Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tim Cook: "Nichts, was Microsoft…

ARM-Prozessoren auf dem MacBook Pro

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ARM-Prozessoren auf dem MacBook Pro

    Autor: chriskoli 17.02.12 - 20:56

    Es ist, denke ich, keine wirkliche Option einen Mac mit einem ARM - Prozessor zu bestücken, selbst dann, wenn die ARM - Prozessoren leistungsstärker werden, da es sich bei den MacBooks um Power Notebooks handelt. Die Anwender, die ein MacBook nutzen, möchten Leistung UND Eleganz haben. Ich selbst bin Programmierer und nenne ein MacBook Pro mein eigen. Ich setze es ein, um zum einen für die Mac Plattform zu entwickeln und zum anderen virtuelle Maschinen zu nutzen, um z.B. im Windows Umfeld programmieren zu können. Kann ein Prozessor, der eigentlich für die mobile Plattform entwickelt wurde, solche Anwendungsfälle, wie oben beschrieben bedienen? Er müsste die gleiche Leistungsdichte besitzen wie die Intel Chips, aber warum sollte Apple dann wechseln wollen? Es sei denn die Prozessoren wären, was die Abwärme angeht, den Intel CPU voraus, bei gleicher oder besserer Leistungsstärke.

  2. Re: ARM-Prozessoren auf dem MacBook Pro

    Autor: gollumm 17.02.12 - 21:08

    Mach mal halblang. Hier wurde eine Portierung von OS X auf ARM angesprochen - nicht davon ALLE Macs mit ARM Prozessoren auszustatten. Aber eine solche Portierung könnte z.B. Sinn machen, wenn die MBPs wirklich irgendwann vom Formfaktor zu MBAs geworden sind eine neue MBA Reihe aufzulegen.
    In 1-2 Jahren könnten ARM Prozessoren leistungsmässig so weit sein und man könnte damit wahrscheinlich enorme Akkulaufzeiten realisieren.

  3. Re: ARM-Prozessoren auf dem MacBook Pro

    Autor: chriskoli 17.02.12 - 21:44

    Wann macht denn eine Portierung von Mac OS X auf ARM Sinn? Ich habe bewusst nur die MacBook Reihe angesprochen. Es gab übrigens vor kurzem Gerüchte (Betonung auf Gerüchte), dass Apple diskutiert hat, MacBooks mit ARM-Prozessoren zu bestücken.

  4. Re: ARM-Prozessoren auf dem MacBook Pro

    Autor: gollumm 17.02.12 - 22:33

    chriskoli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann macht denn eine Portierung von Mac OS X auf ARM Sinn?

    Ich hab doch ein Beispiel genannt.

  5. Re: ARM-Prozessoren auf dem MacBook Pro

    Autor: BasAn 17.02.12 - 23:32

    Die wenigsten Home-User entwickeln auf einem MacBook, und "virtuelle Maschinen zu nutzen, um z.B. im Windows Umfeld programmieren zu können" sind wohl kaum typische MacBook-Anwendungen.

    Und diejenigen die Apple-Geräte für Videoschnitt/Bildbearbeitung nutzen werden wohl eher MacPro-Kunden sein.

    Bleiben die Millionen iPad-Nutzer die einfach nur "Inhalte" nutzen wollen, und für die wäre ein (günstigeres) Mac-ARM-Notebook eine Alternative. Es gibt noch andere Dinge auf die User Wert legen bei PCs wie z.b. Lautstärke, die geht vielen tierisch auf den Keks, und genau da könnte ein lautloses ARM-Notebook punkten.

  6. Re: ARM-Prozessoren auf dem MacBook Pro

    Autor: chriskoli 18.02.12 - 09:41

    Das stimmt, zum Teil. Die Anzahl der verkauften NetBooks, die es gibt, sind stark rückläufig. Diese besitzen oft einen ARM Prozessor.
    Auch Home-User, vor allem die, die auch spielen wollen, möchten einen leistungsstarken Rechner. Alle die, die nur Videos sehen, Emails und Tweet's verschicken möchten, bzw. ihre Freunde bei Facebook kontaktieren wollen, den würde wahrscheinlich ein ARM bestückter Tablet/MacBook Rechner reichen.

  7. Re: ARM-Prozessoren auf dem MacBook Pro

    Autor: BasAn 18.02.12 - 19:03

    > Die Anzahl der verkauften NetBooks, die es gibt, sind stark rückläufig. Diese besitzen oft einen ARM Prozessor.

    "oft" ? Fast alle haben Intel-Heizkörper (mit nervigem Lüfter).

  8. Re: ARM-Prozessoren auf dem MacBook Pro

    Autor: chriskoli 18.02.12 - 20:13

    Stimmt du hast recht, in den meisten steckt eine Intel Atom CPU. Es gab eine Reihe Firmen, die ARM Prozessoren in Netbooks verbauen wollten und haben.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.12 20:18 durch chriskoli.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt
  3. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  4. Autobahndirektion Südbayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 399€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36