1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trump: US-Regierung will Downloads…

Internationales Recht Adé

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Internationales Recht Adé

    Autor: mxcd 18.09.20 - 15:47

    Die USA haben das ja seit dem Golf-Krieg1 mehr oder weniger offensichtlich gemacht, dass die auf Verträgen, ratifizierten Konventionen und internationalem Recht basierende Weltordnung ersetzt wird durch das Recht des Stärkeren.

    Dass Boris Johnson auf den erst vor Monaten mit der EU geschlossenen Vertrag scheißt, ist ein deutliches Zeichen, wie sehr das einer auf Verträgen basierenden Beziehungsordnung schadet.

    Unter Trump wird diese Doktrin jetzt hemmungslos auf die Wirtschaft ausgedehnt. Für Europa bedeutet das nichts Gutes.

    Wenn wir uns nicht bald enger zusammenstellen, können wir uns frisch machen.
    Dann werden wir zwischen China und den Staaten aufgerieben.

  2. Re: Internationales Recht Adé

    Autor: foobarJim 18.09.20 - 16:03

    Wobei ein Verbot von TikTok nicht durch internationales Recht betroffen wäre. Auch ohne Trump zu mögen kann man die Bedenken hinsichtlich TikTok nicht völlig außer Acht lassen. Es ist nicht so weit hergeholt, dass eine Regierung versucht mit Hilfe von Software Spionage zu betreiben. Man kann genauso davon ausgehen, dass auch Trump keine Skrupel hat das selbe mit Hilfe von Windows, Facebook oder ähnlichem zu eigenem Zweck auszunutzen. Um so wichtiger ist es, dass sich Europa aus dieser Abhängigkeit von US-amerikanischer Software befreit.

  3. Re: Internationales Recht Adé

    Autor: dumbledore 18.09.20 - 16:08

    ich kann dem leider nur zustimmen.

    Wenn wir (sprich Europa) nicht endlich aufwachen, eigene Infrastruktur und Dienste auf die Reihe bekommen, dann sind wir ein Spielball der anderen (egal ob USA, China oder Russland).
    Es ist an der Zeit, dass Europa - sprich die EU sich grundlegend reformiert und schneller und schlagfertiger wird. Das Prinzip der Einstimmigkeit muss einer qualifizierten Mehrheit (z.B. 2/3 Mehrheit) weichen. Im jetzigen System tanzen Polen und Ungarn dem Rest der EU auf der Nase herum. Politisch gibt es viel zu tun.

    Die Franzosen haben Recht mit der Besteuerung amerikanischer/internationaler Konzerne. Das muss in der gesamten EU passieren! Das eingenommen Geld könnte man dann in die Entwicklung & Ausbau eigener Services und Infrastruktur stecken ...

    Möglich wäre so viel ... man muss es nur wollen und die Politiker (jeglicher Coleur) müssten endlich mal Lobby Lobby sein lassen und zum Wohl der Allgemeinheit entscheiden. Europa hat das Wissen, die Leute und die Möglichkeiten sich selbst richtig aufzustellen ... man muss nur damit anfangen

  4. Re: Internationales Recht Adé

    Autor: Diabolarius 19.09.20 - 23:02

    Dir ist schon klar, dass die USA ganz offen dich und alle EU Bürger über deine Nutzung von US Diensten, also alle deine Computer/ Smartphone Nutzung ausspioniert.
    Das ist nachweislich (Snoden/Wikileaks) so.
    Und jetzt wird sich darüber aufgeregt, dass China das vielleicht macht und es gibt kein Fitzelschen Beweise, sondern nur Unterstellungen von den USA. Bei Huwei inzwischen nachweislich Lügen bzgl. der 5G Ausrüstung.
    Huwei waren bisher die einzigen 5G Ausrüster, die ihre Firm- und Software offengelegt haben. Ericsson, Nokia und Cisco haben das alle nicht getan....
    Es ist ganz klar, was hier läuft.

    foobarJim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei ein Verbot von TikTok nicht durch internationales Recht betroffen
    > wäre. Auch ohne Trump zu mögen kann man die Bedenken hinsichtlich TikTok
    > nicht völlig außer Acht lassen. Es ist nicht so weit hergeholt, dass eine
    > Regierung versucht mit Hilfe von Software Spionage zu betreiben. Man kann
    > genauso davon ausgehen, dass auch Trump keine Skrupel hat das selbe mit
    > Hilfe von Windows, Facebook oder ähnlichem zu eigenem Zweck auszunutzen. Um
    > so wichtiger ist es, dass sich Europa aus dieser Abhängigkeit von
    > US-amerikanischer Software befreit.

  5. Re: Internationales Recht Adé...so ist das

    Autor: Diabolarius 19.09.20 - 23:02

    Dir ist schon klar, dass die USA ganz offen dich und alle EU Bürger über deine Nutzung von US Diensten, also alle deine Computer/ Smartphone Nutzung ausspioniert.
    Das ist nachweislich (Snoden/Wikileaks) so.
    Und jetzt wird sich darüber aufgeregt, dass China das vielleicht macht und es gibt kein Fitzelschen Beweise, sondern nur Unterstellungen von den USA. Bei Huwei inzwischen nachweislich Lügen bzgl. der 5G Ausrüstung.
    Huwei waren bisher die einzigen 5G Ausrüster, die ihre Firm- und Software offengelegt haben. Ericsson, Nokia und Cisco haben das alle nicht getan....
    Es ist ganz klar, was hier läuft.

    foobarJim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei ein Verbot von TikTok nicht durch internationales Recht betroffen
    > wäre. Auch ohne Trump zu mögen kann man die Bedenken hinsichtlich TikTok
    > nicht völlig außer Acht lassen. Es ist nicht so weit hergeholt, dass eine
    > Regierung versucht mit Hilfe von Software Spionage zu betreiben. Man kann
    > genauso davon ausgehen, dass auch Trump keine Skrupel hat das selbe mit
    > Hilfe von Windows, Facebook oder ähnlichem zu eigenem Zweck auszunutzen. Um
    > so wichtiger ist es, dass sich Europa aus dieser Abhängigkeit von
    > US-amerikanischer Software befreit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Allianz Deutschland AG, Unterföhring, Stuttgart
  3. DAW SE, Ober-Ramstadt
  4. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. 569€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden