1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz EU-Normen: Weiter keine…

Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: Klobratoiletto 29.12.10 - 16:36

    Das Ziel, Elektroschrott einzudämmen wird nicht erreicht, wenn jedem Gerät auch weiterhin ein Ladegerät beiliegt.

  2. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: Me.MyBase 29.12.10 - 16:40

    Klobratoiletto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ziel, Elektroschrott einzudämmen wird nicht erreicht, wenn jedem Gerät
    > auch weiterhin ein Ladegerät beiliegt.


    Nein, da durch die Normierung zukünftig auch alle neuen Geräte herstellerunabhängig mit dem alten Ladegerät betrieben werden können, werden viel weniger dieser Geräte bei einer Neuanschaffung im Müll landen. Ist erstmal eine flächendeckende Versorgung vorhanden und ggf. sogar unabhängige Produkte am Markt, werden die Firmen ganz von selbst auf die Idee kommen, daß man das Ladegerät ja sparen könnte.

  3. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: robinx 29.12.10 - 18:06

    Und die Leute schalten den Computer an nur um ihr Handy zu laden. (ja einige computer liefern auch im runtergfahrenen zustand strom über USB). Aber ich glaube für die umwelt wird es eher schädlich, wenn keine ladegeräte beigelegt werden.

  4. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: ölf 29.12.10 - 19:10

    Es gibt ja auch aktive USB-Hubs. Die sollten zumindest weiterladen, nachdem man den Rechner ausgeschaltet hat. Ob am Anfang irgendein Handshake läuft, für den der Hub zu blöd ist, weiß ich aus dem Kopf nicht.

  5. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: siprider 29.12.10 - 19:25

    Nein, kein Handshake.
    Einfach gesprochen: das Gerät verbraucht einfach nur den Strom und der Hub wird nix dagegen haben.

  6. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: USB-Handschüttler 29.12.10 - 23:34

    siprider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, kein Handshake.
    > Einfach gesprochen: das Gerät verbraucht einfach nur den Strom und der Hub
    > wird nix dagegen haben.

    Oh doch ... versuche mal ein aktuelles Smartphone mit 5 Volt am USB-Ladestecker zu laden! Nicht umsonst gibt es extra USB-Ladegeräte, die auch auf den Datenleitungen ein Signal liefern, damit das angeschlossene Gerät USB-konform lädt und nicht zieht was will ... das wäre dann nämlich an einem Computer fatal.

  7. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: USB-Fan 30.12.10 - 03:55

    Warum nicht ganz einfach die Computerspezifikation für USB anpassen?
    zB. 1-2A (Maximalstrom) auf USB sollte reichen für den Ladevorgang. Die Beschränkung auf (100? 500? mA) ist lächerlich und unsinnig.

  8. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: Gelegenheitssurfer 30.12.10 - 07:06

    Oder einfach nen USB-Hub mit Netzteil der extra Saft auf die Anschlüsse packt? Ich nutze so einen für mein iPhone, USB-Lämpchen und eine externe Festplatte die per Adapter (2x USB > Mini-USB) sich auch aus 2 USB-Anschlüssen Strom abgreift und dafür auf nen eigenens Netzteil verzichtet...

  9. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: amsel 30.12.10 - 07:25

    500mA bei USB2.0, 900 mA bei 3.0

    einige Gigabyte-Boards können das dreifache (3X USB Power Boost nenen die das), damit kann man dann auch ein iPad laden.

  10. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: kevla 30.12.10 - 14:07

    USB-Handschüttler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > siprider schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, kein Handshake.
    > > Einfach gesprochen: das Gerät verbraucht einfach nur den Strom und der
    > Hub
    > > wird nix dagegen haben.
    >
    > Oh doch ... versuche mal ein aktuelles Smartphone mit 5 Volt am
    > USB-Ladestecker zu laden! Nicht umsonst gibt es extra USB-Ladegeräte, die
    > auch auf den Datenleitungen ein Signal liefern, damit das angeschlossene
    > Gerät USB-konform lädt und nicht zieht was will ... das wäre dann nämlich
    > an einem Computer fatal.

    aber doch nicht bei einem usb-port der strom liefert, oder? da gibt es doch geräte die ziehen wesentlich mehr strom als n blödes smartphone.

    mein usb-hub mit strom lädt mein samsung spica jedenfalls genau so schnell auf wie das ladekabel von samsung..

  11. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.12.10 - 17:53

    Dann aber Bitte 5V, 2 Ampere und nicht so schwache 100mAh Traffos...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: fool 01.01.11 - 18:12

    amsel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 500mA bei USB2.0, 900 mA bei 3.0
    >
    > einige Gigabyte-Boards können das dreifache (3X USB Power Boost nenen die
    > das), damit kann man dann auch ein iPad laden.

    Das ist bei den Macs ähnlich, die können natürlich auch iPads laden ;-) Dämliche Begrenzung. Anstatt dass es tatsächlich nur ein Anschluss für alle Geräte ist, ist USB dadurch verschiedene Anschlüsse mit identisch aussehenden Steckern geworden. Das ist ja noch schlimmer als vorher.

  13. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: gafo 01.01.11 - 22:50

    Warum macht man das nicht mit Funk, wie bei meiner elektrischen Zahnürste?
    Dann braucht man keinen Anschluss, weil das über die Luft in den Akku geht. Wenn ich meine Zahlbürste lade, dann geht das auch super, warum nicht sowas mit dem Handy machen?

  14. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: qweyxcyxcasd 02.01.11 - 01:30

    gafo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum macht man das nicht mit Funk, wie bei meiner elektrischen Zahnürste?

    ... *gröhl* ... Funk ... ?! Ist klar ... ;)

  15. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: ABC-Alarm 02.01.11 - 13:55

    qweyxcyxcasd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gafo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum macht man das nicht mit Funk, wie bei meiner elektrischen
    > Zahnürste?
    >
    > ... *gröhl* ... Funk ... ?! Ist klar ... ;)

    ...haettest ja wenigstens noch die phrase "induktion" streuen koennen, dann wuesste gafo, wonach er googeln muss :-)

  16. Re: Beilegen von Ladegeräten muss untersagt werden

    Autor: cbmuser 02.01.11 - 15:50

    qweyxcyxcasd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gafo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum macht man das nicht mit Funk, wie bei meiner elektrischen
    > Zahnürste?
    >
    > ... *gröhl* ... Funk ... ?! Ist klar ... ;)

    Jackson, J. D. (1962, 1975, 1998). Classical Electrodynamics. New York: John Wiley & Sons. OCLC 535998, ISBN 978-0471431329, ISBN 978-0471309321. ISBN 047130932X

    Deine Bettlektuere fuer die naechsten drei Wochen. Danach kannste nochmal wiederkommen und andere als doof bezeichnen.

    Adrian

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bad Waldsee
  3. medneo GmbH, Berlin
  4. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

  1. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  2. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  3. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.


  1. 21:04

  2. 15:08

  3. 13:26

  4. 13:16

  5. 19:02

  6. 18:14

  7. 17:49

  8. 17:29