1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TK-Marktstudie: Erstmals eine…

Was mich interessiert....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was mich interessiert....

    Autor: Bonarewitz 09.10.18 - 19:05

    Wie viele der abgeschlossenen FTTH-Verträge Bandbreiten jenseits des per (Super-)Vectoring möglichen haben.

    Nicht falsch verstehen:
    Auch für mich ist FTTH die Zukunft.
    Aber die tatsächliche TakeUp Rate der Tarife, für die FTTH zwingend erforderlich ist, würde den wirklichen Bedarf zeigen.

    Dass jemand FTTH bucht, wenn die Alternative im (maximal) einstelligen MBit/s- Bereich liegt, ist klar.
    Wenn aber nur z.B. 50/10 per FTTH gebucht wird, wäre die bisherige Ausbaustrategie (Vectoring für die Fläche) der Telekom ja goldrichtig gewesen.

  2. Re: Was mich interessiert....

    Autor: RipClaw 09.10.18 - 19:17

    Bonarewitz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie viele der abgeschlossenen FTTH-Verträge Bandbreiten jenseits des per
    > (Super-)Vectoring möglichen haben.
    >
    > Nicht falsch verstehen:
    > Auch für mich ist FTTH die Zukunft.
    > Aber die tatsächliche TakeUp Rate der Tarife, für die FTTH zwingend
    > erforderlich ist, würde den wirklichen Bedarf zeigen.
    >
    > Dass jemand FTTH bucht, wenn die Alternative im (maximal) einstelligen
    > MBit/s- Bereich liegt, ist klar.
    > Wenn aber nur z.B. 50/10 per FTTH gebucht wird, wäre die bisherige
    > Ausbaustrategie (Vectoring für die Fläche) der Telekom ja goldrichtig
    > gewesen.

    Da die 500er und Gigabit Tarife noch nicht lange auf dem Markt sind dürfte sich das in Grenzen halten. Der 500er wurde glaube ich zur Cebit 2017 eingeführt und Gigabit im September 2017.

    Davor waren 200/100 das Maximum was man bei FTTH bei der Telekom buchen konnte was 5¤ weniger kostet als der Super Vectoring Tarif aber einen höheren Upstream bietet.

  3. Re: Was mich interessiert....

    Autor: Bonarewitz 09.10.18 - 19:22

    Moin,

    Ich meine nicht nur die Anschlüsse der Telekom.
    Zur Abschätzung des reellen Bedarfs muss man ja das große Ganze betrachten.
    Und da ~90% der FTTH-Verträge laut des Artikels bei Wettbewerbern abgeschlossen wurden dürfte das bei der Telekom auch nicht als repräsentativ gelten.

    Ich denke, die Zahl wird es öffentlich nicht geben.

  4. Re: Was mich interessiert....

    Autor: Faksimile 09.10.18 - 19:25

    Das sehe ich nicht so. Wenn sich ein Kunde bewusst für Glasfaser entscheidet, obwohl er auch die selbe oder zumindest annähernd gleiche Datenrate über CuDA haben könnte, dann ist das doch wohl eine ganz klare Aussage pro Glasfaser.

  5. Re: Was mich interessiert....

    Autor: Bonarewitz 09.10.18 - 19:30

    Wenn es diese Alternative gibt, stimme ich dir vollkommen zu.
    Also benötigen wir für eine realistische Betrachtung sowohl die Anzahl der Buchungen größer 100/40, als auch bei kleineren Verträgen die verfügbare Alternative....

  6. Re: Was mich interessiert....

    Autor: LinuxMcBook 09.10.18 - 19:33

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sehe ich nicht so. Wenn sich ein Kunde bewusst für Glasfaser
    > entscheidet, obwohl er auch die selbe oder zumindest annähernd gleiche
    > Datenrate über CuDA haben könnte, dann ist das doch wohl eine ganz klare
    > Aussage pro Glasfaser.

    Bei den meisten FTTH-Verträgen ist eben nicht mehr als 50 MBit über CuDa verfügbar. Sonst hätten die Anbieter auch nicht solche Traum-Takeup-Quoten.

    Die Telekom baut oft jedoch unabhängig von der vorhanden Infrastruktur zusätzlich Glas aus, deswegen auch schlechtere Quoten.
    Man sollte der Telekom danken, nur durch Deutsche Glasfaser und Co. wird Mittelfristig fast niemand mit DOCSIS oder Vectoring deren Glasfaser bekommen.

  7. Re: Was mich interessiert....

    Autor: SliderBOR 09.10.18 - 19:38

    Habe seit ein paar Tagen 400/200 MBit per FTTH (Deutsche Glasfaser). Vorher bereits 100/100 MBit, nun bei Vertragsverlängerung das Upgrade erhalten.
    39,99¤ im ersten und 49,99¤ im zweiten Jahr inkl. Telefon Flatrate.
    Das ist übrigens der zweitkleinste Tarif, es gibt noch 600/300 und 1000/500 MBit.
    Als Businesskunde gibt's sogar bis 10 GBit (preislich für Privat natürlich uninteressant).

  8. Re: Was mich interessiert....

    Autor: spezi 09.10.18 - 20:06

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bonarewitz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass jemand FTTH bucht, wenn die Alternative im (maximal) einstelligen
    > > MBit/s- Bereich liegt, ist klar.
    > > Wenn aber nur z.B. 50/10 per FTTH gebucht wird, wäre die bisherige
    > > Ausbaustrategie (Vectoring für die Fläche) der Telekom ja goldrichtig
    > > gewesen.
    >
    > Da die 500er und Gigabit Tarife noch nicht lange auf dem Markt sind dürfte
    > sich das in Grenzen halten. Der 500er wurde glaube ich zur Cebit 2017
    > eingeführt und Gigabit im September 2017.
    >
    > Davor waren 200/100 das Maximum was man bei FTTH bei der Telekom buchen
    > konnte was 5¤ weniger kostet als der Super Vectoring Tarif aber einen
    > höheren Upstream bietet.

    Zur IFA gab es von der Telekom die Aussage, dass 50% der Telekom-FTTH-Kunden 50 Mbit/s buchen, 40% buchen 100 Mbit/s, der Rest dementsprechend 200 Mbit/s und mehr:

    https://youtu.be/KrsnmJBPTKk?t=1370

    Von der Deutschen Glasfaser habe ich mal (vor 2-3 Monaten) gelesen, dass 80% der Kunden den kleinsten Tarif buchen. Wobei da nicht unbedingt klar war, ob das nur für das Ausbaugebiet galt, um das es im Artikel ging, oder ob das Allgemein so ist/war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.18 20:07 durch spezi.

  9. Re: Was mich interessiert....

    Autor: BillyBob 09.10.18 - 20:28

    SliderBOR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe seit ein paar Tagen 400/200 MBit per FTTH

    Hier: zweitgrößte Stadt Bayerns nur wenige hundert Meter entfernt vom Hauptbahnhof, maximal VDSL50 verfügbar.

    > 39,99¤ im ersten und 49,99¤ im zweiten Jahr

    Preis für den Telekom magenta zuhause Anschluß mit 100/40 wären umgerechnet ~45 ¤. Mit VDSL50 dann "nur" ~35¤ weil mehr eben nicht verfügbar.

    Nicht nur krieg ich bei den Telekom Preisen Pippi in die Augen, sondern auch weil es nicht mal 100Mbit gibt geschweige denn Glasfaser in irgendeiner Form.

    Sehr sehr traurig und ein Grund mehr um die Telekom einen großen Bogen zu machen wo immer möglich.

    PS: momentan nutze ich einen mobilfunkanschluss mit max 42Mbit der aber leider ein monatliches traffic Limit von 10GB hat für 25¤...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SONAX GmbH, Neuburg a.d. Donau
  2. Somfy GmbH, München, Augsburg
  3. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  4. ADMIRAL Sportwetten GmbH, Rellingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPad Pro 2020 12,9-Zoll-Retina für 975,33€, WLAN-Glühbirnen Set 5er-Pack für 47...
  2. (u. a. Dualshock 4 für 39,96€, PS4 Pro 1TB für 329,52€, PlayStation VR + Camera + VR Worlds...
  3. (u. a. HyperX DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit für 99,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450...
  4. 17€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet
  2. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  3. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos

  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31