1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz mehr iPhones: Apples Gewinn…

ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: Turkishflavor 23.07.13 - 23:18

    Also, wo ist dann der großartige Umsatz und die Absatzahlen?

  2. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: nmSteven 23.07.13 - 23:26

    Tabltes ja aber doch nicht iPads. Was glaubst du was die Leute kaufen ein 150¤ Android Tablet, ein 500¤ iPad oder ein 1600¤ Windows Tablet/Laptop/Ultrabook/Küchenmaschiene ?

    Geiz ist geil. Wir alle wissen, dass man für 1600¤ nen vollwertigen Laptop Ersatz bekommt. Für 500¤ ein Lifestyle Produkt zum angeben und nun ja 150¤ ist halt einfach billig und im Budget.

    Achso was mir noch aufgefallen ist. Deine Überschrift ist Schwachsinn. Tablets sind PCs ... aber ich denke du meinst Tower PCs



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.13 23:36 durch nmSteven.

  3. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: mattstorm 23.07.13 - 23:42

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Geiz ist geil.<


    Ich würde sagen, die Vernunft hat gesiegt. Viele brauchen einfach nicht mehr als das was ein 150¤ Tablet bietet. Und mit den Nexus - Kindls, Galaxys, Memos und ein paar anderen brauchbaren Kandidaten, sind die neugierigen Nutzer gut bedient. Für die anderen speziellen Bedürfnisse stehen dann deren Alternativen zur Auswahl. Die Ipads waren einfach lange Zeit die einzigen "vernünftigen" Tablets - das hat sich aber in letzter Zeit geändert.

  4. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: Profi 23.07.13 - 23:49

    Entschuldigen Sie, weshalb bezeichnen Sie u.a. Geräte mit ARM-Prozessoren als PCs? Warum werten Sie das iPad ab, indem Sie ihm sämtliche Funktionalität auf einen "Lifestyle"-Aspekt reduzieren?

  5. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: Bujin 23.07.13 - 23:52

    Also mal ganz ehrlich, dass man weniger Gewinn macht heißt nicht das sich irgendwas schlecht verkauft. Es verkauft sich nur schlechter als im Jahr davor. Dass das abzusehen war ist klar, irgendwann haben halt "alle" ein iPad. Sicher werden viele die jetzt ein iPad haben irgendwann ein neues kaufen aber das werden denn nicht so viele auf einen Schlag sein wie am Anfang als noch keiner eines hatte.

    Ob Tablets irgednwann den herkömmlichen PC / Laptop verdrängen werden wird die Zukunft zeigen. Meine Eltern zB. brauchen ihren Laptop gar nicht mehr seit dem sie ein Tablet haben. Allerdings läuft das mit Windows, ich weiß nicht ob das mit Android auch so wär. Spielt in dem Sinne aber auch keine Rolle.

  6. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: frankdrebin 23.07.13 - 23:54

    Also das iPad hat sich jetzt etwas weniger verkauft (ich glaube 14,5 Mio Einheiten sind immer noch tausend Mal mehr als andere Produktmodelle anderer Hersteller und bitte kommt nicht mit Android an, weil das ist nur das Betriebssystem) aber es ist trotzdem ganz klar, dass die meisten schon ein iPad haben und auf das nächste Modell warten. Ich werde mir beispielsweise das kommende Modell wohl anschaffen. Und das gleiche gilt auch für die Macs. Das dritte Quartal hat in der Regel nie viele Neuerungen betroffen, das war letztes Jahr anders. 2012 gab es im dritten Quartal ein neues iPad 3. Wer sich mal die Quartalsergebnisse der letzten 10 Jahre anschaut, wird diese Quartalsverläufe erkennen. Also einfach mal das 4. Quartal 2013 abwarten und dann diskutieren wir gerne weiter.

  7. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: sdckl 24.07.13 - 00:12

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achso was mir noch aufgefallen ist. Deine Überschrift ist Schwachsinn.
    > Tablets sind PCs ... aber ich denke du meinst Tower PCs

    Sehe ich anders: Auch wenn Tablets intern natürlich v.Neumann-Rechner sind, sind sie so sehr kastriert dass sie nicht mehr als Allzweckrechner zu benutzen sind. Um z.B. neue Software zu schreiben, ist ein Tablet ziemlich wertlos. Da muss immer noch der gute alte PC (Laptop,Tower, wasauchimmersolangeesbeliebigencodeausführenkann) her. Wie gesagt: nicht prinzipiell, aber in heutiger kastrierter Praxis (iPad, aber auch Android) schon. Jede Tablet-IDE bzw. toolchain ist doch nur ein armer Versuch dessen was es auf PC gibt.

  8. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: al-bundy 24.07.13 - 00:14

    nmSteven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tabltes ja aber doch nicht iPads. Was glaubst du was die Leute kaufen ein
    > 150¤ Android Tablet, ein 500¤ iPad oder ein 1600¤ Windows
    > Tablet/Laptop/Ultrabook/Küchenmaschiene ?
    Ganz offensichtlich das iPad, wenn man sich die Verkaufszahlen anschaut.
    Es sei denn, du findest einen Hersteller von Android Tablets, der mehr verkauft.
    Selbst im 7"+ Bereich liegt Apple unangefochten an der Spitze,obwohl das iPad mini doppelt soviel kostet wie die Konkkurenz.
    Und das für "total veraltete" Hardware. LOL

  9. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: mawa 24.07.13 - 00:15

    Der PC wurde aber nicht mit einer ToolChain geboren.

    Im Grunde sind es vollwertige Computer. Traurig ist es nur, was man daraus macht.
    Spiele ein richtiges OS drauf und du hast auch deine TC wieder mit an Board.

  10. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: mawa 24.07.13 - 00:16

    Einen nicht, aber alle zusammen schon.
    Tendenz steigend. Der Absatz bei Apple ist nicht ohne Grund eingebrochen.

  11. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: cry88 24.07.13 - 01:01

    sdckl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie gesagt: nicht prinzipiell, aber in heutiger kastrierter Praxis (iPad, aber auch
    > Android) schon.

    Kastriert ist ein Wenig übertrieben. Es gibt einfach keinen Grund Software für die Programmierung zu entwickeln. Auf x86 gibt es Software mit der man für nahezu jede Architektur entwickeln kann. Warum das Ganze noch einmal für ARM und iOS oder Android portieren? (Wobei eher nur Android. Bei iOS dürfte man wohl schnell an die Grenzen kommen)

  12. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.07.13 - 01:19

    al-bundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nmSteven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tabltes ja aber doch nicht iPads. Was glaubst du was die Leute kaufen
    > ein
    > > 150¤ Android Tablet, ein 500¤ iPad oder ein 1600¤ Windows
    > > Tablet/Laptop/Ultrabook/Küchenmaschiene ?
    > Ganz offensichtlich das iPad, wenn man sich die Verkaufszahlen anschaut.
    > Es sei denn, du findest einen Hersteller von Android Tablets, der mehr
    > verkauft.
    > Selbst im 7"+ Bereich liegt Apple unangefochten an der Spitze,obwohl das
    > iPad mini doppelt soviel kostet wie die Konkkurenz.
    > Und das für "total veraltete" Hardware. LOL

    Nach meiner Erfahrung Wissen nur die wenigsten Nutzer von der veralteten Hardware. Zwei aus meinem Bekanntenkreis haben mich garnicht ernst genommen, als ich ihren Irglauben das Mini hätte ein Retina-Display, aufklären wollte.

  13. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: George99 24.07.13 - 01:33

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nach meiner Erfahrung Wissen nur die wenigsten Nutzer von der veralteten
    > Hardware. Zwei aus meinem Bekanntenkreis haben mich garnicht ernst
    > genommen, als ich ihren Irglauben das Mini hätte ein Retina-Display,
    > aufklären wollte.

    Das bestätigt, was der TE oben schrieb: Lifestyle-Produkte eben, was es kann ist egal Hauptsache der Appel ist drauf...

  14. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: posix 24.07.13 - 03:13

    George99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Nach meiner Erfahrung Wissen nur die wenigsten Nutzer von der veralteten
    > > Hardware. Zwei aus meinem Bekanntenkreis haben mich garnicht ernst
    > > genommen, als ich ihren Irglauben das Mini hätte ein Retina-Display,
    > > aufklären wollte.
    >
    > Das bestätigt, was der TE oben schrieb: Lifestyle-Produkte eben, was es
    > kann ist egal Hauptsache der Appel ist drauf...

    Ist mit Sicherheit bei einigen Menschen so, wo es nur um ein reines Statussymbol geht und man sogar mit Produktmacken einfach lebt als wäre es nichts, ich kenn solche.
    Allerdings wie man auf die Idee kommt ein Tablet hätte je die Kapazität einen Desktop PC/Laptop zu ersetzen, der sollte erstmal in Erfahrung bringen womit ers zutun hat technisch.

    ARM /= x86/x64

    Nimmt man ein x-beliebiges Tablet bzw. ein Smartphone ähnlicher Technik, dann ist es vollkommen egal ob in den Geräten eine ARM Quadcore bzw. Hexacore CPU werkelt, denn diese auch wenn es den Anschein hat sind technologisch gesehen mehr Schein als Sein.
    Heisst auf einer mobilen ARM Plattform mag soetwas viel sein bzw. sehr performant/multitaskingfähig, jedoch verglichen mit einer x86/x64 Plattform/Desktop CPU wie einem Quadcore oder sogar Hexacore, ist die ARM Plattform ein schlechter Witz.
    Für mobile Geräte mag das mehr als ausreichend sein, doch es bedarf sehr vieler ARM CPUs deren Leistung gebündelt werden müsste, um auch nur ansatzweise einer nur mittelmäßigen Desktop CPU Paroli bieten zu können.

    Prinzipiell ist ARM ohnehin auf Energieeffizienz ausgelegt, genau genommen kann man froh sein das mit derart schwachen mobilen Energiequellen überhaupt schon so eine Leistung zusammen kommt. ARM ist gut und erfüllt seinen Zweck doch ist ein Vergleich mit dem Desktop Bereich völlig unrealistisch.

  15. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.07.13 - 04:56

    Nun ganz Unrecht hat der Thread-Steller allerdings nicht.

    Wenn es nach dem Willen der Industrie geht sollen die Tablets oder zumindest Vergleichbares in Zukunft in der Tat den heimischen PC ablösen. Soweit ich informiert bin möchte man das Ganze gern mittels Cloud und einem SaaS-Modell (Software as a Service) realisieren. Sprich das Tablet dient nur noch als eine Art ajax-unterstütztes Interface und Alles rechenintensive soll in die Cloud der Anbieter verlagert werden. Auf diese Weise wären auch auf Energie getrimmte Geräte wie Tablets den normalen PCs in Sachen Anwendungsleistung ebenbürtig.

    Allerdings lässt dieses Szenario noch eine Weile auf sich warten. Und spätestens nach dem Abhörskandal überlegen sich die Meisten in Zukunft ohnehin besonders gründlich ob sie den heimischen PC gegen eine Cloud-Lösung tauschen möchten. Ich persönlich habe meine Daten und Programme lieber vor Ort auf PC und eigenem NAS.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.13 04:57 durch wudy.

  16. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.07.13 - 05:55

    wudy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ganz Unrecht hat der Thread-Steller allerdings nicht.
    >
    > Wenn es nach dem Willen der Industrie geht sollen die Tablets oder
    > zumindest Vergleichbares in Zukunft in der Tat den heimischen PC ablösen.
    > Soweit ich informiert bin möchte man das Ganze gern mittels Cloud und einem
    > SaaS-Modell (Software as a Service) realisieren. Sprich das Tablet dient
    > nur noch als eine Art ajax-unterstütztes Interface und Alles
    > rechenintensive soll in die Cloud der Anbieter verlagert werden. Auf diese
    > Weise wären auch auf Energie getrimmte Geräte wie Tablets den normalen PCs
    > in Sachen Anwendungsleistung ebenbürtig.

    Das ganze ist aber doch garnicht realisierbar. Selbst bei normaler Heimanwender-Software ist das schon meist unmöglich. Und zusätzlich würde dadurch ein gigantischer Traffic erzeugt . Ein 50GB Video erst zum bearbeiten Uploaden um es dann nach und nach wieder runter zu laden? Ich denke das macht niemand freiwillig. Bildbearbeitung von größeren Projekten ist da kaum anders.



    > Allerdings lässt dieses Szenario noch eine Weile auf sich warten. Und
    > spätestens nach dem Abhörskandal überlegen sich die Meisten in Zukunft
    > ohnehin besonders gründlich ob sie den heimischen PC gegen eine
    > Cloud-Lösung tauschen möchten. Ich persönlich habe meine Daten und
    > Programme lieber vor Ort auf PC und eigenem NAS.

    Das ganze wird technisch auch in Zukunft nicht realisierbar sein.

  17. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: derKlaus 24.07.13 - 08:10

    mattstorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Ipads waren einfach lange Zeit die einzigen "vernünftigen" Tablets -
    > das hat sich aber in letzter Zeit geändert.

    Ernstgemeinte Frage: Ist das wirklich der Fall? vor etwa sechs Monaten hatte ich den Eindruck nicht. Da waren iPads noch meilenweit vor Android und auch Windows Tablets, war die Bedienbarkeit und den Einstieg betrifft. Ich werde mit Android einfach nicht warm, egal wie sehr ich das versuche.

  18. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: Lapje 24.07.13 - 08:24

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ernstgemeinte Frage: Ist das wirklich der Fall? vor etwa sechs Monaten
    > hatte ich den Eindruck nicht. Da waren iPads noch meilenweit vor Android
    > und auch Windows Tablets, war die Bedienbarkeit und den Einstieg betrifft.
    > Ich werde mit Android einfach nicht warm, egal wie sehr ich das versuche.

    Das ist aber dann lediglich Deine Auffassung. Ich hatte vor einem halben Jahr (Dez. 2012 - Feb 2013) ein iPad, und ich hätte es jeden Tag an die Wand werfen können. Wenn man die "Freiheit" von Andriod, also dass System nach seinen Vorstellungen und Bedürfnissen einrichten zu können, gewohnt ist, dann wird man mit iOS in vielen Fällen nicht warm. Alleine das eine Software verwendet werden MUSS, um Daten auf das Gerät zu bekommen (und nein, Cloud ist für mich kein Ersatz), ist sowas von altbacken. Da bin ich dann doch bei meinem Galaxy Tab 10.1 geblieben, trotz gerunger auflösendem Display. Jetzt habe ich noch ein Nexus 7 und bin vollkommen zufrieden. Auch die günstigen Geräte werden immer besser. Ich hatte letzten für ein paar Tage ein MediaPad 10 Link von Huawei hier. Sicherlich nicht zu vergleichen mit höherpreisigen Geräten, aber was der Kunde da für 250 Euro geboten bekommt, passt. Und mal ehrlich: Das reicht für die meisten Nutzer vollkommen aus. Da kann ich z.B. ruckelfrei HD-Filme schauen, beim iPad laufen doch nur die Apple-eigenen Filme über die Hardware-Dekodierung, alles andere bekommt man oftmals erst gar nicht so einfach aufs Gerät. Und ja, ich schaue mir nun mal gerne meine aufgenommenen Dokus gerne auf dem Pad an.

    Bei mir haben die Einschränkungen seitens Apple ganz schnell dafür gesorgt, das iPad wieder zu verkaufen...

  19. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: violator 24.07.13 - 09:05

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entschuldigen Sie, weshalb bezeichnen Sie u.a. Geräte mit ARM-Prozessoren
    > als PCs?

    Wird ein PC dadurch definiert was für eine Hardwaretechnik in der CPU zum Einsatz kommt?

  20. Re: ich dachte Tablets seien die Zukunft und ersetzen PCs?

    Autor: Exceen 24.07.13 - 09:13

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wand werfen können. Wenn man die "Freiheit" von Andriod, also dass System
    > nach seinen Vorstellungen und Bedürfnissen einrichten zu können, gewohnt
    > ist, dann wird man mit iOS in vielen Fällen nicht warm.
    Typischer Android-User/-Fan..., der von seiner Freiheit redet, diese aber nicht nutzt. kwt

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alleine das eine Software verwendet werden MUSS, um Daten
    > auf das Gerät zu bekommen (und nein, Cloud ist für mich kein
    > Ersatz), ist sowas von altbacken.

    Die Ironie fällt dir auf? Ich als Mac-User MUSS ebenfalls eine Software verwenden, um Daten von meinem Mac auf das Gerät zu bekommen. In meinem Fall war es damals das Nexus 4. Android Transfer nennt es sich und ist meiner Meinung nach nahezu unbrauchbar. Der Datei-Browser bietet nur Listen-Anzeigen, hat ewige Ladezeiten und es braucht mehrere Versuche bis das Teil mein Nexus 4 überhaupt einmal erkennt. Datei-Management vom Feinsten.
    Da habe ich dann doch lieber iTunes, wo ich all meine Musik, E-Books, Apps, Podcasts, etc. organisiert und strukturiert unterbekommen habe inkl. übersichtlicher Sync.-Software. Und ja, iTunes ist überladen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.13 09:19 durch gs (Golem.de).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Salesforce Sales Cloud Consultant / Developer (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  2. Software-Entwickler / Developer-Fullstack / Datenbank (m/w/d)
    ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  3. Senior Software Tester (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  4. Mitarbeiter Business Application Management - Schwerpunkt Business Intelligence (m/w/d)
    Emsland Group, Emlichheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 16.09.)
  2. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  3. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...
  4. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    1. Corona-Warn-App: Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant
      Corona-Warn-App
      Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant

      Nicht nur Impfungen, auch zertifizierte PCR-Tests sollen demnächst in der Corona-Warn-App angezeigt werden können. Sie sollen das Reisen erleichtern.

    2. Apple: Manche iMacs sind schief
      Apple
      Manche iMacs sind schief

      Immer mehr Kunden erhalten wohl ihre iMacs mit schief installierten Panels. Käufer sind frustriert, die Community sieht Meme-Material.

    3. App Store ausgetrickst: Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt
      App Store ausgetrickst
      Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt

      In Apples App Store war sie als Sudoku-App gelistet, doch nach der Installation änderte sich die Oberfläche nach wenigen Sekunden.


    1. 12:58

    2. 12:44

    3. 12:30

    4. 12:00

    5. 11:44

    6. 11:29

    7. 11:15

    8. 11:01