Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tim Cook: Neuer Apple-Chef erhält…

383 Mio Bonus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 383 Mio Bonus

    Autor: b.schneider 27.08.11 - 12:45

    383 Mio Bonus soll der neue Apple Chef Tim Cook erhalten. Ist das normal, anständig oder gar unanständig? Wann platzt die Luftblase?

    Ein Vergleich:
    Apple ca. 50'000 Mitarbeiter
    Marktwert 331 Mrd. $
    Quelle 20min.ch

    General Electric ca. 320'000 Mitarbeiter
    Marktwert 330,93 Mrd. $
    Quelle Forbes / finanzen.net

    Siemens ca 400'000 Mitarbeiter
    Marktwert 112 Mrd. $
    http://www.siemens.com/press/pool/de/homepage/das_unternehmen_2011.pdf
    Peter Löscher, Siemens verdient "nur": 7,119 Millionen Euro
    Quelle: Siemens

  2. Re: 383 Mio Bonus

    Autor: Hmmpf 27.08.11 - 13:08

    b.schneider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 383 Mio Bonus soll der neue Apple Chef Tim Cook erhalten. Ist das normal,
    > anständig oder gar unanständig? Wann platzt die Luftblase?
    >
    >

    Immer das gesabbel von der "blase". Das unternehmen ist 40 jahre alt, hat bis auf ein paar jahre schrumpfung immer profitabel gearbeitet. Der enorme umsatz anstieg der letzten 10 jahre hat mit einer reihe von enorm erfolgreichen produkten zu tun. Die goldgräberstimmung mit diesen produkten fast konkurenzlos zu sein ist sicherlich vorbei, aber der vorsprung löst sich, wenn überhaupt, nicht ruckartig auf. Also von einer blase zu reden ist einfach quatsch.

  3. Re: 383 Mio Bonus

    Autor: b.schneider 27.08.11 - 13:13

    Hmmpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > b.schneider schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 383 Mio Bonus soll der neue Apple Chef Tim Cook erhalten. Ist das
    > normal,
    > > anständig oder gar unanständig? Wann platzt die Luftblase?
    > >
    > >
    >
    > Immer das gesabbel von der "blase". Das unternehmen ist 40 jahre alt, hat
    > bis auf ein paar jahre schrumpfung immer profitabel gearbeitet. Der enorme
    > umsatz anstieg der letzten 10 jahre hat mit einer reihe von enorm
    > erfolgreichen produkten zu tun. Die goldgräberstimmung mit diesen produkten
    > fast konkurenzlos zu sein ist sicherlich vorbei, aber der vorsprung löst
    > sich, wenn überhaupt, nicht ruckartig auf. Also von einer blase zu reden
    > ist einfach quatsch.

    Immer das gequatsch von Leuten die nicht Wissen was Wertschöpfung ist!

  4. Re: 383 Mio Bonus

    Autor: bstea 27.08.11 - 13:15

    Mit dem Unterschied dass Apple in allen Bereichen wächst und teils doppelt so hohen Gewinn macht wie GE.

  5. Re: 383 Mio Bonus

    Autor: b.schneider 27.08.11 - 13:20

    und be GE 300'000 Steuern zahlen bei Apple 50'000 also rechne!

  6. Re: 383 Mio Bonus

    Autor: Trollversteher 27.08.11 - 13:22

    Naja, mich würde dazu als Zusatzinformation mal interessieren, was die restlichen Mitarbeiter so an Boni ausgeschüttet bekommen haben. Übrigens kann man Deine Zahlen auch so interpretieren: Apple hat den vierfachen Gewinn mit einem Zehntel der Belegschaft erwirtschaftet, macht ein 40x so hohen Pro Kopf-Gewinn, womit Löschers Gehalt dann gar nicht mehr so weit von Cooks Bonus entfernt wäre...

    Möchte das aber jetzt nicht rechtfertigen, imho viel zu viel für eine einzelne Person, hätte man sicher auch besser anlegen können - auf der anderen Seite: So sind die Amis nun mal...

  7. Re: 383 Mio Bonus

    Autor: b.schneider 27.08.11 - 13:34

    Der Vergütungsbericht wird ja bei Siemens jährlich offen gelegt. Siehe Link.

    http://www.siemens.com/annual/10/_pdf/Siemens_GB2010_Verguetung.pdf

  8. Re: 383 Mio Bonus

    Autor: Trollversteher 27.08.11 - 13:54

    Ich weiss, ich habe selbst mehrere Jahre für den Verein gearbeitet ;)
    Ich meinte aber auch die Boni der Apple-Mitarbeiter würden mich mal inzeressieren, Siemens dürfte als deutsches Traditionsunternehmen mit Betriebsratskultur und festen Wurzeln in der sozialen Marktwirtschaft verglichen mit amerikanischen nahezu ein Hort des Kommunismus sein ;)

  9. Re: 383 Mio Bonus

    Autor: janpi3 28.08.11 - 13:17

    Der Mann bekommt meiner Meinung nach nur aus einem Grund so viel Geld:
    Den Job will keiner machen !

    Es ist ja nicht so als könne er da 2 Jahre bleiben und dann gehen mit den Millionen, wie der ein oder andere Vorstand hier zu lande.....

    Klar momentan ist Apple hochprofitabel und bleibt es auch noch für min. ein oder zwei Gerätegeneration, aber wie viele neue Ideen hinterlässt S. J. und wo kommen neue Branchenmeilensteine her?
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man da immer gut schläft - nur weil man vielleicht, eventuell 380 Mio. bekommt. Vor allem wenn man bedenkt, dass man bei Apple schon mal einen der Firmengründer gefeuert hat.

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  10. Re: 383 Mio Bonus

    Autor: Trollversteher 28.08.11 - 13:24

    Naja, sicher ist es schwer, in Steve's Fußstapfen zu treten, auf der anderen Seite fällt man als Topmanager ziemlich weich und entwickelt sicher sehr gute Rechtfertigungsreflexe, wenn man im großen Stile Mist baut. Es hätte sich sicher auf für den Zehntel der Kohle jemand gefunden, der diese Herausforderug angenommen hätte...

  11. Re: 383 Mio Bonus

    Autor: bstea 28.08.11 - 17:49

    Also ich finde 46000$ Jahresgehalt nicht schlecht, anderswo(im Osten Dtld) bekommt man als Studierter(Einsteiger in IT-Branche) auf 24000¤.

  12. Re: 383 Mio Bonus

    Autor: zer0x 28.08.11 - 20:13

    b.schneider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 383 Mio Bonus soll der neue Apple Chef Tim Cook erhalten. Ist das normal,
    > anständig oder gar unanständig? Wann platzt die Luftblase?
    >
    > Ein Vergleich:
    > Apple ca. 50'000 Mitarbeiter
    > Marktwert 331 Mrd. $
    > Quelle 20min.ch
    >
    > General Electric ca. 320'000 Mitarbeiter
    > Marktwert 330,93 Mrd. $
    > Quelle Forbes / finanzen.net
    >
    > Siemens ca 400'000 Mitarbeiter
    > Marktwert 112 Mrd. $
    > www.siemens.com
    > Peter Löscher, Siemens verdient "nur": 7,119 Millionen Euro
    > Quelle: Siemens

    Um deine Tabelle zu vervollständigen:

    Wal-Mart > 2.100.000 Mitarbeiter (2009)
    Marktwert 183,67 Mrd, $
    Quelle Wiki / Yahoo

    Und was sagst du dazu jetzt?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. rabbit eMarketing GmbH, Frankfurt
  4. ETAS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)
  2. 31,50€ (Vergleichspreis ca. 40€)
  3. 30,99€ (Vergleichspreis ca. 40€)
  4. 34,99€/44,99€ (8 GB/16 GB)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    1. Wochenrückblick: Internet kaputt, Youtube Music unfertig, Otto chancenlos
      Wochenrückblick
      Internet kaputt, Youtube Music unfertig, Otto chancenlos

      Golem.de-Wochenrückblick Leistungsschutzrecht und Uploadfilter erzielen einen Etappensieg, Youtube und Otto starten Angebote, die der Konkurrenz nicht standhalten, und der US-Präsident will Soldaten zum Mond schießen. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

    2. Funklöcher: Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb
      Funklöcher
      Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb

      Nach der Telekom hat auch Vodafone seine LTE-Erfolge gelobt. Funklöcher soll es demnach bald nicht mehr geben.

    3. Measure: Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango
      Measure
      Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango

      Bisher konnten nur Nutzer eines Project-Tango-Smartphones Googles Maß-App Measure verwenden - nach dem Aus der Plattform funktioniert die Anwendung jetzt auch mit ARCore-unterstützten Geräten. In manchen Situationen tut sich die App aber schwer.


    1. 09:02

    2. 17:15

    3. 16:45

    4. 16:20

    5. 15:50

    6. 15:20

    7. 14:49

    8. 14:26