1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tiger and Dragon II: Netflix bietet…

In Netflix ist ein Sack Reis geplatzt.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In Netflix ist ein Sack Reis geplatzt.

    Autor: motzerator 30.09.14 - 17:52

    Ich empfinde die Anzahl der Artikel zu Netflix für übertrieben. Ist ja noch schlimmer als mit Destiny. Aber wenigstens kann man sich die Filme alleine ansehen. (insider)

  2. Re: In Netflix ist ein Sack Reis geplatzt.

    Autor: Hanse_Davion 30.09.14 - 18:12

    Ich empfinde die Anzahl der Artikel zu Uber übertrieben.
    Ich empfinde die Anzahl der Artikel zu Apple übertrieben.
    Ich empfinde die Anzahl der Artikel zu Android übertrieben.
    Ich empfinde die Anzahl der Artikel zu Oculus Rift übertrieben.
    Ich empfinde die Anzahl der Artikel zu Space Citizen übertrieben.
    Ich empfinde die Anzahl der Artikel zu Golem-Stellenausschreibung übertrieben.

    usw....

    Immer die gleiche Leier. Dann geht doch zu Heise wenn euch Golem nicht passt!
    (Mir ist klar, dass auf Heise die gleichen Trolle genau das Gleiche über Heise schreiben.)

  3. Re: In Netflix ist ein Sack Reis geplatzt.

    Autor: xMarwyc 30.09.14 - 18:23

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich empfinde die Anzahl der Artikel zu Netflix für übertrieben. Ist ja noch
    > schlimmer als mit Destiny. Aber wenigstens kann man sich die Filme alleine
    > ansehen. (insider)


    Gibt halt Leute die es interessiert und wenn du nicht dazu gehörst solltest du nach lesen der Überschrift einfach weiter scrollen. Und ich bin an Netflix interessiert. Und an destiny nicht, auch nicht an uber. Aber man kann es nicht allen recht machen. Golem > heise.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.09.14 18:24 durch xMarwyc.

  4. Re: In Netflix ist ein Sack Reis geplatzt.

    Autor: tibrob 30.09.14 - 18:47

    Fehler jetzt nur noch das Golem-Abo-Rumgeeier ... dann haben wir's komplett.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  5. Re: In Netflix ist ein Sack Reis geplatzt.

    Autor: Garius 30.09.14 - 19:01

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fehler jetzt nur noch das Golem-Abo-Rumgeeier ... dann haben wir's
    > komplett.
    "Videolink ohne Werbung" anyone?

  6. Re: In Netflix ist ein Sack Reis geplatzt.

    Autor: Eifelquelle 30.09.14 - 19:10

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich empfinde die Anzahl der Artikel zu Netflix für übertrieben. Ist ja noch
    > schlimmer als mit Destiny. Aber wenigstens kann man sich die Filme alleine
    > ansehen. (insider)


    Keine Angst. Dafür gibt es dann in wenigen Stunden nur noch ein Thema, nämlich WINDOWS. ;)

  7. Re: In Netflix ist ein Sack Reis geplatzt.

    Autor: tibrob 30.09.14 - 19:10

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tibrob schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fehler jetzt nur noch das Golem-Abo-Rumgeeier ... dann haben wir's
    > > komplett.
    > "Videolink ohne Werbung" anyone?

    Ne ne, das geht so:
    "20 Sekunden Werbung vor einem 30 Sekunden Clip?"

    Kann man auch kombiniert anwenden:
    "20 Sekunden Werbung vor einem 30 Sekunden Clip, und dafür soll ich auch noch den Adblocker abschalten?"

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  8. Re: In Netflix ist ein Sack Reis geplatzt.

    Autor: Nephtys 30.09.14 - 20:30

    Eifelquelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich empfinde die Anzahl der Artikel zu Netflix für übertrieben. Ist ja
    > noch
    > > schlimmer als mit Destiny. Aber wenigstens kann man sich die Filme
    > alleine
    > > ansehen. (insider)
    >
    > Keine Angst. Dafür gibt es dann in wenigen Stunden nur noch ein Thema,
    > nämlich WINDOWS. ;)

    ACH MENSCH, sag das doch nicht! Golem hätte es bestimmt vergessen, und niemand hätte irgendwas geschrieben ;P

  9. Re: In Netflix ist ein Sack Reis geplatzt.

    Autor: lisgoem8 01.10.14 - 08:53

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich empfinde die Anzahl der Artikel zu Netflix für übertrieben. Ist ja noch
    > schlimmer als mit Destiny. Aber wenigstens kann man sich die Filme alleine
    > ansehen. (insider)

    Netflix knöpft sich Hollywood vor. Ich finde das ist richtige Weg.

    Mal ehrlich. Wer ging denn die letzten Jahre noch ins Kino?

    Das machen höchstens noch frische Paare, den der Film (selbst wenn er schlecht ist) beim "Knutschen" egal ist ;-)

    Ich persönlich möchte nicht mal Trailer sehen. Oft sind da schon alle Gags bzw. die halbe Story mit dabei. Sodass man gar nicht mehr sehen mag.

  10. Re: In Netflix ist ein Sack Reis geplatzt.

    Autor: Dwalinn 01.10.14 - 09:44

    Fette Soundanlage und große Leinwand oder meine normale 9.1 Anlage die ich leider nicht so laut aufdrehen kann/darf mit meinem 47 Zoll TV... mhhh was habe ich wohl lieber bei einen Aktion Film?

  11. Re: In Netflix ist ein Sack Reis geplatzt.

    Autor: Elgareth 01.10.14 - 11:38

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich empfinde die Anzahl der Artikel zu Netflix für übertrieben. Ist ja
    > noch
    > > schlimmer als mit Destiny. Aber wenigstens kann man sich die Filme
    > alleine
    > > ansehen. (insider)
    >
    > Netflix knöpft sich Hollywood vor. Ich finde das ist richtige Weg.
    >
    > Mal ehrlich. Wer ging denn die letzten Jahre noch ins Kino?
    >
    > Das machen höchstens noch frische Paare, den der Film (selbst wenn er
    > schlecht ist) beim "Knutschen" egal ist ;-)
    >
    > Ich persönlich möchte nicht mal Trailer sehen. Oft sind da schon alle Gags
    > bzw. die halbe Story mit dabei. Sodass man gar nicht mehr sehen mag.

    Ich. Jedes Jahr mindestens so ~8 mal. Marvel Filme, HdR/Hobbit Filme sind jedesmal Pflichtgänge, daneben dann interessant aussehende Horrorfilme und "allerlei" (Pacific Rim & Co ^_^)... die meisten der Filme, die ich im Kino sehe, werden sich im Nachhinein auch als Blu-Ray gekauft, viele Filme warte ich erstmal fürs FreeTV ab wenn ich nicht überzeugt bin (Sin City 2 z.B. zur Zeit)...
    Ich frag mich aber schon, ob gleichzeitige NetFlix Releases wirklich noch die Budgets von aktuellen Filmen erlauben...für einmal Kino kann man ja locker einen Monat Netflix bezahlen... jetzt müsste man mal wissen, wieviel % des Kinopreises an die Filmfirmen geht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart, Wien (Österreich)
  3. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  4. BERTHOLD TECHNOLOGIES GmbH & Co. KG, Bad Wildbad bei Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme