Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tim Cook: "Nichts, was Microsoft…

lieber den Ball flach halten...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lieber den Ball flach halten...

    Autor: barxxo 19.02.12 - 14:35

    In der Vergangenheit war Apple = Steve Jobs, der Einfluss dieses Menschen auf die Entwicklung von Apple insgesamt kann garnicht zu hoch eingeschätzt werden.
    Nach seinem Weggang 1985 war Apple bald fast pleite und erst sein erneutes Engagement für Apple ab 1997 brachte den Erfolg zurück.
    Jetzt zehren sie noch von Jobs Ideen, aber dass wird bald vorbei sein, und dann ist Apple auch nichts anders mehr, als jede andere zu gross und behäbig gewordene Geldmaschine.
    Bleibt Google trotz allem Gewinn noch innovativ genug, könnte Google Microsoft und Apple beerben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.12 14:38 durch barxxo.

  2. Re: lieber den Ball flach halten...

    Autor: Freitagsschreiberling 20.02.12 - 13:45

    Ich denke, dass sie daraus gelernt haben. Das werden die also wissen und entsprechend was unternehmen. Natürlich war Steve Jobs die absolute Leitfigur, aber die werden jemanden in die Öffentlichkeit stellen, der das ähnlich gut kann. Und die Entwicklungen laufen ohnehin im Hintergrund, der Rest ist Werbung und PR.
    Apple hat einen Status erreicht, wo sie zwar tief fallen können, aber da ist genauso viel Platz zum Aufspannen eines Fallschirms.

    Die Aussage als solche allerdings hätte ich mir auch erst noch zweimal überlegt.

    --
    Für Signatur: bitte wenden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn
  2. T-Systems International GmbH, Netphen
  3. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  4. MediaMarktSaturn IT Solutions, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 439,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Bildbearbeitung: Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos
    Bildbearbeitung
    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

    Kommerzielle Fotoagenturen schützen ihre Bilder häufig mit sichtbaren Wasserzeichen. Doch Google-Forscher haben den Schutz geknackt. Und geben Tipps für Verbesserungen.

  2. Ladestationen: Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab
    Ladestationen
    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

    Die EU-Kommission will neue Gebäude zwangsweise mit Leitungen für Ladestationen ausstatten lassen. Die Bundesregierung und andere Mitgliedstaaten sind offenbar gegen diese Art der Förderung der Elektroautos.

  3. Raspberry Pi: Raspbian auf Stretch upgedated
    Raspberry Pi
    Raspbian auf Stretch upgedated

    Raspbian basiert nun mehr auf der aktuellen Debian-Version 9. Das Betriebssystem-Update für den Raspberry Pi schließt eine Sicherheitslücke des Funkchips. Ansonsten ändert sich für den Nutzer wenig.


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07