1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trotz mehr iPhones: Apples Gewinn…

Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

    Autor: Centin 23.07.13 - 22:54

    so siehts aus

  2. Re: Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

    Autor: Thug 23.07.13 - 23:01

    Keine Sorge, bald kommen neue Erfindungen exklusiv von Apple.

    - Ein Gerät um bewegte Bilder zuhause Empfangen zu können
    - Ein tragbares Gerät um die Zeit ablesen zu können

    Beides noch nie dagewesen und deswegen werden wieder alle Apple Fans durchdrehen :)

    Wer Sarkasmus findet kanns behalten :D

  3. Re: Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

    Autor: al-bundy 24.07.13 - 00:20

    Leeres Versprechen, wenn ausser dümmlichem Geflame nichts rumkommt.

  4. Re: Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

    Autor: mawa 24.07.13 - 00:28

    Das Problem ist halt, dass der Tabletmarkt gesättigt ist und die Traumpreise von Apple nicht mehr auf breiter Front durchzusetzen sind. Apple ist aber bei der Innovation immer noch vorne mit dabei. Aber Samsung und Google/Motorola sind auch nicht ohne.

    Die meisten haben halt heute mitbekommen, was ein Tablet wirklich ist. Eine teure Bespassungs- und Konsumiermaschine. Ein sinnvoller Workflow ist mein keinem Gerät möglich, darum werden die Geräte gerade für die Kommunikation angeboten und werden in vielen Firmen durch Smartphones ersetzt. Apple bekommt dabei aber mit iher homogenen Umgebung immer noch den besten Workflow hin, aber der passt leider nur für kreative und irgendwer muss in dieser Gesellschaft ja auch noch arbeite. Können ja nicht alle um 0:30 bei Golem abhängen und die niedrigen Außentemperaturen genießen.

    Ich denke es wird spannend, wenn es wirklich neue Bedien- und Anwendungskonzepte gibt. aber einen Vorsprung wie zu den Tagen des ersten iPhones wird Apple nicht mehr herausarbeiten können.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.13 00:36 durch mawa.

  5. cook macht ja auch 24h am tag urlaub

    Autor: ubuntu_user 24.07.13 - 06:49

    Centin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so siehts aus

    was macht der eigentlich den ganzen tag? seit jobs tot ist, kommt von apple gar nichts mehr. gibt dutzende sachen die apple machen könnte:

    - nintendo kaufen, konsole rausbringen
    - uhr hat apple schon -> ipod nano(6g). der nachfolger ist nur mist
    - macsparte mal etwas pushen. geld hat man ja jetzt um ms davonzueilen

    generell sollte man geräte mit fast jeder displaygröße anbieten:
    - (1,5") nano 6
    - (2,5") nano 7 sehe ich schon kaum noch sinnvoll an
    - (3,5") billig iphone , ipod touch
    - (4,5") highend iphone
    - (7") tablet
    - (10") tablet
    - (13") (sub)notebook
    - (15") notebook
    - (17") desktopersatz

    apple könnte auch mehr in onlinedienste investieren um google konkurrenz zu machen.
    cook macht aber gar nichts. ob apple jetzt einen chef hat oder nicht ist im moment schon fast egal. das einzige was er gemacht hat, ist ne dividende zahlen und so die finanzen und den aktienkurs zu ruinieren

  6. Re: Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

    Autor: Lapje 24.07.13 - 08:28

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Apple ist aber bei der Innovation immer noch vorne mit dabei.

    Dann nenn mir doch mal Innovationen von Apple aus der letzten Zeit?


    > Die meisten haben halt heute mitbekommen, was ein Tablet wirklich ist. Eine
    > teure Bespassungs- und Konsumiermaschine.

    Schön dass Du uns erleuchtet hast

    > Ein sinnvoller Workflow ist mein
    > keinem Gerät möglich, darum werden die Geräte gerade für die Kommunikation
    > angeboten und werden in vielen Firmen durch Smartphones ersetzt.

    Seltsam. Mein Tablet hat sich wunderbar in meinen Alltag integriert und macht vieles einfacher als mein Notebook.

    > Apple bekommt dabei aber mit iher homogenen Umgebung immer noch den besten
    > Workflow hin

    Tablet? Computer? Das einzige wo der Workflow bei den Macs noch einen Vorteil gegenüber Windows hat ist die Audiobearbeitung. Alles andere ist schon lange nicht mehr.

    > Können ja nicht alle um 0:30 bei
    > Golem abhängen und die niedrigen Außentemperaturen genießen.

    Och, wenns so schlimm ist, warum kommst Du denn dann hierher?

  7. Re: Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

    Autor: Brainfreeze 24.07.13 - 08:44

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mawa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Apple ist aber bei der Innovation immer noch vorne mit dabei.
    >
    > Dann nenn mir doch mal Innovationen von Apple aus der letzten Zeit?

    Welche Firma ist eigentlich im Moment überhaupt als innovativ zu bezeichnen?

    > > Die meisten haben halt heute mitbekommen, was ein Tablet wirklich ist.
    > Eine
    > > teure Bespassungs- und Konsumiermaschine.
    >
    > Schön dass Du uns erleuchtet hast
    >
    > > Ein sinnvoller Workflow ist mein
    > > keinem Gerät möglich, darum werden die Geräte gerade für die
    > Kommunikation
    > > angeboten und werden in vielen Firmen durch Smartphones ersetzt.
    >
    > Seltsam. Mein Tablet hat sich wunderbar in meinen Alltag integriert und
    > macht vieles einfacher als mein Notebook.

    Aus welchen Tätigkeiten besteht denn dein Alltag und wie nutzt Du das Tablet dabei? Bei mir ist das Tablet z.B. wirklich nur "Bespassungs- und Konsumiermaschine"

    > > Apple bekommt dabei aber mit iher homogenen Umgebung immer noch den
    > besten
    > > Workflow hin
    >
    > Tablet? Computer? Das einzige wo der Workflow bei den Macs noch einen
    > Vorteil gegenüber Windows hat ist die Audiobearbeitung. Alles andere ist
    > schon lange nicht mehr.

    Ich glaube, dass kann letztlich nur jeder für sich selber entscheiden. Die Ansprüche an einen Workflow sind halt sehr individuell.
    Mich würde aber mal interessieren, warum der Mac aus deiner Sicht nur noch bei der Audiobearbeitung im Vorteil ist. Was ist in diesem Bereich anders?

    > > Können ja nicht alle um 0:30 bei
    > > Golem abhängen und die niedrigen Außentemperaturen genießen.
    >
    > Och, wenns so schlimm ist, warum kommst Du denn dann hierher?

  8. Re: Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

    Autor: Lapje 24.07.13 - 08:54

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Welche Firma ist eigentlich im Moment überhaupt als innovativ zu
    > bezeichnen?

    Samsung hat mit ihrer Augensteuerung schon was neues geschaffen. Ob das jedermann braucht, ist eine andere Frage. Worauf ich aber eigentlich hinaus wollte war, dass vieles, worin Apple als Innovativ beschrieben wird, gar nicht von Apple ist.


    > > Seltsam. Mein Tablet hat sich wunderbar in meinen Alltag integriert und
    > > macht vieles einfacher als mein Notebook.
    >
    > Aus welchen Tätigkeiten besteht denn dein Alltag und wie nutzt Du das
    > Tablet dabei? Bei mir ist das Tablet z.B. wirklich nur "Bespassungs- und
    > Konsumiermaschine"

    Ich organisiere meinen Alltag damit. Termine, Infos, Mails, kurze Konversationen. Das hat weniger mit "Spaß" zu tun...

    > Ich glaube, dass kann letztlich nur jeder für sich selber entscheiden. Die
    > Ansprüche an einen Workflow sind halt sehr individuell.
    > Mich würde aber mal interessieren, warum der Mac aus deiner Sicht nur noch
    > bei der Audiobearbeitung im Vorteil ist. Was ist in diesem Bereich anders?

    Mal davon abgesehen dass es die in Studios vorwiegend verwendete Software meist nur für Mac gibt, hat WIndows immer noch massiv Probleme mit Latenzzeiten. Da ist der Mac einfach besser - was, soviel ich weiß, Systembedingt ist.

  9. Re: cook macht ja auch 24h am tag urlaub

    Autor: Felix_Keyway 24.07.13 - 09:49

    @ubuntu_user: Das MacBook 17" hat Apple sicher nicht ohne Grund eingestellt...

    Microsoft wird man nicht davoneilen können, solange man sich auf den Premium-Sektor jenseits tausend Euro konzentriert, Notebook für 300-500 Euro und schon gibt es mehr Leute, die OS X nutzen.

    Soll Apple mit Google konkurrieren, indem sie eine Suchmaschine aufmachen? Wäre vielleicht was, um Googles Monopolstellung zu verringern, Apple könnte ja auf Microsofts Bing-Engine zurückgreifen, wie Yahoo es schon macht.

    Nintendo würde ich nicht kaufen, die Sachen die die haben, machen es nicht lohnenswert: Einfach eine Konsole auf iOS-Basis, Controller-Unterstützung gibt es in Version 7 schon...

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  10. Re: Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

    Autor: mueller.benjamin.bm 24.07.13 - 09:51

    Entschuldigung aber die Augensteuerung ist von Samsung auch nur in Ihr Mobile Device implementiert worden. Erfunden haben das zuvor auch andere.
    Von daher muss man Samsung das gleiche vorwerfen wie Apple.
    Wobei das bei allen großen so ist.

  11. Re: cook macht ja auch 24h am tag urlaub

    Autor: virtual 24.07.13 - 10:45

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple könnte
    > ja auf Microsofts Bing-Engine zurückgreifen, wie Yahoo es schon macht.

    Tut es bereits !!!

    War bei der Vorstellung von iOS 7 von vielen gar nicht wahrgenommen worden, aber z.B. Siri setzt neuerdings standardmässig auf Bing auf.

    Wenn es darum geht, Google irgendwie Wasser abgraben zu können, reden auch MS und Apple miteinander.

  12. Re: Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

    Autor: virtual 24.07.13 - 10:58

    Centin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so siehts aus

    Das Betriebsklima bei Apple zerfasert regelrecht, die Motivation der Mitarbeiter sinkt dramatisch, da mit dem abgestürzten Kurs auch ihre Aktienoptionen, mit denen sie ins Unternehmen gelockt wurden, immer weniger Wert werden....

    Selbst in Unternehmen wie HP stapeln sich Job-Anfragen von Apple-Leuten, die dort nur noch weg wollen...

  13. Re: Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

    Autor: DrWatson 24.07.13 - 11:01

    Wie wäre es mit einer Quelle?

    Those who cannot remember the past are condemned to repeat it.
    –George Santayana

  14. Re: Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

    Autor: Lapje 24.07.13 - 11:03

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wäre es mit einer Quelle?

    Zumindest bei den Apple-Stores bedarf es eigentlich keiner Quellen. Man muss sich nur mal mit den Leuten unter vorgehaltener Hand unterhalten...

    Das sollte bei einem amerikanischen Unternehmen aber nicht überraschen...

  15. Re: Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

    Autor: megaseppl 24.07.13 - 15:34

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seltsam. Mein Tablet hat sich wunderbar in meinen Alltag integriert und
    > macht vieles einfacher als mein Notebook.
    >
    > > Apple bekommt dabei aber mit iher homogenen Umgebung immer noch den
    > besten
    > > Workflow hin
    >
    > Tablet? Computer? Das einzige wo der Workflow bei den Macs noch einen
    > Vorteil gegenüber Windows hat ist die Audiobearbeitung. Alles andere ist
    > schon lange nicht mehr.

    Ich denke er meine iPads, nicht Macs.
    Mit Macs sollten wir hier nicht anfangen... je nach Umfeld gibt's auf beiden Seiten enorme Unterschiede und dadurch bedingte Vor- und Nachteile der Systeme (auch abseits von Audiobearbeitung). Aus diesem Grund nutze ich beide.

  16. Re: Keine neue Produkte, kein Wachstums, kwt

    Autor: megaseppl 24.07.13 - 15:51

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brainfreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Welche Firma ist eigentlich im Moment überhaupt als innovativ zu
    > > bezeichnen?
    >
    > Samsung hat mit ihrer Augensteuerung schon was neues geschaffen. Ob das
    > jedermann braucht, ist eine andere Frage. Worauf ich aber eigentlich hinaus
    > wollte war, dass vieles, worin Apple als Innovativ beschrieben wird, gar
    > nicht von Apple ist.

    Innovation != Ideen/Erfindung.
    Oder wie es im Wiki steht: " Im engeren Sinne resultieren Innovationen erst dann aus Ideen, wenn diese in neue Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren umgesetzt werden, die tatsächlich erfolgreiche Anwendung finden und den Markt durchdringen (Diffusion)."
    Innovation hat wenig bis gar nix damit zu tun ob man etwas erfunden hat.

    Im Golem-Forum findet man übrigens kaum Aussagen wie "das hat Apple erfunden", sondern zumeist eher : "Apple-Fanboys behaupten dass Apple dies erfunden hat".
    Ein wesentlicher Unterschied. ;-)
    Apple sagt übrigens auch nie Dinge wie "Wir haben den MP3-Player erfunden", "Wir haben das Smartphone erfunden" oder "Wir haben den Computer erfunden", sondern ganz einfach: "Wir haben den iPod, das iPhone, den Macintosh erfunden". (Ausnahme allerdings ist Steve Wozniak mit seinem dummen Buchtitel "Wie ich den PC erfand")
    Dennoch ist die treibende Innovationskraft von Apple seit Anbeginn gigantisch. Apple ist das einzige Unternehmen welches in seinen Bereichen Märkte von nahezu null auf gigantisch aufbauen kann - mit Konzepten die teilweise bei den großen Wettbewerbern als nicht-erfolgsversprechend abgetan wurden. Siehe iPad, iPhone, iPod, Macintosh, AppleTV.
    Eine Innovation, eine der größten der letzten Jahre wie ich finde, ist das bisher kaum angesprochene iOS@Car-Konzept welches 2014 kommen soll. ENDLICH ein wirklich brauchbarer Bordcomputer und Navi direkt im Auto auf Basis des Smartphones

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent für Projektmanagement mit Fokus Dokumentenmanagement (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. IT-Anwender- und Standort Support (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Radeberg
  3. Data Architect & Engineer (m/w/d) für den Bereich Kranken Analytics
    Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  4. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Elektrotechnik / Angewandte Informatik
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de