar" in die Meldung gepackt hat (bei heise steht das übrigens auch so), der hat entweder was anderes gemeint, oder hatte sein Gehirn auf Standby.

  4. Re: in Bar?

    Autor: ernstl. 19.11.09 - 10:10

    Hi,

    die Berechnung ist schön, aber vielleicht solltest du noch mal darüber nachdenken, ob du vielleicht eine falsche Vorstellung von einem Kauf "in bar" hast.

    Das ist eine eine gängige Bezeichnung dafür, dass Aktien mit Geld gekauft werden und nicht z.B. durch Aktientausch.

    Gruß,
    ernstl.

  5. Re: in Bar?

    Autor: ernstl. 19.11.09 - 10:11

    Um es klarer auszudrücken: Wenn ich Aktien per Überweisung kaufe, ist es ein Barkauf.

  6. Re: in Bar?

    Autor: -.-' 19.11.09 - 10:13

    Ich bin beeindruckt, magst Du noch das Volumen eines Umzugskartons ausrechnen und festhalten wie viele davon benötigt werden um das Geld zu transportieren? Dann könntest Du auch die Aufwände für die Kartons noch einkalkulieren.

  7. Re: in Bar?

    Autor: Hoss Cartwright 19.11.09 - 10:13

    "In bar" bedeutet in solchen Fällen, dass das Geld ganz normal als Überweisung transferiert wird und sofort verfügbar ist. Bei solch großen Summen ist es üblich, dass zumindest ein Großteil in eigenen Aktien oder sonstige Wertpapiere beglichen wird.
    Dieses "in bar" bedeutet also nicht, dass jemand mit einem Köfferchen vorbei kommt und da 275 Mio. auf den Tisch legt.

  8. Re: in Bar?

    Autor: schwachsinn 19.11.09 - 11:39

    @-.-': Volumen des Umzugskartons:
    Ein 500 Euroschein ist 160 x 82 x 0,1 mm im Volumen, was 1312 Kubikmillimeter wären oder 1,312 Kubikcentimeter, was wiederum 0,001312 Kubikdezimeter wären oder 0,000001312 Kubikmeter.
    Multipliziert mit 550.0000 Scheinen wären das 0,07216 Kubikmeter oder 72.160.000 Kubikmillimeter.
    Wenn Du einen 1,25m x 1,12m x 0,574m großen Karton nimmst, kriegste da alle Scheine rein und da ich jetzt keinen Bock hatte das via Extremwertaufgabe zu optimieren, haste in dem Karton sogar noch Platz für ne Packung Ferrero Küsschen.

    @alle anderen: ja, hab ich mit dem in bar wohl n Fehler gemacht. Aber ohne diesen Fehler wärs nie zu dieser tollen Rechnung gekommen :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG', Hamburg
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. i:FAO Group GmbH, Frankfurt am Main
  4. über duerenhoff GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Besuch bei Justwatch: Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz
    Besuch bei Justwatch
    Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

    Wer mehrere Videostreaming-Dienste abonniert hat, für den ist eine zentrale Suchmaschine hilfreich. Justwatch wird in Berlin entwickelt - und hat der Konkurrenz einiges voraus.

  2. Solar Roof: Tesla und Panasonic beenden Solarzellen-Partnerschaft
    Solar Roof
    Tesla und Panasonic beenden Solarzellen-Partnerschaft

    Es wird nicht besser in der kriselnden Beziehung zwischen Tesla und Panasonic: Wegen ausbleibenden Erfolgs haben die beiden angekündigt, die gemeinsame Fertigung von Solarzellen einzustellen.

  3. Mobility: Tier übernimmt Elektroroller von Coup
    Mobility
    Tier übernimmt Elektroroller von Coup

    Nach dem Aus von Coup hat sich ein Käufer für dessen rund 5.000 Elektroroller gefunden: Das Tretroller-Startup Tier wird die Fahrzeuge übernehmen. Ab Mai 2020 sollen die Tier-Elektroroller dann wieder auf Berlins Straßen zum Ausleihen bereitstehen.


  1. 12:01

  2. 11:56

  3. 11:50

  4. 11:38

  5. 11:29

  6. 11:15

  7. 11:00

  8. 11:00