1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Touchscreen-Hersteller: Neues…

iPad-Problem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. iPad-Problem

    Autor: Blümchen3 17.09.10 - 19:15

    Jetzt habe ich das iPad schon etwas 4 Monate. Ich habe das Gefühle, dass das Display immer flauer in den Farben wird.
    Täusche ich mich da? Direkt nach dem Kauf sahen die Farben viel satter aus. Ist mein iPad kaputt?

    Wer kann helfen?

  2. Re: iPad-Problem

    Autor: Chipmunk 17.09.10 - 19:20

    Kann es daran liegen, dass Sie das Gerät in einer anderen Umgebung verwenden und es so wirkt als ob das Display farbenärmer wäre? Vllt. Display heller einstellen. Wenn das nicht hilft Apple Support kontaktieren. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen.

  3. Re: iPad-Problem

    Autor: Blümchen3 17.09.10 - 20:18

    Nein, ich benutze es immer in der Wohnung. Trotzdem sind die Farben sehr fahl. Im Applestore sieht das Display deutlich besser aus. Habe ich vieleicht ein "Montagsgerät"?

  4. Re: iPad-Problem

    Autor: adfasdf45456 17.09.10 - 23:30

    statt hier darüber zu fragen ob und wie die farben sind, gehe doch einfach MIT deinem iPad in den Apple-Store, wenn du eh schon da warst um zu überprüfen wie die Farben der anderen iPdas sind und Frage einen der Bunt-gekleideten Applejünger ..

  5. Re: iPad-Problem

    Autor: unnu 18.09.10 - 01:58

    Blümchen3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt habe ich das iPad schon etwas 4 Monate. Ich habe das Gefühle, dass
    > das Display immer flauer in den Farben wird.
    > Täusche ich mich da? Direkt nach dem Kauf sahen die Farben viel satter aus.
    > Ist mein iPad kaputt?

    Möglich. Oder besser wir CRTs auch altern auch alle anderen Arten von Displays schon mal grundsätzlich auch wenn bei der Herstellung keine Fehler gemacht wurden oder ähnliches. Abfallender Kontrast, Farbverschiebungen und 'Flecken' bei einfarbigen Flächen sind da ein Symptom, allerdings geht es da eigentlich um Zeiträume weit grösser als 4 Monate oder auch 4 Jahre.

    Schief gehen aber kann immer was und es ist denkbar das Dein Display einen Schlag hat und, zum Beispiel durch das Eindringen von Gasen, nun sehr schnell altert. Abweichungen zu einem Referenzdisplay so wie deren Grössenordnung festzustellen ist recht trivial und ginge auch mit einem Gerät wie man es zur Kalibrierung eines Monitors verwendet, aber da innerhalb der Garantiezeit empfiehlt sich wirklich der Gang zum Händler.

    Nicht vergessen Daten zu sichern und persönliches auf dem iPad zu löschen.

    Meine bei mir hat sich auch schon mal eine neue Platte nach 6 Monaten verabschiedet (die alten laufen seit mehr als 5 Jahren) und eine USB/FireWire Karte von Adaptec (eigentlich auch nicht für Schrott bekannt) musste nach einigen Wochen ausgetauscht werden.

    Manchmal ist irgendwo der Wurm drin und so gut versteckt, da hilft auch keine Endkontrolle was. Ärgerlich und lästig ist sowas natürlich immer.

  6. Re: iPad-Problem

    Autor: samy 18.09.10 - 19:04

    Blümchen3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt habe ich das iPad schon etwas 4 Monate. Ich habe das Gefühle, dass
    > das Display immer flauer in den Farben wird.
    > Täusche ich mich da? Direkt nach dem Kauf sahen die Farben viel satter aus.
    > Ist mein iPad kaputt?
    >
    > Wer kann helfen?

    Hm umtauschen und ein GalaxyTab kaufen. Sonst wüsste ich keine Lösung.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  7. Re: iPad-Problem

    Autor: wa4et5 18.09.10 - 20:12

    Schon mal an deine Augen gedacht? Vielleicht liegt es ja daran.
    Such mal nen Augenarzt auf.

  8. Re: iPad-Problem

    Autor: QDOS 18.09.10 - 22:45

    mal was offensichtliches: hast du das iPad mal geputzt? Die Fettschicht könnte die Farben nämlich auch stumpfer erscheinen lassen...

  9. Re: iPad-Problem

    Autor: Dolly Pardon 19.09.10 - 01:09

    QDOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Fettschicht könnte die Farben nämlich auch stumpfer erscheinen lassen...

    Es geht nicht um sein Bauchnabeltattoo.

  10. Re: iPad-Problem

    Autor: QDOS 19.09.10 - 01:31

    hast du schon mal gesehn wie verschmiert so ein iPad ist, wenn es länger benutzt wird? Hab letztens eines beim Saturn in der Hand gehabt, wenn das Display aus war hast du richtig den Fettfilm auf der Glasscheibe gesehn...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps/IT Operations Engineer (w/m/d) Container Platform
    ING Deutschland, Nürnberg
  2. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
  3. IT Solutions Architect S / 4HANA - Technical Innovation (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d) Projekte
    Bayerischer Jugendring, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus

Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach
Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico
Mich küsst die künstliche Sonne wach

Was ist ein sinnvoller Einsatz für Mikrocontroller mit WLAN-Modul wie den Raspberry Pi Pico W? Ganz klar: ein Wecker mit künstlichem Sonnenaufgang!
Eine Anleitung von Johannes Hiltscher

  1. DIY & Raspberry Pi Pico Den Pico mit programmierbarem IO und NES-Gamepad steuern
  2. Smart Home für Tüftler Heimautomatisierung mit Home Assistant und ESP
  3. Retrosounds mit Raspberry Pi Pico Auf dem Weg zur Pico-Konsole

Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT: Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt
Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT
Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt

Wir schrauben das Innenleben einer AVM Fritzbox 6660 Cable auseinander und vergleichen es mit dem einer aufgebohrten Refbox-Variante.
Eine Anleitung von Harald Karcher

  1. AVM Den Fritz!Repeater 1200 AX pimpen
  2. CPU, Docsis, WLAN, DECT, Antennen Das Innenleben der Fritzbox 6690 Cable
  3. AVM ISDN an der Fritzbox 7590 AX wird langsam verschwinden