Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trusteer: IBM gibt 1 Milliarde US…

gott... ich stell mir nur vor was die erreichen könnten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gott... ich stell mir nur vor was die erreichen könnten...

    Autor: Seasdfgas 16.08.13 - 11:58

    wenn man die eine milliarde direkt in den betrieb/ausstattung/ausbildung/entwicklung gesteckt hätte.

  2. Re: gott... ich stell mir nur vor was die erreichen könnten...

    Autor: Charles Marlow 16.08.13 - 12:44

    Ne, Personalkosten und Infrastruktur sind "böse" und schaden nur dem Quartalsabschluss eines Grosskonzerns. "Sicherheit" hingegen kann man den Aktionären als "Fortschritt" verkaufen.

    Warte bis hier die üblichen BWL-Nachbeter auflaufen, um es zu "erklären".

  3. Re: gott... ich stell mir nur vor was die erreichen könnten...

    Autor: .02 Cents 16.08.13 - 13:05

    Der Bericht ist extrem unpräzise - das mit den 10 Mio mag Eigenkapital sein, oder auch das Investitionsvolumen des Venutre Kapitalisten. Das hat aber ja nichts mit dem Wert des Unternehmens an sich zu tun - wie das so ist bei Software: Stückkosten liegen quasi bei - der einzige wesentliche Posten dürfte der Vertrieb sein. Da kann man die eigenen Reserven und sonstige Aktiva in der Bilanz auch gut über den Umsatz aufstocken.

    Im übrigen hält ja niemand die Eigentümer ab, ihr Geld in neue Geschäftsideen zu investieren ... Venture Kapitalisten machen eh nichts anderes, und für die anderen wird 1 Mrd verteilt auf die Eigentümer vermutlich nicht reichen, um den Mark Cuban der Boston Celtis zu machen - aber eine neue Software umzusetzen erfordert auch nicht so wahnsinnige Anschub-Investitionen ...

  4. Re: gott... ich stell mir nur vor was die erreichen könnten...

    Autor: klamey 16.08.13 - 17:59

    vergisst du da nicht die kunden die mit dranhängen?
    klar könnte man mit 1 mrd usd ne menge machen, aber du brauchst dann auch erstmal kundschaft und das dauert. da ist es einfacher ein laden zu übernehmen, samt kunden.
    ob der preis gerechtfertigt ist, ist eine andere frage.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.13 18:00 durch klamey.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ für Prime-Mitglieder
  2. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. VR Mega Pack für 229€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    1. Warenwirtschaft: Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not
      Warenwirtschaft
      Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not

      Die Umstellung des Warenwirtschaftssystems bei Hans Riegel Bonn hat zu Produktionsproblemen geführt. Haribo soll deshalb Schwierigkeiten bei der Herstellung von Goldbären, Fruchtgummi-Vampiren und anderen Süßigkeiten haben.

    2. Wochenrückblick: Apple scheut den Kontakt und Intel stapelt hoch
      Wochenrückblick
      Apple scheut den Kontakt und Intel stapelt hoch

      Golem.de-Wochenrückblick Apple Pay startet ohne Probleme in Deutschland, Intel enthüllt neue Chiptechnik und wir programmieren mit einer Retrokonsole.

    3. US-Sicherheitsbehörden: Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lässt
      US-Sicherheitsbehörden
      Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lässt

      Die US-Regierung setzt die Deutsche Telekom unter Druck. Der Kauf von Sprint durch T-Mobile US wird genehmigt, wenn der Mutterkonzern die Zusammenarbeit mit Huawei einschränkt. Offenbar ist die Telekom dazu bereit.


    1. 12:49

    2. 09:11

    3. 00:24

    4. 18:00

    5. 17:16

    6. 16:10

    7. 15:40

    8. 14:20