1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz EU-Normen: Weiter keine…

iGehtsnoch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iGehtsnoch?

    Autor: TheGreatSteve 29.12.10 - 16:17

    Soweit kommt's noch das wir den iGenialen iPlug auf einen USB downgraden.

    -- Regards, TheGreatSteve

  2. Re: iGehtsnoch?

    Autor: Obsthändler 29.12.10 - 16:53

    TheGreatSteve schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit kommt's noch das wir den iGenialen iPlug auf einen USB downgraden.
    >
    > -- Regards, TheGreatSteve


    löl
    der Obsthändler aus Cupertino wird sicher keinen anderen Anschluss als seinen veralteten, Verdreckenden, platzverschwenderischen und hässlichen Anschluss verbauen.

    Wenn du MicroUSB willst, dann kauf dir doch einen Adapter :P

  3. Re: iGehtsnoch?

    Autor: Gelegenheitssurfer 30.12.10 - 07:01

    Apple hat das Abkommen schon unterzeichnet und zieht mit.... Steve hat eingeknickt. Obwohl ich irgendwie die "Apple"-iPhoneanschlüsse schöner finde....

  4. Re: iGehtsnoch?

    Autor: iPlugger 30.12.10 - 23:49

    Gelegenheitssurfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple hat das Abkommen schon unterzeichnet und zieht mit.... Steve hat
    > eingeknickt. Obwohl ich irgendwie die "Apple"-iPhoneanschlüsse schöner
    > finde....


    Ich auch. Die erinnern mich immer so sehr an eine Rosette.

  5. Re: iGehtsnoch?

    Autor: Hans Meiser23 31.12.10 - 02:20

    Wie bisher gesagt: Adapterkabel reichen, das Gerät braucht keinen Mikro-USB Anschluss! Kannst du gerne auch in den EU-Dokumenten nachschauen, da steht explizit, dass unter dem Begriff Adapter, entweder ein Ladegerät oder ein Adapterkabel verstanden wird.

    Apple wird niemals aufhören seinen Markt abzuschotten, bzw. seinen Anschluss zu ändern. Die Umwelt wirds danken.

  6. Re: iGehtsnoch?

    Autor: Peter Brülls 31.12.10 - 17:43

    Hans Meiser23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie bisher gesagt: Adapterkabel reichen, das Gerät braucht keinen Mikro-USB
    > Anschluss! Kannst du gerne auch in den EU-Dokumenten nachschauen, da steht
    > explizit, dass unter dem Begriff Adapter, entweder ein Ladegerät oder ein
    > Adapterkabel verstanden wird.
    >
    > Apple wird niemals aufhören seinen Markt abzuschotten, bzw. seinen
    > Anschluss zu ändern. Die Umwelt wirds danken.

    Nun ja, Apple hat hier einen Anschluß für Strom, Daten, Audio, Video.

    Ist das nicht irgendwie besser und ressourcenschoneder, als wenn man Micro-USB, SD, HDMI und sonstwas hast?

  7. Re: iGehtsnoch?

    Autor: D0n4lD 31.12.10 - 17:43

    geau meine meinung...

  8. Re: iGehtsnoch?

    Autor: iPusher 31.12.10 - 18:34

    Er spricht sicher aus Erfahrung ...

  9. Re: iGehtsnoch?

    Autor: fool 01.01.11 - 18:16

    Peter Brülls schrieb:
    > Nun ja, Apple hat hier einen Anschluß für Strom, Daten, Audio, Video.

    Hätte man halt auch mit USB lösen können, das einzige was für die Sonderlösung spricht (neben der Marktabschottung ;-)) ist dass z.B. die Line-Level-Anschlüsse im Apple-Port für irgendeinen langweiligen Radiowecker mit Dock leichter zu verwenden sind als USB.

  10. Re: iGehtsnoch?

    Autor: josephine 01.01.11 - 22:18

    Hans Meiser23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie bisher gesagt: Adapterkabel reichen, das Gerät braucht keinen Mikro-USB
    > Anschluss! Kannst du gerne auch in den EU-Dokumenten nachschauen,

    Bist du so nett und nennst uns einen URL zu den "EU-Dokumenten", wo das stehen soll? Danke.

  11. Re: iGehtsnoch?

    Autor: iHändler 01.01.11 - 22:41

    Es wird nichts so heiss gegessen wie es gekocht wird, die Vielfalt an Steckern und Steckgeräten zeugen von der Vielfalt des Marktes, wobei der mündige Konsument aufgrund der Wirkungen von Angebot und Nachfrage automatisch das beste Produkt wählen werden.

    Freie Bürger wissen selbst was für sie am Besten ist, dasselbe gilt für die Anschlüsse. Der Beste aller Anschlüsse wird schliesslich auch das Rennen machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen
  2. InnoGames GmbH, Hamburg
  3. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  4. MVTec Software GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,99€ (Vergleichspreis 269€)
  2. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 2920X für 399€ inkl. Versand)
  3. 159€ (neuer Tiefpreis)
  4. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux