1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom legt Glasfaseranschlüsse…

Ich hätt mal ne Frage in die Runde, weil...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hätt mal ne Frage in die Runde, weil...

    Autor: Emulex 17.03.10 - 16:38

    ...die Telekom sich weigert mir das halbwegs nachvollziehbar zu erklären ;)

    Wieso krieg ich bei DSL 16000 kein Entertain, also Bundesliga etc. ?
    Der Datenstrom dafür ist nichtmal in der Nähe von 16 MBit - selbst ein hochwertiges Satellitensignal hat quasi nie über 6 MBit und ich sag mal ab 3 isses absolut okay.
    Viele Sky-Kanäle haben nur um die 3 MBit.

    Also was spricht dagegen dass man Entertain schon ab 6 oder zumindest 16 MBit anbietet anstatt erst ab diesem ominösen "16+" ?

    Gibts da irgendwelche Absprachen mit Sky/Premiere ?
    Man könnte es langsam glauben weil technisch sehe ich nicht wirklich ein Problem.
    Dank Multicast-Streaming kann mir auch keiner erzählen dass die "Zuleitungen" irgendwie zu schwach wären.

    Ich finde das sehr seltsam - wer noch ? ;)

    Emulex

  2. Re: Ich hätt mal ne Frage in die Runde, weil...

    Autor: metoo 17.03.10 - 16:45

    Soweit ich weiß, hängt dies vom Knotenpunkt ab.
    Dieser muss eine gesonderte Anbindung an das Entertainnetzwerk haben.
    (Bitte korrigieren wenn falsch)

    Bei uns im Ort war "früher" auch nur 16Mbit möglich.
    Dann hat die Telekom in meinem Gebiet viele Straßen aufgerissen, Glasfaser gelegt und zusätzlich neue Verteilerkäster aufgestellt.

    Nun geht Entertain bzw. 16+ & VDSL.

  3. Re: Ich hätt mal ne Frage in die Runde, weil...

    Autor: TomTomTomTomTomTimmy 17.03.10 - 17:54

    ADSL 2+ 16000 ist über ATM angebunden
    Entertain 16000 über gigabit ethernet.

    Die infrastruktur muss vorhanden sein. Die telekom schickt das TV signal nicht für jeden kunden einzeln durchs netz und bremst so das internet aus (wie es z.b. alice tut). Sondern jeden Kanal einmal zum knotenpunkt von da an nur den aktuellen kanal zum kunden.
    Also eine eigene plattform.

    Es geht nicht um bandbreite. es geht um zeit

  4. Re: Ich hätt mal ne Frage in die Runde, weil...

    Autor: Telekom 17.03.10 - 19:35

    Richtig

    ATM-DSLAM für Double-Play Kunden (Internet+Telefon)
    Ethernet-DSLAM for Triple-Play (Inet+Tele+TV)

  5. Re: Ich hätt mal ne Frage in die Runde, weil...

    Autor: Emulex 17.03.10 - 20:14

    Mag ja alles sein aber ich verstehe immernoch nicht wieso sich die Telekom dem Großteil der Kunden verweigert - ein zubuchbares Bundesliga-Streaming wäre auch durch ganz normales ADSL möglich.
    Ich kann ja z.B. auch keine T-Online EMails vom einen Anschluss über einen andren abrufen - die wissen also genau wer ich bin und so müsste man nichtmal einloggen oder ähnliches sondern kauft das einfach zu seinem Vertrag dazu und fertig.

    Dank Multicast ist der Traffic überschaubar - nur offenbar will die Telekom nicht...oder hat Absprachen, wer weiß das schon.

    Emulex

  6. Re: Ich hätt mal ne Frage in die Runde, weil...

    Autor: TomTomTomTomTomTimmy 17.03.10 - 20:18

    Du bist entweder witzig (oder sorry wenn ich das so offen sage) blöd.

    Ich habe dir doch erklärt das es eine andere plattform ist. und warum das so ist. und trotzdem labberst du genau den gleichen text wie beim ersten posting.

    Käfer und Porsche beide transportieren menschen, warum kommt der porsche auf 300 km/h und der käder nicht, da ist bestimmt ne absprache zwischen den herstellern...

  7. Re: Ich hätt mal ne Frage in die Runde, weil...

    Autor: Ruckler 17.03.10 - 23:29

    Redet ihr von HD? Das klappt bei 16000 nur bei einfachen Bildern (zum Beispiel Nachrichtensprecher vor unbewegter Wand). Wird das Bild komplexer (Hubschraubersicht auf ein Tsunami-Gebiet) ruckelt es wie verrückt.

    Wer mag kann sich ja die Sender ARD, ZDF und ARTE in HD auch mal über 16000 anschauen, einfach mal rtp://239.35.10.3:10000 mit dem VLC-Player aufrufen. (Allerdings wird die meiste Zeit nur hochskaliertes SD gesendet, um die niedrige Auflösung von SD mit der hohen Bandbreite von HD zu kombinieren. HD ist meistens nur das Senderlogo)

  8. Re: Ich hätt mal ne Frage in die Runde, weil...

    Autor: Emulex 18.03.10 - 09:06

    Die Plattform gibt aber nicht das Universum vor sondern die Telekom... und sie schränkt - für meine Begriffe sinnlos - die potentiellen Kunden ein.
    Selbst RTL hat z.B. für die Formel1 nen recht brauchbaren Stream parat und der ist kostenlos - da kann mir doch keiner erzählen dass die Telekom technisch nicht in der Lage wäre ein ganz normales Streamingangebot (fernab von IPTV) für die Bundesliga anzubieten.
    Wie gesagt senkt Multicast den Traffic ja ohnehin drastisch, da brauch ich keine eigene Plattform die das - wie du erklärt hast - nochmal explizit so macht.

    Entweder die haben ihren eigenen Netzausbau überschätzt und dachten sie könnten schneller mehr Haushalte mit echtem IPTV versorgen oder es gibt irgendwelche rechtlichen Gründe wieso sie das nicht anders lösen können - z.B. weil IPTV juristisch kein Internetstreaming ist und Internetstreaming nur Sky darf oder ähnliches.
    Drum frag ich ja !

    Emulex

  9. Re: Ich hätt mal ne Frage in die Runde, weil...

    Autor: TomTomTomTomTomTimmy 24.03.10 - 00:28

    Ok. den einmal anders.

    IPTV Telekom:
    Sender 1 --------- Vermittlung------Kunde1
    ------Kunde2
    ------Kunde3
    ------Kunde4
    Sender 2 --------- Vermittlung------Kunde5
    ------Kunde6
    ------Kunde7
    ...

    andere anbieter z.b. Alice
    Sender 1 --------- Vermittlung------Kunde1
    Sender 1 --------- Vermittlung------Kunde2
    Sender 1 --------- Vermittlung------Kunde3
    Sender 1 --------- Vermittlung------Kunde4
    Sender 2 --------- Vermittlung------Kunde5
    Sender 2 --------- Vermittlung------Kunde6
    Sender 2 --------- Vermittlung------Kunde7

    also merke. Telekom verschmutzt das internet nicht unnötig, daher die plattform. Anderen anbietern ist es egal.

    Es geht nicht darum jedem zu geben was er will . Es geht darum das was man macht richtig zu machen.
    PS: Alice mitarbeiter raten von Alice "IPTV" ab
    Telekom Mitarbeiter wissen wie gut T-Home Entertain ist und wollen es haben, leider ist es aber nicht verfügbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. IT Consultant S/4 HANA - MDG Materialstamm (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf
  4. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 99,90€ (Bestpreis mit Alternate + Versand. Vergleichspreis 134,34€)
  3. (u. a. No Man's Sky für 14,99€, Northgard für 7,49€, Xbox Game Pass Ultimate für 9,79€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3080 Ti: Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer
Geforce RTX 3080 Ti
Nvidia gießt kannenweise Öl ins Feuer

Wenn sich Menschen um ein Exemplar der Geforce RTX 3080 Ti drängeln und schubsen, dann läuft etwas falsch. Nvidia, AMD und Co. müssen handeln.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Geforce RTX 3080 Ti im Test Nvidias Ti-tan mit halbem Speicher
  2. Lite Hash Rate Geforce RTX 3000 mit Mining-Drossel sind da
  3. Geforce RTX 3050 (Ti) Nvidia bringt kleinste Laptop-Raytracing-Grafik

Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
Kia EV6
Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
Ein Hands-on von Franz W. Rother

  1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
  2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
  3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis