Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TV-Kabelnetz: Übernahme von…

Monopol?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Monopol?

    Autor: danceboytm 22.04.18 - 14:37

    Also ich sehe in der Übernahme kein Problem darin das sich ein NEUES Monopol bildet.
    Mir ist nicht bewusst das ich in NRW die Wahl hätte zu Vodafone (auf Kabel bezogen) zu gehen anstatt zu UM ( umgekehrt das gleiche in Hamburg) und es deswegen einen Preiskampf zwischen den beiden gab den es in Zukunft nicht mehr geben würde.
    Meiner Meinung hatten beide Läden eh schon ihr eigenes Monopol in den jeweiligen Bundesländern - entweder du nimmst die Leistung zu den angegebenen Preis oder verzichte auf Kabel und nimm DSL.

  2. Re: Monopol?

    Autor: katze_sonne 22.04.18 - 14:53

    danceboytm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich sehe in der Übernahme kein Problem darin das sich ein NEUES
    > Monopol bildet.
    > Mir ist nicht bewusst das ich in NRW die Wahl hätte zu Vodafone (auf Kabel
    > bezogen) zu gehen anstatt zu UM ( umgekehrt das gleiche in Hamburg) und es
    > deswegen einen Preiskampf zwischen den beiden gab den es in Zukunft nicht
    > mehr geben würde.
    > Meiner Meinung hatten beide Läden eh schon ihr eigenes Monopol in den
    > jeweiligen Bundesländern - entweder du nimmst die Leistung zu den
    > angegebenen Preis oder verzichte auf Kabel und nimm DSL.
    Eben. Ich finde die aktuelle Situation (Kabelnetz muss nicht für Reseller geöffnet werden) untragbar. Aber durch eine Übernahme wird sich diesbezüglich nichts ändern.

    Andererseits muss man sagen, dass sich Unitymedia und Vodafone teilweise schon gegenseitig zu übertrumpfen versucht haben. Mit Ausbau des Kabelnetzes, mit neuen Technologien und Tarifen / Preisen. Das würde dann wohl vorbei sein. Einen wirklich nachvollziehbaren Grund hatte das allerdings eh nie.

    Und keine Sorge liebe Telekom. Wenn Vodafone Unitymedia übernimmt, wird es mit dem Laden vermutlich eher bergab als bergauf gehen, ich glaube nicht, dass das Kabelnetz davon gestärkt hervorgehen wird. Zumal die ja vermutlich immer noch nicht mal KabelBW komplett in den Konzern integriert haben. Für Unitymedia-Kunden wird das vermutlich erstmal wieder 3 Jahre Zuständigkeitschaos bedeuten. Viel Spaß.

  3. Re: Monopol?

    Autor: 486dx4-160 22.04.18 - 23:29

    In einer echten Marktwirtschaft, in der Wettbewerb herrscht, müsste jede Firma ihre eigenen Kabel betreiben, und ich könnte das beste Angebot auswählen.
    So gibt's nur regionale Monopole.
    Die Mobilfunkfirmen stellen ja auch alle ihre eigene Infrastruktur auf, oft sieht ,am auf dem selben Dach Masten eines jeden Mobilfunkkonzerns. Zumindest in Ballungsgebieten ist es so.

  4. Re: Monopol?

    Autor: budweiser 23.04.18 - 08:38

    In RLP genauso. Wenn du Kabel wolltest musstest du Kabel Deutschland nehmen. Fertig. 2016 ist KD verschwunden und es gab eben fortan Vodafone. Konnte durch den Wechsel im übrigen keinerlei Unterschiede feststellen (außer Logo auf der Rechnung).

  5. Re: Monopol?

    Autor: BiGfReAk 23.04.18 - 08:58

    Ich sehe das genau so. Aktuell hat man in jedem Bundesland die Möglichkeit zu genau einem Kabelnetzbetreiber zu gehen. In Deutschland gibt es vier von denen und das Land ist entsprechend aufgeteilt. Nun werden es halt drei Betreiber, wobei einer von denen ein größeres Gebiet versorgen wird.
    Für den Kunden ändert sich dadurch nichts direkt.
    Höchstens der Innovationskampf, welcher Anbieter zuerst x Mbit anbietet, könnte drunter leiden. Allerdings ist Docsis 3.1 fest eingeplant und es gibt schon Termine wann es kommen soll. Und danach braucht man erst mal einige Jahre kein Upgrade mehr (selbst die 400Mbit reichen für 99% der Bürger aus, nur der Upstream ist etwas zu gering).

  6. Re: Monopol?

    Autor: |=H 23.04.18 - 08:58

    Die wollen wohl eher die Telekom mit ihrem Vectoring übertrumpfen und müssen auch gegen FTTH/FTTB Anbieter bestehen.

  7. Re: Monopol?

    Autor: My1 23.04.18 - 09:14

    is aber auch verschwendung.

    mMn sollte infrastruktur im Auftrag des Staates gebaut werden, die Unternehmen werden entsprechend entlohnt, und der staat kann dann entweder direkt an die Burger oder an reseller weiterverkaufen.

    Asperger inside(tm)

  8. Re: Monopol?

    Autor: /mecki78 23.04.18 - 14:31

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In einer echten Marktwirtschaft, in der Wettbewerb herrscht, müsste jede
    > Firma ihre eigenen Kabel betreiben,

    Nicht zwangsläufig. Es ist auch dann noch eine echte Marktwirtschaft, wenn der Staat verlangt, dass es eine strikte Trennung zwischen Netzbetreibern und Dienstanbietern geben muss, so wie das z.B. beim Stromnetz der Fall ist: wer ein Stromnetz betreibt, der darf keinen Strom verkaufen und wer Strom verkauft, der darf kein Stromnetz betreiben (Stromnetz meint hier die großen Überlandleitungen, nicht die Kabel vom nächsten Blockverteiler zu deinem Haus) . Dadurch gibt es zwar keine Konkurrenz im Netzbetreibermarkt, weil hier kaum jemand ein Netz bauen wird, wo die Konkurrenz schon lange eines hat (das lohnt nur in ganz wenigen Ausnahmefällen), aber es gibt zumindest echte Konkurrenz im Endkundenmarkt, da hier jede Firma gleichermaßen das Netz anmieten muss und niemand muss sein Netz öffnen oder hat Vorteile dadurch dass es sein Netz ist. Hätte man IMHO in allen anderen Märkten auch so machen sollen, keine Ahnung warum man das nur beim Stromnetz gemacht hat.

    /Mecki

  9. Re: Monopol?

    Autor: |=H 23.04.18 - 14:40

    Ist beim Gasnetz auch so.

  10. Re: Monopol?

    Autor: Sinnfrei 23.04.18 - 15:58

    Ja, Kabel war immer schon ein regionales Monopol, da man keine Wahl hat beim Anbieter.

    __________________
    ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. IcamSystems GmbH, Leipzig
  4. Tecmata GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 99,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

  1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
    Android
    Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

    Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

  2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
    Google
    Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

    Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

  3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
    e*message
    Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

    Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


  1. 15:23

  2. 13:48

  3. 13:07

  4. 11:15

  5. 10:28

  6. 09:02

  7. 18:36

  8. 18:09