1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TÜV-Verband: Viele…

hübsch geframt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. hübsch geframt

    Autor: asdgeasfg 27.03.22 - 15:06

    die ganze sache liegt nicht am homeoffice, sondern an einer pandemie die viele privaten treffen und unternehnungen erschwert bis unmöglicht macht, wenn man sich und andere schützen möchte.

    die gleichen fragen sollten leuten gestellt werden, die nicht im homeoffice arbeiten konnten, weil sie menschen pflegen oder versorgen.

    da möchte jemand nur einen grund haben, damit alle wieder mehr geld ausgeben für mehr kleidung, fahrtwege und auswärts geld ausgeben, sowie vermieter die ihre wohnungen noch teurer anbieten können, weil man sich das auto auf dem land nicht mehr leisten kann.
    zersiedlung bullshit, es ist für den staat billiger mehr menschen auf engem raum zu halten, siehe mastanlagen, auch wenn der vergleich übertrieben ist.

  2. Re: hübsch geframt

    Autor: Palerider 28.03.22 - 10:15

    Die Motivation dahinter ist spekulativ aber es stimmt natürlich - Hauptproblem dürfte die Pandemie sein, nicht das homeoffice.
    Es gibt die die Fälle, die ohne Arbeit im Büro quasi gar keine Kontakte mehr haben und denen die Decke auf den Kopf fällt. Äußert sich gern in sinnlosen Anrufen dieser Kollegen über Lapalien, die 'unbedingt besprochen werden müssen' obwohl derjenige das in 10 Sekunden selber entscheiden könnte... aber die sind nicht die Regel. Die meisten meiner Kollegen sind sehr glücklich, das unsere Unternehmensleitung in der Pandemie gemerkt hat wie gut homeoffice funktioniert. Wir werden in Zukunft nur noch zu 40% der Arbeitszeit im Büro anwesend sein (wer möchte, darf natürlich auch mehr...).

  3. Re: hübsch geframt

    Autor: asdgeasfg 28.03.22 - 15:33

    also 40% office wären mir noch zu viele, liegt aber auch daran, dass mein team in UK sitzt und nur 2 von 4 zu betreuenden abteilungen überhaupt einen sitz in DE haben. Es also gar keinen Sinn hat im Bürk zu sein.

    Habe mein Arbeitszeit jetzt auch verringert auf 4 Tage Woche.

    Jetzt muss es nur mal klare Regeln geben, was unter mobilem Arbeiten erlaubt sein wird, dann ist man auch nicht mehr an einen Ort gebunden.

    Ich denke damit ist mehr Leuten geholfen als alle wieder irgendwie ins Büro zu zitieren.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsinformatiker*in als Applikations- / Prozessmanager*in Analytik (m/w/d)
    CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. Senior Fullstack Softwareentwickler (m/w/d)
    Jobware GmbH, Paderborn
  3. ERP-Anwendungsentwickler (m/w/d)
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  4. Doktorand*in (d/m/w) Process Mining
    OSRAM GmbH, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de