1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz Fachkräftemangel: Kaum mehr…

Fachkräftemangel? - aber bitte mit Quelle ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fachkräftemangel? - aber bitte mit Quelle ;-)

    Autor: lisgoem8 28.10.13 - 16:11

    Also ich finde wenn ein Autor Fachkräftemangel schreibt, sollte er dafür eine Quelle mit Zahlen (am besten mit allen freien Stellen) in den Artikel einbringen.

    Dann könnten sich gleich die jungen frischen Schulabgänger orientieren, im welchen Bereich der IT sie sich Ausbilden lassen.

    Sowas....
    Java Entwickler: D 200, Bayern 20, Berlin 10...
    Sysadmins: D300, Berlin 10
    usw.
    ...in einer schönen Tabelle.

    Doch bis heute habe ich nie so eine Liste in solchen Artikeln gesehen,
    damit ist es für mich eine (noch) unwahre Aussage lassen.

    Und gerade das die Gehälter kaum steigen ist doch eigentlich mehr ein Zeichen dafür, dass der Markt fast gesättigt ist.

    Gerade ITler haben die besten Chancen in Gehaltsverhandlungen. Kennen sie sich doch im Netz am besten aus, um herauszufinden was sie verdienen könnten. Und haben sie auch einen kompletten IT-Überblick und sind damit eher unkündbar.

    Einen neuen ITler einzuarbeiten ist quasi das schwerste was es gibt.
    Beim Programmierer geht es noch "einfach".

    Aber den Admins muss man gleich von Anfang hat 100% vertrauen können.
    Bekommen sie ja quasi alle Passwörter.

    Und sie brauchen Monate bis sie die Eigeneinheiten jedes zu betreuenden Mitarbeiter und deren IT mitbekommen haben. (Und das steht sicher in keiner der Dokumentationen - dafür ist oft gar nicht die Zeit da)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SATA GmbH & Co. KG, Kornwestheim
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 33,99€
  3. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31