Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla: Elon Musk muss trotz neuer…

Quatsch, richtig lesen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Quatsch, richtig lesen!

    Autor: svlewe 18.05.19 - 16:26

    Die 10 Monate beziehen sich auf die Cashburn-Rate des ersten Quartals. Dort wurde die Model 3 Auslieferung nach EU und China hochgefahren, das Model 3 Standard Range Plus eingeführt, es gab Umstrukturierungen bei den Service Centern, außerdem wurden die Produktionslinien von Model S und X für die neuesten Änderungen umgerüstet. Q2 sollten sie wesentlich weniger Geld verlieren und dann sieht es schon ganz anders aus als 10 Monate, unglücklich formuliert von Musk.

  2. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: norbertgriese 18.05.19 - 17:04

    Sehr optimistisch, was du da schreibst. Glaubst du dem Musk nicht, wenn er das Ende Teslas beschreibt?

    Norbert

  3. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: Der Supporter 18.05.19 - 17:20

    Und Norbert, freust dich wohl schon sehr drauf, was? Aber da kannst du lange warten.

  4. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: dummdumm 18.05.19 - 17:23

    Er kann sich keinen Tesla leisten, also kommt die Missgunst durch und der Wunsch, dass Tesla pleite geht.

    Dafür muss man kein Psychologe sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.19 17:24 durch dummdumm.

  5. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: LokiLokus 18.05.19 - 17:58

    wenn man diesen Gedanken weiterstrickt, müsste jeder Mensch alles nicht mögen, was man sich nicht leisten kann. Somit halte ich eine derartige Argumentation für ungefähr so intelligent, wie mit nen SUV in der Innenstadt spazieren zu fahren, aber auch das machen viele....

  6. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: Cavaron 18.05.19 - 18:49

    Gibt halt die Fanboys, die Hater und viel dazwischen. Leute die geshortet oder Puts gekauft haben (denen sollte es gerade gut gehen), Leute die über Aktien oder Calls long sind (die können jetzt günstig nachkaufen), Tesla-Besitzer, Verbrenner-Liebhaber... müßig zu spekulieren.
    Für Norbert ist die Sache irgendwie persönlich geworden. Man ließt seine negativen Kommentare schon oft hier. So lange man nicht rum rennt und Teslas mit den Autoschlüsseln zerkratzt oder Motoröl über Verbrenner gießt, ist noch alles im Rahmen ;)

    https://insideevs.com/news/349686/video-tesla-sentry-mode-car-keying/

    https://electrek.co/2017/02/22/tesla-supercharger-etiquette-vandalisim/

  7. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: dummdumm 18.05.19 - 18:54

    LokiLokus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man diesen Gedanken weiterstrickt, müsste jeder Mensch alles nicht
    > mögen, was man sich nicht leisten kann. Somit halte ich eine derartige
    > Argumentation für ungefähr so intelligent, wie mit nen SUV in der
    > Innenstadt spazieren zu fahren, aber auch das machen viele....

    Nicht jeder ist so gestickt und insgeheim so geil auf einen Tesla, dass er sich sämtliche News durchliest, in die eigene kleine Verschwörungstheorie einzubauen versucht und entsprechend kommentiert. Das ist schon pathologisch...

  8. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: dummdumm 18.05.19 - 18:56

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt halt die Fanboys, die Hater und viel dazwischen. Leute die geshortet
    > oder Puts gekauft haben (denen sollte es gerade gut gehen), Leute die über
    > Aktien oder Calls long sind (die können jetzt günstig nachkaufen),
    > Tesla-Besitzer, Verbrenner-Liebhaber... müßig zu spekulieren.
    > Für Norbert ist die Sache irgendwie persönlich geworden. Man ließt seine
    > negativen Kommentare schon oft hier. So lange man nicht rum rennt und
    > Teslas mit den Autoschlüsseln zerkratzt oder Motoröl über Verbrenner gießt,
    > ist noch alles im Rahmen ;)
    >
    > insideevs.com
    >
    > electrek.co

    +1

  9. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: SanderK 18.05.19 - 21:03

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Norbert, freust dich wohl schon sehr drauf, was? Aber da kannst du
    > lange warten.
    Was Norbert schreibt oder nicht, ist doch Irrelevant. Musk selbst hat relativ Realistisch es geschrieben.
    Alternativ war es der Journalist, der von einen Aufschub von 10 Monaten geschrieben hat, bis ggf Zahlungsunfähig.

  10. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: lear 18.05.19 - 22:23

    Cavaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man ließt seine negativen Kommentare schon oft hier.

    Kaum.
    https://de.wiktionary.org/wiki/lie%C3%9Ft

  11. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: Cavaron 19.05.19 - 07:28

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaum.

    Ick weis, koreckte rechtsschreibung ißt seid jehehr den Cavaron's seim Broplem...
    Spaß beiseite, ich versuche es mir zu merken ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.19 07:36 durch Cavaron.

  12. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: donadi 19.05.19 - 08:26

    "weniger Geld verlieren". Auch geil.

    Gewinn ist das Ziel eines Unternehmens. Den Laden gibt es seit 2003, und Jahr für Jahr glauben die Tesla Lemminge eine andere Story, warum es ausgerechnet bald, aber auch wirklich bald, Gewinne gibt. Nur noch ein paar Millionen nachschießen, und dann klappt es sicher.

  13. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: lear 19.05.19 - 09:48

    "Ließt" ist 'ne miese Falle, weil es für Rechtschreibkorrekturen durchaus korrekt ist.
    Zudem kommt die Flexion (evtl. wg. der Homophonie) umgangssprachlich nicht vor. (Du ließt mich? Du hast mich gelassen!)
    Selbst die Nebenform "ließest" klingt antiquiert.

    Einfacher ist die Erkenntnis, daß in der Stammform "lesen" nur ein "s" vorkommt. Das führt in Flexionen mit langem Vokal in aller Regel nicht zur Verdopplung ("niest", "reist" - aber "ritt" (von "reiten", kurzer Vokal) oder "gießt" (von "gießen") - und: "reißt" (diesmal von "reißen"). Dagegen "reihst" (von "reihen" … ;-))

    Die Auswüchse der großen Dudelreform (meine Theorie: die Federführerin hat so lange gefeilt, bis es zu den Diktaten ihrer Kinder gepaßt hat. Eine andere Erklärung gibt es nicht.) zu Doppelkonsonanten und der Wechsel zur *idiotischen* heyseschen s-Schreibung haben ihr übriges getan, um allgemeine Verwirrung zu stiften.

  14. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: Mixermachine 19.05.19 - 09:53

    donadi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "weniger Geld verlieren". Auch geil.
    >
    > Gewinn ist das Ziel eines Unternehmens. Den Laden gibt es seit 2003, und
    > Jahr für Jahr glauben die Tesla Lemminge eine andere Story, warum es
    > ausgerechnet bald, aber auch wirklich bald, Gewinne gibt. Nur noch ein paar
    > Millionen nachschießen, und dann klappt es sicher.


    Klar, wie damals bei Amazon. Wird nie im Plus stehen.
    Ich schätze Tesla braucht noch min 4 Jahre.
    Wir sprechen hier von der Autoindustrie. Unsere Autoindustrie ist über Jahrzehnte gewachsen.

    Build nicer stuff

  15. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: gadthrawn 19.05.19 - 10:05

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > donadi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "weniger Geld verlieren". Auch geil.
    > >
    > > Gewinn ist das Ziel eines Unternehmens. Den Laden gibt es seit 2003, und
    > > Jahr für Jahr glauben die Tesla Lemminge eine andere Story, warum es
    > > ausgerechnet bald, aber auch wirklich bald, Gewinne gibt. Nur noch ein
    > paar
    > > Millionen nachschießen, und dann klappt es sicher.
    >
    > Klar, wie damals bei Amazon. Wird nie im Plus stehen.
    > Ich schätze Tesla braucht noch min 4 Jahre.
    > Wir sprechen hier von der Autoindustrie. Unsere Autoindustrie ist über
    > Jahrzehnte gewachsen.

    Amazon hat Gewinne investiert, nicht laufend neues Geld in einem nur noch kurzfristig subventioniertem Geschäft verbrannt. Riesenunterschied.

  16. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: pythoneer 19.05.19 - 14:43

    LokiLokus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man diesen Gedanken weiterstrickt, müsste jeder Mensch alles nicht
    > mögen, was man sich nicht leisten kann.

    Warum? Was genau ist das für ein "weiterstricken"? Wie kommst du von "ich habe den Gedankengang einer einzelnen Person erfasst" zu "alle Menschen müssen das gleiche denken"? Das macht absolut keinen Sinn. Ein "weiterstricken" müsste hier doch sein "die einzelne Person müsste also alles hassen was sie sich nicht leisten kann". Das würde für mich nachvollziehbar "weiterstricken" sein. Wo kommt deine Ableitung auf alle Personen her, die du hier für dein Reductio ad absurdum benutzt?

  17. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: Cavaron 20.05.19 - 06:39

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon hat Gewinne investiert, nicht laufend neues Geld in einem nur noch
    > kurzfristig subventioniertem Geschäft verbrannt. Riesenunterschied.

    Tesla investiert also nicht, sondern steckt alles in die Produktion? So wie "ich baue für 80.000 ein Auto und verkaufe es für 50.000"? Dann fälscht Tesla wohl auch seine Bilanz und baut in China nur eine Fabrikatrappe?

    Mal abgesehen davon, dass die Verbrenner durch die nicht-Einpreisung sondern Vergemeinschaftung der Umweltfolgen wohl deutlich stärker subventioniert werden. Ein CO2-Steuer könnte das ändern. Fiat-Chrysler hat mit Tesla wegen dem Flottenverbrauch vor Kurzem einen hübschen Deal gemacht.

  18. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: Dwalinn 20.05.19 - 07:42

    Gute Idee, dann würde tesla gleich nochmal deutlich teurer werden

  19. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: Cavaron 20.05.19 - 09:20

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Idee, dann würde tesla gleich nochmal deutlich teurer werden

    Die TU Eindhoven hat nachgerechnet: Elektroautos verursachen nur mehr CO2 als Verbrenner, wenn man Statistiken manipuliert:
    https://twitter.com/aukehoekstra/status/1120327788093952000

  20. Re: Quatsch, richtig lesen!

    Autor: SanderK 20.05.19 - 09:28

    Wer Manipuliert nicht, warum muss man eher vom positiven Fall ausgehen? Klar, mag einen die Meinung nicht schmecken.
    Unterm Strich bleibt aber, so grün sind sie nicht..... nur <---- weil sie besser sind als Verbrenner (Uralttechnik), macht es sie noch lange nicht Gut :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. EUROIMMUN AG, Dassow
  3. Explicatis GmbH, Köln
  4. EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG, Hamburg, Bremerhaven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  2. 49,94€
  3. 19,95€
  4. 13,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27