1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Touchscreen-Hersteller: Neues iPad…

gerade gekauft schon wieder neues?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gerade gekauft schon wieder neues?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.09.10 - 17:33

    Bei aller technologischen Entwicklung wer ist so krank und kauf und kauf und kauf...

    Das können eigentlich nur Leute sein die zuviel Geld haben, krankhaft kaufsüchtig sind oder keine Freundin haben und auch nicht essen gehen oder in Urlaub fahren.

    3-5 Jahre sollte eine Kiste schon halten. Ansonsten war man mit dem Teil ohnehin nicht zufrieden und wird sich dann aber auch für ein anderes Produkt entscheiden.

  2. Re: gerade gekauft schon wieder neues?

    Autor: Flow77 17.09.10 - 18:26

    Wer sagt bitte dass die Kiste nicht 3-5 Jahre hält?
    Keiner zwingt dich ein neues Gerät zu kaufen. Aber wer jetzt ein iPad kauft ist selber schuld - jeder weiß doch dass bald neue geräte kommen...noob

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei aller technologischen Entwicklung wer ist so krank und kauf und kauf
    > und kauf...
    >
    > Das können eigentlich nur Leute sein die zuviel Geld haben, krankhaft
    > kaufsüchtig sind oder keine Freundin haben und auch nicht essen gehen oder
    > in Urlaub fahren.
    >
    > 3-5 Jahre sollte eine Kiste schon halten. Ansonsten war man mit dem Teil
    > ohnehin nicht zufrieden und wird sich dann aber auch für ein anderes
    > Produkt entscheiden.

  3. Re: gerade gekauft schon wieder neues?

    Autor: AppleCultist 17.09.10 - 20:07

    Apple ist bei iPhones, iPod und iPad präzise wie ein schweizer Uhrwerk. Alle 12 Monate gibt es neue Modelle. Im Frühjahr iPads, im Sommer iPhones, im Herbst iPods. Ist jedes Jahr so. Jedes.
    Von daher kannst du IMMER warten. Auch dich zu Tode warten. Gefällt es dir? Dann kauf es dir. Fertig.

  4. Re: gehe nicht von mir aus

    Autor: Anonymer Nutzer 17.09.10 - 20:16

    es war nur meine Meinung und ich brauche nur das was ICH brauche. Nicht was die Industrie mir verkaufen möchte. Habe auch noch andere Interessen. Gott sei Dank ;)

  5. Re: gerade gekauft schon wieder neues?

    Autor: unnu 18.09.10 - 00:36

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei aller technologischen Entwicklung wer ist so krank und kauf und kauf
    > und kauf...
    >
    > Das können eigentlich nur Leute sein die zuviel Geld haben,

    Nö. Meisst sind es sogar Leute die eher nicht genug haben um dann zu nölen das andere reicher sind als sie und das ist total ungerecht und der Kapitalismus ist sowieso böse und alle reichen sind Schweine und so (*).

    > 3-5 Jahre sollte eine Kiste schon halten.

    Tut sie wahrscheinlich auch. Problem ist halt das gerade jüngere mit Werbung 24/7 auf(ge)wachsen (sind) (der TV als Kinderparkplatz) und Alles Haben Wollen ja auch von den Eltern vorgemacht wird (0% Finanzierung, Rechner von Aldi in die Tonne wenn neuer Rechner bei Aldi im Angebot und Mein Auto/Haus/Titten der Frau grösser als der/das/die des Nachbarn et cetera et gezetere).

    Dazu eine Portion Spieltrieb und schon wird spontan gekauft statt einige Tage zu warten (worauf der Reiz oft irgendwie weg ist).

    Ist am Ende halt eine recht kurzfristige Befriedigung und wenn das dolle Gefühl ganz schnell weg ist muss ganz schnell was neues her.

    Hat schon seine Gründe warum Psychologen auch in der Werbebranche gefragt sind und wer keine anderen Interessen hat befriedigt sich halt durch Konsum.

    Hat weniger mit 'zuviel Geld' zu tun und auch nichts mit 'Dumme Konsumschafe' (ein Klassiker in diesem Zusammenhang) sondern damit das Menschen, alle, letztlich manipulierbar sind.

    Man muss nur wissen wie man sie rumkriegt und hat man sie mal rumgekriegt werden sie selten zugeben eigentlich einen Fehler gemacht zu haben, denn dann müssten sie sich vor sich selbst schämen.

    Auf der anderen Seite müssen aber Fortschritte und Annehmlichkeiten erst einmal entwickelt werden und das kostet Geld und das muss auch wieder rein. Irgendwo also gibt es auch eine 'Goldene Mitte', auch wenn 'wir' die IMHO schon länger zur falschen Seite hin hinter uns gelassen haben.

    (*) Verheiratet gelten wir offiziell auch schon als reich. Meine Mutter war Verkäuferin, mein Vater hat mit 50 den Abgang gemacht, meine Frau ist aus dem Ausland und habe auch schon mal Zeitungen ausgetragen als ich es, vom Alter her, eigentlich nicht durfte.

    Einen iPad haben wir allerdings nicht. Nettes Gerät, interessante Technik (das Kind im Manne und so), gucke es mir auch gerne an, aber am Ende doch eine teure Spielerei.

  6. Re: gerade gekauft schon wieder neues?

    Autor: Peter Brülls 18.09.10 - 10:24

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei aller technologischen Entwicklung wer ist so krank und kauf und kauf
    > und kauf...
    >
    > Das können eigentlich nur Leute sein die zuviel Geld haben,

    Also Du, gemessen am globalen Mittel.

    > krankhaft kaufsüchtig sind oder keine Freundin haben

    Im Gegenteil - eine Partnerin ist da hilfreich. Das Altgerät bleibt so einfach in der Familie. (Spricht natürlich auch nichts dagegen, daß sich beide jedes Jahr das neuste kaufen, wenn ihnen danach ist.)

    > und auch nicht essen gehen oder in Urlaub fahren.

    Lustiges Argument. Als ob "essen gehen" oder "in Urlaub fahren" nicht was für Leute wären, die "zu viel Geld heben".

    Spring mal zurück in die 70er und erzähl den Menschen da, wie selbstverständlich man 2010 auch als Facharbeiter Arbeiter und kleiner Angestellter Fernflugreisen macht und daß man spontan mal in ein richtiges Restaurant geht, weil einem danach ist.


    Leg Deinen Lebensstil offen und jeder findet da irgendwas, was reine Konsumerismus und Geldverschwendung ist - in seinen Augen.

  7. Re: gehe nicht von mir aus

    Autor: kame 18.09.10 - 10:53

    Wie kommst du darauf, dass all die IPad-Besitzer sich nun ein neues Gerät kaufen müssen. Zu wenig Schlaf gehabt?

    Nach deiner Logik sollte die Industrie Produkte nur alle 3 Jahre aktualisieren.

  8. Re: gehe nicht von mir aus

    Autor: Jeem 18.09.10 - 11:25

    Ja, diese elende Apple-Religion! Breitet sich überall aus! Und jetzt bauen sie noch einen Apple-Store auf Ground Zero! Lasst uns ihr heiliges Buch verbrennen um ein Zeichen zu setzen!

  9. Re: gerade gekauft schon wieder neues?

    Autor: 0x0007 18.09.10 - 13:31

    Hab ich mir auch gedacht. Nicht dass ich was gegen technischen Fortschritt hätte... aber das was Apple mit den Kunden treibt grenzt schon stark an Verarsche:

    Wieso muss es 12 Monate später ein fast identisches Gerät geben das ein bis zwei Features mehr hat die beim alten technisch auch schon möglich gewesen wären?

    In der Praxis werden sich die wenigsten die ein "altes" Gerät haben ein zweites dazukaufen. Vielmehr werden sie das "neue" kaufen (sich über ein paar Kleinigkeiten freuen oder, das banalste der Welt, einfach nur am neuen "Design" sprich anderer Optik) und das "alte" verscherbeln. Dann freut sich jemand der sich keine neuen Apple-Produkte leisten kann oder will.

    Auffällig ist aber dass nicht nur Apple das so treiben, neben anderen Computerherstellern ist das bei Handys schon länger so der Fall (Nokia ist ein gutes Beispiel) und mittlerweile sogar schon bei den Autos...

  10. Re: gerade gekauft schon wieder neues?

    Autor: bplhkp 18.09.10 - 14:03

    0x0007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auffällig ist aber dass nicht nur Apple das so treiben, neben anderen
    > Computerherstellern ist das bei Handys schon länger so der Fall (Nokia ist
    > ein gutes Beispiel) und mittlerweile sogar schon bei den Autos

    Gerade bei Autos wird das schon seit Ewigkeiten gemacht. z.B. der Käfer und eine Reihe von US-Modellen der 60er wurden laufend weiterentwickelt.

    Leute zum Ersetzen von noch relativ jungen Produkten zu bewegen ist da auch nur ein Grund.
    Mindestens genauso wichtig ist, dass das Produkt an die aktuellen Marktbedürfnisse anpasst (die geänderte Konkurrenzsituation beim iPad könnte im Frühjahr Kamera oder HDMI-Ausgang erfordern), vorhandene Fehler beseitigt und ganz wichtig: die Herstellkosten um ein paar Euros drückt.

  11. Re: gerade gekauft schon wieder neues?

    Autor: DerSinalcoMensch 18.09.10 - 15:57

    Ist eigendlich schon jemanden aufgefallen, dass andere Handy Hesteller alle 2 Monate ein neues Handy Modell auf den Markt werfen? Diese haben dann auch nur ne handyvoll Features! Im Grunde haben sie alle: Telefon, Sms, Wlan, Bluetooth, Kamera, usw...

  12. Re: gerade gekauft schon wieder neues?

    Autor: kame 18.09.10 - 20:41

    SKANDAL!

  13. Re: gehe nicht von mir aus

    Autor: Erdling 18.09.10 - 22:00

    Schön! jetzt wissen wir's. Zwar weiß keiner was du uns genau sagen willst, aber da du es selber nicht wirklich zu wissen scheinst, ist es nicht weiter tragisch ;-)

  14. Re: gehe nicht von mir aus

    Autor: Erdling 18.09.10 - 22:00

    Schön! jetzt wissen wir's. Zwar weiß keiner was du uns genau sagen willst, aber da du es selber nicht wirklich zu wissen scheinst, ist es nicht weiter tragisch ;-)

  15. Re: gerade gekauft schon wieder neues?

    Autor: unnu 18.09.10 - 22:51

    0x0007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ich mir auch gedacht. Nicht dass ich was gegen technischen Fortschritt
    > hätte... aber das was Apple mit den Kunden treibt grenzt schon stark an
    > Verarsche:

    Von der Frage "Warum?" abgesehen gehören zum verarschen immer noch zwei.

    > Wieso muss es 12 Monate später ein fast identisches Gerät geben das ein bis
    > zwei Features mehr hat die beim alten technisch auch schon möglich gewesen
    > wären?

    Nennt sich Modellpflege und ist bei vielen Dingen üblich. Bei meinem Auto, kein grosses also nicht wundern, war bei der Einführung keine Anhängerkupplung möglich. Pech für alle die sofort gekauft haben und nun brauchen könnten was ich gleich mitbestellt habe.

    > In der Praxis werden sich die wenigsten die ein "altes" Gerät haben ein
    > zweites dazukaufen. Vielmehr werden sie das "neue" kaufen (sich über ein
    > paar Kleinigkeiten freuen oder, das banalste der Welt, einfach nur am neuen
    > "Design" sprich anderer Optik) und das "alte" verscherbeln. Dann freut sich
    > jemand der sich keine neuen Apple-Produkte leisten kann oder will.

    Du hast die dritte Möglichkeit vergessen, nämlich das die die eines haben das behalten und die die noch keines haben aber mit dem Gedanken spielen sich eins anzuschaffen eben das neue kaufen und auch der Preis des angehenden Vormodells könnte sinken.

    > Auffällig ist aber dass nicht nur Apple das so treiben, neben anderen
    > Computerherstellern ist das bei Handys schon länger so der Fall (Nokia ist
    > ein gutes Beispiel) und mittlerweile sogar schon bei den Autos...

    Reichlich lange in einer Höhle gelebt, was?

    Egal. Es gibt einfach Probleme die hat man nur wenn man sie sich selber macht und scheinbar bist Du da so ein Kandidat.

    Gerade Leute aber die nun wirklich jedes Featurchen vergleichen treiben auch wiederum die Industrie vor sich her so das eben möglichst sofort wenn was geht auch was in den Regalen stehen muss. Könnte ja sonst sein das die Konkurrenz ein Knöpfchen mehr hat und man selbst somit soooooooowas von hinten dran ist.

    Aber vielleicht einfach auf DAS Gerät warten, also quasi die in Plastik und Silizium gegossene Perfektion. Da weisste dann das danach, von links, rechts oben oder auch schräg hinten nichts mehr kommen kann.

    Endlich Frieden.

    Und viel Zeit für die Frage "Und was mache ich jetzt damit?"

  16. Re: gerade gekauft schon wieder neues?

    Autor: debattierer 19.09.10 - 02:02

    unnu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0x0007 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    >
    > > Wieso muss es 12 Monate später ein fast identisches Gerät geben das ein
    > bis
    > > zwei Features mehr hat die beim alten technisch auch schon möglich
    > gewesen
    > > wären?
    >
    > Nennt sich Modellpflege und ist bei vielen Dingen üblich. Bei meinem Auto,
    > kein grosses also nicht wundern, war bei der Einführung keine
    > Anhängerkupplung möglich. Pech für alle die sofort gekauft haben und nun
    > brauchen könnten was ich gleich mitbestellt habe.
    >
    Das ist NICHT Modellpflege sondern ein Trick. Ich nehme an APPLE läßt mit Absicht einige wichtige und realisierbare (oft auch Standardsachen) weg um sie später in das neue Modell einzubauen. Denn jedes Modell muss ja irgendeine Neuerung haben. Deshalb lässt man Kameare im ersten Modell weg und es kommt dann beim zweiten. Beim dritten gibts dann auch eine Telefonfunktion. Beim vierten dann sogar eine Videotelefonfunktion usw.
    Und das alles wäre schon heute möglich gewesen. ABER welche Neuheit hätte man dann in die 2. Generation bauen können? Eine Laserkannone?

  17. Re: gerade gekauft schon wieder neues?

    Autor: mhmhmhm 19.09.10 - 11:53

    Kurz, knackig, auf den Punkt gebracht :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  3. Landratsamt Lörrach, Lörrach
  4. Leading Systems GmbH, Köln, Sachsenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Bestpreis)
  2. 399€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 14,49€, Civilization VI - Gathering Storm...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land