1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tom Gruber: Apple verliert letzten…

neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: jo-1 20.07.18 - 08:15

    schon klar - derzeit ist Siri noch weit entfernt vom perfekten digitalen Assistenten auf Zuruf. Der aktuelle Funktionsumfang ist jedoch schon ausreichend für mich und sehr sehr nett.

    Während der Fahrt vom Büro nach Hause mal eben den Siebträger warmheizen, die Lichter zu Hause ohne Gateway und damit deutlich sicherer einschalten und das quasi von jeglichem denkbaren Apple-Gerät ist was Feines.

    Hey Siri - dimme das Licht in der Küche auf 50 % - hey Siri - dumme die Stehlampe im Esszimmer auf 30 % warmes Licht . . .

    Wäre super wenn ich sagen könnte: Hey Siri - gebe mir einen groben Abriss der politischen Situation in den Vereinigten Staaten aber bis wir da sind wird noch einiges an Zeit vergehen.

    Bis dahin freue ich mich, dass ich von jedem Gerät aus alles Vernetzte zu Hause steuern kann und auch noch für jeden vernetzten Stromverbraucher eine detaillierte Aufstellung der Nutzung bekomme inclusive der Steuerung der Heizung.

    Elgato and Koogeek sei Dank für die HomeKit kompatiblen Geräte. Den HomePod hab ich nach sehr kurzer Nutzung begeistert zu schätzen gelernt.

    Und ja - der Klang ist für ein Küchenradio begeisternd!!

    Meine eigene Musik, die ich seit Jahren selber einlese in iTunes habe ich kurz Hand einfach mit Music Match in die Cloud gedoppelt - rund 60.000 Titel und insgesamt 550 GB - die CDs sind in kompakter Form ins SelfStorage gewandert und liegen da als mittelgrosser Turm in der Ecke - sind ein paar mehr geworden in den vergangenen Jahrzehnten ;-)

    Für rund 2 EUR im Monat als Service Gebühr völlig o.k.

    Einzig an der Sprach-Musik-Auswahl muss Apple noch ein wenig feilen - Hey Siri - spiele das Album Kilroy was here von Styx funktioniert leider nicht - spiele Styx hingegen schon - denke diese Feinheiten kommen sukzessive immer besser wenn mehr Nutzerdaten zsammenkommen.

    Dafür, dass so viele motzen ist das System erstaunlich gut für meine Anwendungsfälle geeignet ,-)

    Ach ja - mit 3072-bit und Curve25519 fühle ich mich vergleichsweise sicher zu Hause vor Ausspähungen!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Curve25519

    Und das ohne jeglichen Gateway eines Billiganbieters oder unfähigen Grosskonzerns mit zweifelhafter Motivation, der Unsicherheit ins heimische Netzwerk bringen könnte.

    https://www.forbes.com/sites/aarontilley/2015/07/21/whats-the-hold-up-for-apples-homekit/#578cadc136a0

    Alles in Allem ein durchweg rundes System mit Potenzial nach Oben und das wird sicher in den kommenden Jahren weiter verbessert.

    Allen Unkenrufen zum Trotz bin ich momentan sehr angetan vom Gesamtsystem und Spaß macht es auch.

    Das beste zum Schluss - selbst mein altes Apple TV 3.1 in der Küchen am Küchenbeamer kann Musik und Ton von Netflix auf den HomePod senden - und das auch noch lippensynchron zum Bild. Den verzweifelten Versuch eine stabile Bluetooth Verbindung vom LG Projektor zum Yamaha Edel-Lautsprecher herzustellen hat mich ergebnislos zurückgelassen.

    Da lobe ich mir die Einfachheit und Stabilität der Apple Umgebung!

  2. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: nightmar17 20.07.18 - 08:28

    Mit was genau hast du das alles umgesetzt? Bin gerade dabei ein Haus zu bauen und lasse einige Leerrohre legen. Für ein Bus-System hat mein Geld leider nicht gereicht.
    Du setzt das sicherlich über Homekit um, welche Gerätschaften kommen dabei in Einsatz?

  3. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: quineloe 20.07.18 - 08:47

    Das größte Problem bei Siri ist, dass Leute erwarten dass Siri etwas aufgrund eines Sprachbefehls ausführen kann, was diese Leute selber nicht ausführen könnten, wenn sie direkt am Gerät sitzen.

  4. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: jo-1 20.07.18 - 08:51

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das größte Problem bei Siri ist, dass Leute erwarten dass Siri etwas
    > aufgrund eines Sprachbefehls ausführen kann, was diese Leute selber nicht
    > ausführen könnten, wenn sie direkt am Gerät sitzen.

    stimmt mit meiner Wahrnehmung überein ;-)

  5. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: TrollNo1 20.07.18 - 08:54

    Natürlich erwarte ich das, sonst könnte ich es ja selbst machen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  6. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: jo-1 20.07.18 - 09:00

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit was genau hast du das alles umgesetzt? Bin gerade dabei ein Haus zu
    > bauen und lasse einige Leerrohre legen. Für ein Bus-System hat mein Geld
    > leider nicht gereicht.

    braucht es zum grossen Glück auch nicht!

    > Du setzt das sicherlich über Homekit um, welche Gerätschaften kommen dabei
    > in Einsatz?

    richtig.

    1.) Jedwedes Apple Gerät zur Steuerung

    2.) Heizung: Elgato Thermo
    https://www.evehome.com/de/eve-thermo

    3.) Für den Siebträger und jedes andre elektrische Gerät Elgato Energy
    https://www.evehome.com/de/eve-energy

    4.) Für die Deckenleuchte Koogeek Dimmer
    https://www.koogeek.com/p-kh03cn.html

    5.) Für die Stehleuchte Koogeek Leuchte
    https://www.koogeek.com/p-lb1eu.html

    6.) Für zu Hause und ausser Haus Schaltung Eve Button
    https://www.evehome.com/de/eve-button

    Alles ohne Gateway und hat innerhalb von Sekunden funktioniert.

    In der Küche hab ich den HomePod und zentral in de Wohnung hab ich eine Time Capsule für WiFi
    https://www.apple.com/airport-time-capsule/

    Das WLAN der Fritz Box hab ich nach kurzem Test deaktiviert - lief nicht stabil mit meinen Geräten. Mit der TimeCapsule gab's noch nie den hauch eines Problems.

    Das wirklich erstaunliche - die Time Capsule steht in einem nach vorne und hinten offenen Metallgehäuse (USM Haller Sideboard) und trotzdem ist die gesamte weitläufige 130 qm Wohnung mit gutem WiFi Empfang abgedeckt.

    Ein Gateway kommt mir nicht ins Haus!!

  7. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: nightmar17 20.07.18 - 09:04

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nightmar17 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit was genau hast du das alles umgesetzt? Bin gerade dabei ein Haus zu
    > > bauen und lasse einige Leerrohre legen. Für ein Bus-System hat mein Geld
    > > leider nicht gereicht.
    >
    > braucht es zum grossen Glück auch nicht!
    >
    > > Du setzt das sicherlich über Homekit um, welche Gerätschaften kommen
    > dabei
    > > in Einsatz?
    >
    > richtig.
    >
    > 1.) Jedwedes Apple Gerät zur Steuerung
    >
    > 2.) Heizung: Elgato Thermo
    > www.evehome.com
    >
    > 3.) Für den Siebträger und jedes andre elektrische Gerät Elgato Energy
    > www.evehome.com
    >
    > 4.) Für die Deckenleuchte Koogeek Dimmer
    > www.koogeek.com
    >
    > 5.) Für die Stehleuchte Koogeek Leuchte
    > www.koogeek.com
    >
    > 6.) Für zu Hause und ausser Haus Schaltung Eve Button
    > www.evehome.com
    >
    > Alles ohne Gateway und hat innerhalb von Sekunden funktioniert.
    >
    > In der Küche hab ich den HomePod und zentral in de Wohnung hab ich eine
    > Time Capsule für WiFi
    > www.apple.com
    >
    > Das WLAN der Fritz Box hab ich nach kurzem Test deaktiviert - lief nicht
    > stabil mit meinen Geräten. Mit der TimeCapsule gab's noch nie den hauch
    > eines Problems.
    >
    > Das wirklich erstaunliche - die Time Capsule steht in einem nach vorne und
    > hinten offenen Metallgehäuse (USM Haller Sideboard) und trotzdem ist die
    > gesamte weitläufige 130 qm Wohnung mit gutem WiFi Empfang abgedeckt.
    >
    > Ein Gateway kommt mir nicht ins Haus!!


    Vielen Dank für die Infos, ich glaube das werde ich ebenfalls nach und nach umsetzen.
    Ich habe einen Airport Express im Einsatz und einen zweiten eingepackt. In ein paar Monaten ist der Umzug und dann wird alles schön eingerichtet.
    Schade das sich Apple aus dem Netzwerkgeschäft zurückzieht. Die Airpots fand ich immer klasse von denen.

  8. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: jo-1 20.07.18 - 09:09

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nightmar17 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mit was genau hast du das alles umgesetzt? Bin gerade dabei ein Haus
    > zu
    > > > bauen und lasse einige Leerrohre legen. Für ein Bus-System hat mein
    > Geld
    > > > leider nicht gereicht.
    > >
    > > braucht es zum grossen Glück auch nicht!
    > >
    > > > Du setzt das sicherlich über Homekit um, welche Gerätschaften kommen
    > > dabei
    > > > in Einsatz?
    > >
    > > richtig.
    > >
    > > 1.) Jedwedes Apple Gerät zur Steuerung
    > >
    > > 2.) Heizung: Elgato Thermo
    > > www.evehome.com
    > >
    > > 3.) Für den Siebträger und jedes andre elektrische Gerät Elgato Energy
    > > www.evehome.com
    > >
    > > 4.) Für die Deckenleuchte Koogeek Dimmer
    > > www.koogeek.com
    > >
    > > 5.) Für die Stehleuchte Koogeek Leuchte
    > > www.koogeek.com
    > >
    > > 6.) Für zu Hause und ausser Haus Schaltung Eve Button
    > > www.evehome.com
    > >
    > > Alles ohne Gateway und hat innerhalb von Sekunden funktioniert.
    > >
    > > In der Küche hab ich den HomePod und zentral in de Wohnung hab ich eine
    > > Time Capsule für WiFi
    > > www.apple.com
    > >
    > > Das WLAN der Fritz Box hab ich nach kurzem Test deaktiviert - lief nicht
    > > stabil mit meinen Geräten. Mit der TimeCapsule gab's noch nie den hauch
    > > eines Problems.
    > >
    > > Das wirklich erstaunliche - die Time Capsule steht in einem nach vorne
    > und
    > > hinten offenen Metallgehäuse (USM Haller Sideboard) und trotzdem ist die
    > > gesamte weitläufige 130 qm Wohnung mit gutem WiFi Empfang abgedeckt.
    > >
    > > Ein Gateway kommt mir nicht ins Haus!!
    >
    > Vielen Dank für die Infos, ich glaube das werde ich ebenfalls nach und nach
    > umsetzen.

    Gerne - bei den vielen Selbstdarstellern finde ich es immer wieder gut wenn es um Fakten und nicht um ich kann (vermeintlich) besser geht ;-)

    > Ich habe einen Airport Express im Einsatz und einen zweiten eingepackt. In
    > ein paar Monaten ist der Umzug und dann wird alles schön eingerichtet.
    > Schade das sich Apple aus dem Netzwerkgeschäft zurückzieht. Die Airpots
    > fand ich immer klasse von denen.

    Viel Spaß damit - geht reibungslos und in Sekundenschnelle - einfach iPhone oder iPad in die Nähe halten und schon wird das neue HomeKit Gerät gefunden und eingebunden. Schnell noch einen Namen vergebend schon kann das Gerät angesteuert werden.

    Wer weiss - vielleicht kommt wieder was neues raus - gibt ja neuere WiFi Standards mit deutlich höherer Bandbreite und die LapTops und SmartPhones brauchen ja auch Gegenstellen.

    Schaumer mal!

  9. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: KayG 20.07.18 - 09:11

    Ich seh das ähnlich wie du. Ich nutze Siri auch viel für SmartHome Anwendungen. Einen Pi mit HomeBridge macht das ganze dann noch etwas kompatibler. Das funktioniert auch alles erstaunlich gut.

    Dafür treibt mich Siri aber bei manch anderen "einfachen" dingen zur Weißglut.
    Die Frage "wie viel Uhr ist es" beantwortet mir Siri grundsätzlich damit das sie keine zugriff auf die Weltzeituhr hätte. Ich muss fragen "Siri, wie spät ist es?" oder "Wie ist die aktuelle Uhrzeit?"

    Letztens habe ich versucht eine Erinnerung zu erstellen. "Siri, erinnere mich daran das Fahrradlicht mitzunehmen, wenn ich nach Hause komme". Antwort: "Ich habe eine Erinnerung für dich erstellt; Fahrradlicht mitzunehmen".
    Hier ist noch viel Detailarbeit. Das System sollte in der Lage sein die Sprach anzupassen. Anstatt der Erinnerung "Fahrradlicht mitzunehmen" sollte Siri daraus machen, "Fahrradlicht mitnehmen".

    Es sind einfach noch viele Kleinigkeiten an denen es noch mangelt.

  10. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: Smolo 20.07.18 - 09:21

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schon klar - derzeit ist Siri noch weit entfernt vom perfekten digitalen
    > Assistenten auf Zuruf. Der aktuelle Funktionsumfang ist jedoch schon
    > ausreichend für mich und sehr sehr nett.
    >
    > Während der Fahrt vom Büro nach Hause mal eben den Siebträger warmheizen,
    > die Lichter zu Hause ohne Gateway und damit deutlich sicherer einschalten
    > und das quasi von jeglichem denkbaren Apple-Gerät ist was Feines.

    Eigentlich soll man sich während der Fahrt aufs fahren konzentrieren und nicht mit solchem Kinderkram beschäftigen. Das sind durchaus interessante Gadgets aber der Kosten und Aufwand steht da ganz klar in keinem Verhältnis zum eigentlichen Nutzen!

    > Wäre super wenn ich sagen könnte: Hey Siri - gebe mir einen groben Abriss
    > der politischen Situation in den Vereinigten Staaten aber bis wir da sind
    > wird noch einiges an Zeit vergehen.

    Damit wir noch ferngesteuerter rumlaufen weil die Filter-blase noch größer wird...ehrlich nein danke?!

    > Bis dahin freue ich mich, dass ich von jedem Gerät aus alles Vernetzte zu
    > Hause steuern kann und auch noch für jeden vernetzten Stromverbraucher eine
    > detaillierte Aufstellung der Nutzung bekomme inclusive der Steuerung der
    > Heizung.

    Nettes Gadgets mehr aber auch nicht...das bringt weder der Geldbörse noch der Umwelt etwas weil die Sensorik und notwendige Technik permanent Ressourcen verbraucht im Gegensatz dazu wenn man sich dem Thema selektiv annimmt.

    > Dafür, dass so viele motzen ist das System erstaunlich gut für meine
    > Anwendungsfälle geeignet ,-)

    Mein Gadget Vater hat 9 Alexas im Haus verteilt, wenn Siri so gut funktionieren würde wie Alexas dann kann man auch darauf verzichten und er steuert wirklich alles im Haus mit den Geräten ;-)

    > Ach ja - mit 3072-bit und Curve25519 fühle ich mich vergleichsweise sicher
    > zu Hause vor Ausspähungen!
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > Und das ohne jeglichen Gateway eines Billiganbieters oder unfähigen
    > Grosskonzerns mit zweifelhafter Motivation, der Unsicherheit ins heimische
    > Netzwerk bringen könnte.

    Gratulation du hast jetzt deine gesamte Infrastruktur mittels einem cloudbasiertem Gateway direkt ins Internet deployed! Ganz großes Kino .... wenn man sowas macht dann nur mit Gateway ohne direkte Netzanbindung und schaltet dann sowas wie den IOBroker dazwischen.

    Das ist schon bissel lächerlich über Gateways zu schimpfen und dabei nicht zu verstehen das dein HomeKit genauso ein Gateway von einem großen Konzern ist der teils seine Technik nicht unter Kontrolle hat^^ Daher auch der hinweis zur Info einen Absatz davor!

    >
    > Da lobe ich mir die Einfachheit und Stabilität der Apple Umgebung!

    Damit hast du recht.... leider geht genau diese Einfachheit mit einem totalen Kontrollverlust einher wer sich dem aussetzen mag in Ordnung und bei allen anderen Varianten ist das dann ein brutal aufwändiges Hobby.

  11. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: KayG 20.07.18 - 09:49

    > 4.) Für die Deckenleuchte Koogeek Dimmer
    > www.koogeek.com

    Das ist ein Unterputz-Dimmer oder? Hast du da Erfahrung mit Reine- und Wechselschaltungen?
    Wir haben im Wohnzimmer einen Dimmer und einen normalen Schalter. Den Dimmer würde ich auch gerne Smart haben. Ich bin seit langem auf der Suche nach einer vernünftigen UP- Lösung die nativ HomeKit fähig ist.
    Mit FIBARO hab ich schon rum experimentiert, ist aber leider nur ein einfacher Schalter ohne Dimmfunktion. https://www.fibaro.com/de/

  12. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: jo-1 20.07.18 - 10:07

    KayG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > 4.) Für die Deckenleuchte Koogeek Dimmer
    > > www.koogeek.com
    >
    > Das ist ein Unterputz-Dimmer oder? Hast du da Erfahrung mit Reine- und
    > Wechselschaltungen?
    > Wir haben im Wohnzimmer einen Dimmer und einen normalen Schalter. Den
    > Dimmer würde ich auch gerne Smart haben. Ich bin seit langem auf der Suche
    > nach einer vernünftigen UP- Lösung die nativ HomeKit fähig ist.
    > Mit FIBARO hab ich schon rum experimentiert, ist aber leider nur ein
    > einfacher Schalter ohne Dimmfunktion. www.fibaro.com

    Als Wechselschalter funktioniert der Koogeek Dimmer leider nicht - braucht er eigentlich auch nicht weil er ja auf Zuruf funktioniert.

    Die Unterputz Lösung ist sicher eher für sorgsamere Naturen bei der Installation geeignet. Gemessen an dem was sonst in der Wohnung ist ist das sehr filigran - da würde ich keinen "normalen" Elektriker dran lassen - der macht das schon beim Festschrauben kaputt ;-)

    Hab bisher auch nur einen.

    Figaro hab ich mir auch angesehen und da man hier einen Gateway braucht hab ich das auch sogleich verworfen.

  13. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: KayG 20.07.18 - 10:14

    > Figaro hab ich mir auch angesehen und da man hier einen Gateway braucht
    > hab ich das auch sogleich verworfen.

    Das Gateway brauchst du nur bei der Zigbee Version. Die HomeKit kompatiblen Geräte Funktionieren über Bluetooth ohne Gateway. Allerdings ist die Auswahl bei den Zigbee Geräten noch etwas größer.

  14. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: jo-1 20.07.18 - 10:18

    Smolo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > schon klar - derzeit ist Siri noch weit entfernt vom perfekten digitalen
    > > Assistenten auf Zuruf. Der aktuelle Funktionsumfang ist jedoch schon
    > > ausreichend für mich und sehr sehr nett.
    > >
    > > Während der Fahrt vom Büro nach Hause mal eben den Siebträger
    > warmheizen,
    > > die Lichter zu Hause ohne Gateway und damit deutlich sicherer
    > einschalten
    > > und das quasi von jeglichem denkbaren Apple-Gerät ist was Feines.
    >
    > Eigentlich soll man sich während der Fahrt aufs fahren konzentrieren und
    > nicht mit solchem Kinderkram beschäftigen. Das sind durchaus interessante
    > Gadgets aber der Kosten und Aufwand steht da ganz klar in keinem Verhältnis
    > zum eigentlichen Nutzen!
    >

    Also den Siebträger vorheizen halte ich nicht für Kinderkram sondern unerlässlich wenn ich leckeren Espresso dreist nach dem Nachhausekommen trinken will ;-)

    Zudem hat mich die Dual Boiler Maschine von ECM sicher das 100-fache vom Eve Power gekostet - da spielt die Automatisierung keine Rolle preislich :-)

    > > Wäre super wenn ich sagen könnte: Hey Siri - gebe mir einen groben
    > Abriss
    > > der politischen Situation in den Vereinigten Staaten aber bis wir da
    > sind
    > > wird noch einiges an Zeit vergehen.
    >
    > Damit wir noch ferngesteuerter rumlaufen weil die Filter-blase noch größer
    > wird...ehrlich nein danke?!
    >

    Du verstehst das falsch - ich steuere aktiv fern - nicht umgekehrt!!

    > > Bis dahin freue ich mich, dass ich von jedem Gerät aus alles Vernetzte
    > zu
    > > Hause steuern kann und auch noch für jeden vernetzten Stromverbraucher
    > eine
    > > detaillierte Aufstellung der Nutzung bekomme inclusive der Steuerung der
    > > Heizung.
    >
    > Nettes Gadgets mehr aber auch nicht...das bringt weder der Geldbörse noch
    > der Umwelt etwas weil die Sensorik und notwendige Technik permanent
    > Ressourcen verbraucht im Gegensatz dazu wenn man sich dem Thema selektiv
    > annimmt.
    >

    Warum sollte es auch was bringen? Was bringt denn Deine Existenz der Umwelt?
    Selbstverständlich geht es darum Spaß zu haben!! Was sollte auch sonst der Sinn des Lebens sein?

    Zugegeben - das Leben anderer schöner zu machen wäre noch ein besser Sinn als nur das eigene - insofern hab ich mein Ziel erfüllt - das Leben meiner LAG hat sich verbessert weil es leckeren Espresso gibt wenn sie nach Hause kommt ;-)

    > > Dafür, dass so viele motzen ist das System erstaunlich gut für meine
    > > Anwendungsfälle geeignet ,-)
    >
    > Mein Gadget Vater hat 9 Alexas im Haus verteilt, wenn Siri so gut
    > funktionieren würde wie Alexas dann kann man auch darauf verzichten und er
    > steuert wirklich alles im Haus mit den Geräten ;-)
    >

    na - viel Spaß damit!! Dann schiedet Amazon alles mit - es geht hier nicht um das grösste Vertrauen sondern um das geringste Mistrauen - und das ist bei Apple gegeben - misstraue Apple am wenigsten von diesen Firmen - trauen kann man keiner wirklich

    > > Ach ja - mit 3072-bit und Curve25519 fühle ich mich vergleichsweise
    > sicher
    > > zu Hause vor Ausspähungen!
    > >
    > > de.wikipedia.org
    > >
    > > Und das ohne jeglichen Gateway eines Billiganbieters oder unfähigen
    > > Grosskonzerns mit zweifelhafter Motivation, der Unsicherheit ins
    > heimische
    > > Netzwerk bringen könnte.
    >
    > Gratulation du hast jetzt deine gesamte Infrastruktur mittels einem
    > cloudbasiertem Gateway direkt ins Internet deployed! Ganz großes Kino ....
    > wenn man sowas macht dann nur mit Gateway ohne direkte Netzanbindung und
    > schaltet dann sowas wie den IOBroker dazwischen.
    >
    > Das ist schon bissel lächerlich über Gateways zu schimpfen und dabei nicht
    > zu verstehen das dein HomeKit genauso ein Gateway von einem großen Konzern
    > ist der teils seine Technik nicht unter Kontrolle hat^^ Daher auch der
    > hinweis zur Info einen Absatz davor!
    >

    Wie gesagt - ich misstraue Apple am wenigsten und bisher hat sich mein verhaltenes Vertrauen auch nicht negativ bemerkbar gemacht. en Siebträger und die Heizung im Zweifelsfall zu hacken verursacht maximal ein paar kWh Strom oder Gasverbrauch extra - damit kann ich als Maximalrisiko leben :-)

    > >
    > > Da lobe ich mir die Einfachheit und Stabilität der Apple Umgebung!
    >
    > Damit hast du recht.... leider geht genau diese Einfachheit mit einem
    > totalen Kontrollverlust einher wer sich dem aussetzen mag in Ordnung und
    > bei allen anderen Varianten ist das dann ein brutal aufwändiges Hobby.

    Ich habe volle Kontrolle über meine Gerätschaften - von welchem Kontrollverlust sprichst Du?

  15. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: Frotty 20.07.18 - 10:40

    > Ich habe volle Kontrolle über meine Gerätschaften - von welchem Kontrollverlust sprichst Du?

    Habe mir dein genaues setup nicht angesehen, aber du machst dich von apple und siri Verfügbarkeit abhängig. Kam schon oft genug vor dass Server ausfielen und man tagelang nicht mal seine Steckdosen benutzen konnte, weil ohne Netz gar nichts mehr geht.

    Einer der Hauptgründe warum ich persönlich SmartHome wenn überhaupt on premise lösen würde. Aber jemand der nach der Arbeit Espresso trinkt und dafür sein Sieb vorheizen lässt, hat wohl andere Prioritäten.

  16. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: jo-1 20.07.18 - 10:47

    Frotty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich habe volle Kontrolle über meine Gerätschaften - von welchem
    > Kontrollverlust sprichst Du?
    >
    > Habe mir dein genaues setup nicht angesehen,

    so schaut aus ;-)

    > aber du machst dich von apple
    > und siri Verfügbarkeit abhängig. Kam schon oft genug vor dass Server
    > ausfielen und man tagelang nicht mal seine Steckdosen benutzen konnte, weil
    > ohne Netz gar nichts mehr geht.
    >

    da ist überall ein mechanischer Schalter dran - also den schaffe ich nach wie vor zu Hause eigenhändig zu betätigen :-)
    (alternativ kann man den Stecker ziehen - dann ist es genauso "komfortabel" wie zuvor ;-)

    > Einer der Hauptgründe warum ich persönlich SmartHome wenn überhaupt on
    > premise lösen würde. Aber jemand der nach der Arbeit Espresso trinkt und
    > dafür sein Sieb vorheizen lässt, hat wohl andere Prioritäten.

    Du scheinst kein Siebträger Besitzer zu sein - die Maschine benötigt rund ne halbe Stunde bis alles durchgewärmt ist und der Kaffee in bestmöglicher Qualität raus kommt.

    Empfehle mal dieses Video hierzu:

    https://youtu.be/JCUCHV6luXQ

  17. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: KayG 20.07.18 - 10:51

    Frotty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich habe volle Kontrolle über meine Gerätschaften - von welchem
    > Kontrollverlust sprichst Du?
    >
    > Habe mir dein genaues setup nicht angesehen, aber du machst dich von apple
    > und siri Verfügbarkeit abhängig. Kam schon oft genug vor dass Server
    > ausfielen und man tagelang nicht mal seine Steckdosen benutzen konnte, weil
    > ohne Netz gar nichts mehr geht.

    Das stimmt doch einfach nicht! Wenn ich zuhause bin, brauche ich dafür keinen Server oder Internetzugang. Wenn ich von unterwegs etwas steuern will dann brauche ich eine Zugang. Du kannst das ganze aber auch ohne Apple machen und dir eine VPN auf deine eigenen Fritzbox bauen. Wenn du dich mit der Materien ein wenig auseinandersetzten würdest, so wie jo-1 das offensichtlich getan hat würdest du es auch besser verstehen.

  18. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: Smolo 20.07.18 - 10:57

    KayG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frotty schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Ich habe volle Kontrolle über meine Gerätschaften - von welchem
    > > Kontrollverlust sprichst Du?
    > >
    > > Habe mir dein genaues setup nicht angesehen, aber du machst dich von
    > apple
    > > und siri Verfügbarkeit abhängig. Kam schon oft genug vor dass Server
    > > ausfielen und man tagelang nicht mal seine Steckdosen benutzen konnte,
    > weil
    > > ohne Netz gar nichts mehr geht.
    >
    > Das stimmt doch einfach nicht! Wenn ich zuhause bin, brauche ich dafür
    > keinen Server oder Internetzugang. Wenn ich von unterwegs etwas steuern
    > will dann brauche ich eine Zugang. Du kannst das ganze aber auch ohne Apple
    > machen und dir eine VPN auf deine eigenen Fritzbox bauen. Wenn du dich mit
    > der Materien ein wenig auseinandersetzten würdest, so wie jo-1 das
    > offensichtlich getan hat würdest du es auch besser verstehen.

    Das stimmt sehr wohl und wer sich mit der Materie wirklich von allen Seiten beschäftigt hat wird alles andere tun als eine Cloudinfrastruktur in sein Leben zu integrieren außer ihm ist das einfach alles egal.

    Zentralisierung bedeutet nicht immer automatisch etwas gutes für die Maße...für mich persönlich wenn dann nur OnPremise und per VPN!

  19. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: Smolo 20.07.18 - 11:02

    > Wie gesagt - ich misstraue Apple am wenigsten und bisher hat sich mein
    > verhaltenes Vertrauen auch nicht negativ bemerkbar gemacht. en Siebträger
    > und die Heizung im Zweifelsfall zu hacken verursacht maximal ein paar kWh
    > Strom oder Gasverbrauch extra - damit kann ich als Maximalrisiko leben :-)
    >

    Dein Problem ist Vertrauen...wer heutzutage seiner Regierung oder einem Konzern blindes vertrauen entgegen bringt hat den Schuss noch nicht gehört. Das gehört allerdings zu einer Grundsatzentscheidung die jeder persönlich treffen muss.

    Ich bin bei leibe kein Verschwörungstheoretiker und fand solche Denkweisen früher Abstrus leider hat die Geschichte der letzten 15 Jahre uns eigentlich etwas anderes gezeigt.
    > > >
    > > > Da lobe ich mir die Einfachheit und Stabilität der Apple Umgebung!
    > >
    > > Damit hast du recht.... leider geht genau diese Einfachheit mit einem
    > > totalen Kontrollverlust einher wer sich dem aussetzen mag in Ordnung und
    > > bei allen anderen Varianten ist das dann ein brutal aufwändiges Hobby.
    >
    > Ich habe volle Kontrolle über meine Gerätschaften - von welchem
    > Kontrollverlust sprichst Du?

    Das glaubst aber auch nur du...jeder der beteiligten Konzerne weiß wann du Daheim bist, was du gerade machst, wie deine Lebensgewohnheiten ausschauen usw.. Das Einfallstor zum direkten Zugriff ist übrigens dein HomeKit der Rest nur eine Frage des Wollens/Interesse.

  20. Re: neulich im Auto - Hey Siri! - schalte den Siebträger zu Hause an

    Autor: jo-1 20.07.18 - 11:15

    Smolo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wie gesagt - ich misstraue Apple am wenigsten und bisher hat sich mein
    > > verhaltenes Vertrauen auch nicht negativ bemerkbar gemacht. en
    > Siebträger
    > > und die Heizung im Zweifelsfall zu hacken verursacht maximal ein paar
    > kWh
    > > Strom oder Gasverbrauch extra - damit kann ich als Maximalrisiko leben
    > :-)
    > >
    >
    > Dein Problem ist Vertrauen...wer heutzutage seiner Regierung oder einem
    > Konzern blindes vertrauen entgegen bringt hat den Schuss noch nicht gehört.
    > Das gehört allerdings zu einer Grundsatzentscheidung die jeder persönlich
    > treffen muss.
    >

    Du liest meine Argumente nicht oder spricht deutsch nicht als Muttersprache oder hast ein vermindertes Sprachverständnis - richtig?

    Ich rede von geringstem Misstrauen!

    ich gehe also davon aus, dass ich nicht trauen kann und automatisiere folglich nur Dinge, bei denen ein Missbrauch keine wirklichen Schäden verursachen würde.

    > Ich bin bei leibe kein Verschwörungstheoretiker und fand solche Denkweisen
    > früher Abstrus leider hat die Geschichte der letzten 15 Jahre uns
    > eigentlich etwas anderes gezeigt.

    Deswegen ja auch nur Anwendungen bei denen ein Missbrauch nicht zu Problemen führt. Bleibt das Licht unnötig lange an ist eben die LED Leuchte schlimmstenfalls ein paar Stunden vergeblich angeschaltet. Das sollte kein Problem darstellen und wenn ich von Unterwegs mal ausnahmsweise meinen Siebträger nicht anschalten können sollte muss ich schlimmsten Falls zu Haus wie früher 30 Minuten waren bis es Espresso gibt - damit kann ich leben.

    Aus der Tatsachen dass ich ein paar Steckdosen, Leuchten und Heizköper regle kann niemand einen tieferen Nutzen ziehen.

    > > > >
    > > > > Da lobe ich mir die Einfachheit und Stabilität der Apple Umgebung!
    > > >
    > > > Damit hast du recht.... leider geht genau diese Einfachheit mit einem
    > > > totalen Kontrollverlust einher wer sich dem aussetzen mag in Ordnung
    > und
    > > > bei allen anderen Varianten ist das dann ein brutal aufwändiges Hobby.
    > >
    > > Ich habe volle Kontrolle über meine Gerätschaften - von welchem
    > > Kontrollverlust sprichst Du?
    >
    > Das glaubst aber auch nur du...jeder der beteiligten Konzerne weiß wann du
    > Daheim bist, was du gerade machst, wie deine Lebensgewohnheiten ausschauen
    > usw.. Das Einfallstor zum direkten Zugriff ist übrigens dein HomeKit der
    > Rest nur eine Frage des Wollens/Interesse.

    Eben nicht!!

    https://www.apple.com/privacy/approach-to-privacy/

    https://youtu.be/vpCQk1pYFco

    https://www.youtube.com/watch?v=IcyaadNy9Jk

    Kenne keine andre Firma, die sich so sehr um die Privatsphäre seiner Kunden kümmert - trotzdem würde ich nicht blind vertrauen und mache nur Dinge die ungefährlich sind.

    Zudem - hast Du einen Androiden als Smart-Phone - dann sind all Deine Bedenken noch viel schlimmer bei Deinem Mobiltelephon:

    https://thehackernews.com/2017/08/android-spyware-apps-hack.html

    https://www.bleepingcomputer.com/news/security/auto-clicking-android-adware-found-in-340-apps-on-the-google-play-store/

    Mir ist kein einziger Fall im Apple APP store diesbezüglich bekannt.

    Deswegen auch die Aussage, dass ich vom geringsten Misstrauen ausgehe und nicht von Vertrauen spreche.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover
  3. über grinnberg GmbH, Bocholt
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

  1. Renault City K-ZE: Dacia plant City-Elektroauto
    Renault City K-ZE
    Dacia plant City-Elektroauto

    Dacia will 2021 oder 2022 ein kleines Elektroauto auf den Markt bringen. Es könnte sich dabei um eine verbesserte Version des Renault City K-ZE handeln, der derzeit für China gebaut wird.

  2. Covid-19: Apple nimmt Umsatzprognose wegen Corona-Virus zurück
    Covid-19
    Apple nimmt Umsatzprognose wegen Corona-Virus zurück

    Apple hat wegen des in China grassierenden Corona-Virus seine Umsatzprognose für das laufende Quartal gesenkt.

  3. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.


  1. 07:39

  2. 07:22

  3. 18:11

  4. 17:00

  5. 16:46

  6. 16:22

  7. 14:35

  8. 14:20