1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz Fachkräftemangel: Kaum mehr…

Tja Lobbyarbeit ist was schönes... Cherrypicking

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja Lobbyarbeit ist was schönes... Cherrypicking

    Autor: derdiedas 28.10.13 - 14:34

    Ich sage ja schon lange das wir in der IT die nächsten sind die SYSTEMATISCH abgeschossen werden. Denn nachdem das Projekt Outsourcing und Bluecard so grandios gescheitert sind und man merkt das man IT Experten nicht so einfach "züchten" kann wie Paketdienstmitarbeiter merkt man das dieser Teil der freien Marktwirtschaft (Angebot und Nachfrage) den größten verfechten selbiger tierisch auf den Sack geht.

    Daher wird mit absolut allen Mitteln (Manipulation von Politikern, Statistiken und durch Medialen Druck) versucht wird diese aus Ihrer Sicht "Entgleisung" der Marktwirtschaft unter Kontrolle zu bringen. Es kann doch nicht sein das jemand mit einem geschissenen Informatik oder Elektrotechnikstudium mehr verdient als der BWLer oder Jurist.

    Nur so am Rande wer wirklich in der IT fit ist und weniger als 70k bekommt sollte sich
    ganz ehrlich überlegen ob er sich nicht mal wieder am Arbeitsmarkt umschaut... und er wird merken das es sogar Gehälter jenseitig der 100k gibt...

  2. Re: Tja Lobbyarbeit ist was schönes... Cherrypicking

    Autor: spiderbit 28.10.13 - 14:59

    Ja das dachte ich heute auch, als ich die Beamten+Bundeswehr+Juristen Verbände heute im TV sprechen gehört habe.

    Da hat der Beamte doch tatsächlich behauptet das Beamtentum ja extrem unattraktiv sei und sie auch ne Art Fachkräftemangel hätten.

    Da hab ich dann erst begriffen wozu so stark gelogen wird das es in der IT einen Mangel gäbe. Man will sich wichtig machen... so dass man dann vielelicht in irgendwelchen Tarfiverhandlungen höhere Löhne durchdrücken kann oder änlcihes, wobei IT und Gewerkschaft sich ja gegenseitig ausschließen.

    Das verrückte ist, dieser Pseudomangel den diese Verbände herbeibeschwören bei den Beamten ja den "Mitarbeitern" nutzen könnten, wärend der herbeigelogene Mangel bei ITlern den Arbeitgebern nutzt, weil dann noch mehr das studieren es noch mehr überlaufen ist, und die Firmen noch billiger noch mehr Creme de la Creme sich raus picken können.

    Von daher ists schon leicht strange das Bitcom und co da so rum lügt, sollten sich halt mal als Arbeitgebervertrettung labeln dann wäre klar was gemeint ist.

  3. Re: Tja Lobbyarbeit ist was schönes... Cherrypicking

    Autor: Atrocity 28.10.13 - 15:27

    Über 100k? Denkst du wirklich IT wäre so wichtig? Das bekommt sicher kein Programmierer im stillen Kämmerchen, dafür musste ziemlich sicher ne Abteilung leiten o.Ä.
    ... was übrigens meist dazu führt das man nicht mehr zum richtig programmieren kommt.
    Welcher Progger will das den ernsthaft? Hätte man ja gleich BWL studieren können :P

  4. Re: Tja Lobbyarbeit ist was schönes... Cherrypicking

    Autor: zonk 28.10.13 - 16:35

    als Freelancer kannste auch als Progger locker ueber 100k kommen. Aber hast schon recht, mit einer Anstellung wird das eher nicht gehen. Da muss dann schon Personalverantwortung dabei sein.

  5. Re: Tja Lobbyarbeit ist was schönes... Cherrypicking

    Autor: Atrocity 28.10.13 - 16:37

    Wer so dumm ist und seine kostbare Zeit mit Selbständigkeit verplempert der ist selber schuld. Geld ist wichtig, aber sicher nicht so wichtig ;-)
    Alles Geld bringt nix wenn man keine Zeit mehr hat es auszugeben^^

  6. Re: Tja Lobbyarbeit ist was schönes... Cherrypicking

    Autor: spiderbit 28.10.13 - 17:48

    Naja dann sind die 100k eben quasi Arbeitgeber-brutto... das heißt 2/3 gehen von weg, außer sparst dir die Kranken und Rentenkasse ein. Dann bist wieder gleich weit wie einer wo 60-80k angestellt verdient. Netto.

  7. Re: Tja Lobbyarbeit ist was schönes... Cherrypicking

    Autor: matok 28.10.13 - 18:14

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer so dumm ist und seine kostbare Zeit mit Selbständigkeit verplempert der
    > ist selber schuld. Geld ist wichtig, aber sicher nicht so wichtig ;-)
    > Alles Geld bringt nix wenn man keine Zeit mehr hat es auszugeben^^

    Irgendwie verdrehst du hier die Realität. Der große Vorteil der Selbstständigkeit ist ja gerade die Flexibilität und damit die Möglichkeit, das Geld ausgeben zu können. Pro Zeiteinheit verdient man Netto als selbstständiger Informatiker sicherlich mehr, als als Angestellter. Und man kann sich soviel Auszeit nehmen, wie man es sich leisten kann. Das geht natürlich nur, wenn man seine Gier im Griff hat, aber das liegt ja an jedem selbst.

  8. Re: Tja Lobbyarbeit ist was schönes... Cherrypicking

    Autor: derdiedas 28.10.13 - 21:43

    Also Jungs mal ganz ehrlich - schaut keiner bei LinkedIn die für DACh ausgeschrieben Jobs an? Da steht mit Regelmäßigkeit auch das Gehalt dabei und das ist oft bei 100.000 OTE bis 140.000 OTE für einen SE und die Vertriebsnasen gehen sogar Richtung 200.000 OTE.

    Mein Gehalt liegt auch in diesen Regionen da ich halt als SE arbeite :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TREND Service GmbH, Wuppertal
  2. Allianz Deutschland AG, München,Unterföhring
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV), Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Black P10 5TB für 98,56€, Snakebyte Gaming Seat Evo für 139,94€, Thrustmaster TX...
  2. 299,90€
  3. täglich Hardware zu gewinnen
  4. (u. a. Cooler Master MasterCase H100 PC-Gehäuse für 44,72€, Taotronics Over-Ear-Kopfhörer für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat