1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TV-Kabelnetz: Tele Columbus…

Finger weg

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Finger weg

    Autor: hallo9000 05.12.16 - 17:11

    Meine persönliche Erfahrung:

    - Preiserhöhung Anfang des Jahres gemacht. Ich habe es nicht gemerkt weil sie mir auch keine Benachrichtigung geschrieben haben. Kündigung unmöglich.

    - Seit dem 25.11. Totalausfall Telefon / Internet / Fernsehen.

    - Keine Kommunikation seitens Primacom / Call Center gibt wiedersprüchliche und falsche Angaben

    - Ich bin einfach nur entäuscht

    - Von den 120 Mbit kommen gerade mal 40 an. Seit Monaten.

  2. Re: Finger weg

    Autor: sneaker 05.12.16 - 17:36

    hallo9000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Preiserhöhung Anfang des Jahres gemacht. Ich habe es nicht gemerkt weil
    > sie mir auch keine Benachrichtigung geschrieben haben. Kündigung
    > unmöglich.
    [www.verbraucherzentrale-berlin.de]
    Würde da mal anfragen. (Ob es da noch eine Berufung gab, weiß ich nicht.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.16 17:36 durch sneaker.

  3. Re: Finger weg

    Autor: Vaako 05.12.16 - 18:56

    bin direkt bei der Tele Columbus hab da immerhin 2mb downloadraten über Kabel anstatt nur 380kb wie mit der Telekom. Internet war einmal glaub ich 2-3 Tage weg wegen irgend was wahrscheinlich Leitung bei Bauarbeiten wo kaputt gemacht.
    Und vllt 2-3 mal einen Tag kein Internet gehabt seit ich bei den bin so ca. 4-5 Jahre glaub.
    Und monatl. Preis ist auch ganz gut zahl 16¤ weniger wie bei der Telekom und bessere Leitung. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.16 18:58 durch Vaako.

  4. Re: Finger weg

    Autor: fesc2000 05.12.16 - 19:04

    Wollten Sie bei mir auch machen, nach Übernahme meines Providers. Habe wiedersprochen, jetzt läuft der alte (offiziell nicht existente) Tarif weiter ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.16 19:05 durch fesc2000.

  5. Re: Finger weg

    Autor: Eheran 05.12.16 - 20:11

    >- Preiserhöhung Anfang des Jahres gemacht. Ich habe es nicht gemerkt weil sie mir auch keine Benachrichtigung geschrieben haben. Kündigung unmöglich.
    Sonderkündigungsrecht.
    >- Von den 120 Mbit kommen gerade mal 40 an. Seit Monaten.
    Erst 2x zur Nachbesserung (mit angemessener Frist wie etwa 2 Wochen) auffordern, dann Sonderkündigungsrecht.

  6. Re: Finger weg

    Autor: chefin 06.12.16 - 07:09

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >- Preiserhöhung Anfang des Jahres gemacht. Ich habe es nicht gemerkt weil
    > sie mir auch keine Benachrichtigung geschrieben haben. Kündigung
    > unmöglich.
    > Sonderkündigungsrecht.
    > >- Von den 120 Mbit kommen gerade mal 40 an. Seit Monaten.
    > Erst 2x zur Nachbesserung (mit angemessener Frist wie etwa 2 Wochen)
    > auffordern, dann Sonderkündigungsrecht.

    Sonderkündigungsrecht hat man aber nicht ewig. Sondern nur für eine Frist von einigen Wochen. Der Nachweis, das man die Erhöhung nicht mitbekommen hat und so die Frist erst später anläuft, wird man wohl kaum plausibel führen können. Allenfalls noch, indem man versucht dem Richter zu erklären, das man seine Kontoauszüge fast nie durchschaut. Was den Richter dann dazu bringt, zu erklären, das man dann selbst schuld sein, das man es so spät erst mitbekommen hat. Kontrolle ist erforderlich, wenn man Lastschriftmandat vergibt.

    Und welche Speed mindestens anliegen muss steht in den AGB. Das ist keinesfalls 120Mbit. Natürlich kann man Kündigen, fristgerecht eben, aber welche Alternative hat man dann? Am Kabelnetz hängt ja auch TV. Also muss man mehr als nur den Internetanschluss umstellen. NUR TV bieten die ja nicht mehr an.

    Theoretisch mag das mit der Kündigung ja funktionieren, aber praktisch eher nicht.

  7. Re: Finger weg

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.16 - 07:10

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bin direkt bei der Tele Columbus hab da immerhin 2mb downloadraten über
    > Kabel anstatt nur 380kb wie mit der Telekom. Internet war einmal glaub ich
    > 2-3 Tage weg wegen irgend was wahrscheinlich Leitung bei Bauarbeiten wo
    > kaputt gemacht.
    > Und vllt 2-3 mal einen Tag kein Internet gehabt seit ich bei den bin so ca.
    > 4-5 Jahre glaub.
    > Und monatl. Preis ist auch ganz gut zahl 16¤ weniger wie bei der Telekom
    > und bessere Leitung. ;)


    2 Mbit? Wo lebst du denn wenn man fragen darf? Habe hier bei nem konkurrierendem Kabelprovider volle 200 Mbit down und 25 Mbit hoch. Und die werden auch astrein eingehalten.

  8. Re: Finger weg

    Autor: Hakuro 06.12.16 - 07:24

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sonderkündigungsrecht hat man aber nicht ewig. Sondern nur für eine Frist
    > von einigen Wochen. Der Nachweis, das man die Erhöhung nicht mitbekommen
    > hat und so die Frist erst später anläuft, wird man wohl kaum plausibel
    > führen können. mit der Kündigung ja funktionieren, aber praktisch eher
    > nicht.

    Das er jetzt kündigen sollte, bezog sich doch auf die Nachbesserung. Der Andere Hinweis mit der Sonderkündigung war doch eher allgemein. Die Frage ist, ob er wirklich vor hatte zu kündigen ... dass man ein Sonderkündigungsrecht hat bei sowas weiß man doch. Auch wenn die einfach erhöhen und man nicht informiert wurde, ändert sich da nichts dran. Der Provider hat gewiss nicht an jeden Kunden ein Einschreiben geschickt und anders ist ein Nachweis eben nicht zu erbringen.


    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2 Mbit? Wo lebst du denn wenn man fragen darf? Habe hier bei nem
    > konkurrierendem Kabelprovider volle 200 Mbit down und 25 Mbit hoch. Und die
    > werden auch astrein eingehalten.

    Ja schön für dich ? LOL
    Es ist doch allgemein bekannt, dass dir selbst in Städten wie Frankfurt passieren kann, dass dein Straßenzug einfach nicht angeschlossen wurde. Da surfen deine Nachbarstraßen mit einer synchronen 200 Mbit Leitung und du kannst froh sein, wenn du deine 2-6 Mbit bekommst.

  9. Re: Finger weg

    Autor: strike 06.12.16 - 08:36

    Vor meiner Zeit als TeleColumbus-Kunde hätte ich nie geglaubt, froh darüber sein zu können, ein Telekom-Kunde zu sein.

  10. Re: Finger weg

    Autor: Vaako 06.12.16 - 10:38

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vaako schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bin direkt bei der Tele Columbus hab da immerhin 2mb downloadraten über
    > > Kabel anstatt nur 380kb wie mit der Telekom. Internet war einmal glaub
    > ich
    > > 2-3 Tage weg wegen irgend was wahrscheinlich Leitung bei Bauarbeiten wo
    > > kaputt gemacht.
    > > Und vllt 2-3 mal einen Tag kein Internet gehabt seit ich bei den bin so
    > ca.
    > > 4-5 Jahre glaub.
    > > Und monatl. Preis ist auch ganz gut zahl 16¤ weniger wie bei der Telekom
    > > und bessere Leitung. ;)
    >
    > 2 Mbit? Wo lebst du denn wenn man fragen darf? Habe hier bei nem
    > konkurrierendem Kabelprovider volle 200 Mbit down und 25 Mbit hoch. Und die
    > werden auch astrein eingehalten.

    2mb =megabyte downloadraten über Kabel das müssten 16000mbit sein? Ich hab ka genau und keine Lust den Vertrag jetzt raus zu suchen

  11. Re: Finger weg

    Autor: sneaker 06.12.16 - 13:11

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sonderkündigungsrecht hat man aber nicht ewig. Sondern nur für eine Frist
    > von einigen Wochen. Der Nachweis, das man die Erhöhung nicht mitbekommen
    > hat und so die Frist erst später anläuft, wird man wohl kaum plausibel
    > führen können. Allenfalls noch, indem man versucht dem Richter zu erklären,
    > das man seine Kontoauszüge fast nie durchschaut. Was den Richter dann dazu
    > bringt, zu erklären, das man dann selbst schuld sein, das man es so spät
    > erst mitbekommen hat. Kontrolle ist erforderlich, wenn man
    > Lastschriftmandat vergibt.
    Wie sollte sich eine Frist von wenigen Wochen ergeben, wenn ein Anbieter versucht, gegen die Regelungen des Vertrags einseitig Änderungen durchzuführen? Verträge sind einzuhalten. Und da verlangt man kein Sonderkündigungsrecht sondern die Einhaltung des Vertrags, d.h. Tarif läuft mit den bestehenden Konditionen weiter. Wenn der Anbieter das nicht möchte, muss er ordentlich kündigen, d.h. schriftlich zum Ende der jeweiligen Mindestvertragslaufzeit und unter Einhaltung von Form und Kündigungsfrist. So wie das umgekehrt auch der Kunde machen muss, wenn er kündigen möchte. Dann kann der Anbieter ein neues Angebot unterbreiten.
    So macht es die Telekom auch bei den Zwangsumstellungen auf VoIP.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
  2. DV-Organisator (m/w/d)
    Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg Eigenbetrieb Immobilienmanagement, Neubrandenburg
  3. Trainee IT (m/w/d)
    PHOENIX CONTACT E-Mobility GmbH, Schieder-Schwalenberg
  4. Lead SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  2. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")
  3. 359,99€ (Release: 04.11.)
  4. ab 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de