1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Opensuse 13.2: Entschlackter…

Mit etwas Verspätung ... ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit etwas Verspätung ... ?

    Autor: The Troll 04.11.14 - 13:56

    Von was fuer einer Verspaetung sprecht ihr denn da? Der Release-Plan fuer den 4. November wurde vor langem festgelegt... der zyklus von 8 Monaten wurde damals bewusst 'gebrochen'. Von einer Verspaetung zu sprechen ist etwas in der Wortwahl vergriffen denke ich.

  2. Re: Mit etwas Verspätung ... ?

    Autor: The Troll 04.11.14 - 13:58

    Und so am Rande:
    "Die Verzögerung geschah aufgrund der Konsolidierung der beiden Entwicklungszweige Factory und Tumbleweed."

    ist definitiv nicht wahrheitsgetreu...

  3. Re: Mit etwas Verspätung ... ?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 04.11.14 - 14:36

    Naja, der Autor hat da wohl was verwechselt, da es sich aber um verwandte Themen handelt, ist es nicht ganz unverständlich.
    Sofern ich die Geschichte richtig im Kopf hab, liegt die Release-Verzögerung daran, dass die Leute der SUSE GmbH nur noch an Factory arbeiten und kein Release Management für openSUSE mehr machen.

  4. Re: Mit etwas Verspätung ... ?

    Autor: The Troll 04.11.14 - 15:57

    Naeher, aber auch nicht ganz:

    Nach dem openSUSE 13.1 release wurde entschieden, dass man sich erst um die Infrastruktur kuemmern wolle, die zum Erstellen der Distribution notwendig ist (Open Build Service, OBS), und den ganze workflow analysieren will, bevor man sich wirklich an einen release begibt.

    Dies wurde dann auch gemacht, Die Distro wurde in Rings aufgeteilt (aktuell 3 Rings) und pakete gehen durch Staging Repositories (falls einer der inneren Ringe betroffen ist). Die Stagings gehen durch automatisches QA (openQA, was ebenfalls fuer den zweck aufgebohrt werden musste). und, falls auch das 'gruen' ist, darf das Paket in den Factory zweig (urspruenglich der devel branch fuer die naechste version openSUSE).

    DIES hat zur fruehen erkenntnis gebracht, dass sich das team 12 Monate, anstelle der ueblichen 8 Monate, Zeit nimmt, den neuen release fertigzustellen.

    Die geschrichte mit Tumbleweed/Factory ist eine nicht direkt vorhergesehene Konsequenz: Factory wurde durch all die Ringe/Stagings/QA dermassen stabil, dass sich der Aufwand fuer Tumbleweed nicht mehr rechtfertigen laesst (TW war generell nur von Greg KH betrieben).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg / Oberpfalz
  4. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...
  2. 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de