Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TV-Kabelnetz: Übernahme von…

Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Sinnfrei 23.04.18 - 14:53

    Dann kann man wohl das Kabelnetz in NRW endgültig abschreiben - bei Vodafone möchte ich nun wirklich kein Kunde sein.

    __________________
    ...

  2. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Niaxa 23.04.18 - 15:12

    Na dann viel Spass bei den anderen Hammermäßigen Anbietern ;-).

  3. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: User_x 23.04.18 - 15:53

    alles was kein Vodafone im Namen hat ist Hammermäßig, selbst wenn es gerade noch so geht. Und abgesehen davon, gerade Fragmentierung würde der Branche gut tun und eben nicht umgekehrt das bisschen was noch da ist auch noch in ein "geht gar nicht" zu verschmelzen.

  4. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Sinnfrei 23.04.18 - 15:55

    Ich bin zum Glück nicht auf Kabel angewiesen - hier gibt es auch VDSL. Vodafone ist ein absolutes No-Go.

    __________________
    ...

  5. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Niaxa 23.04.18 - 18:22

    Bin mit meiner stabilen 400er Leitung top zufrieden. Kann mir sonst keiner hier zu dem Preis bieten.

  6. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: SanderK 23.04.18 - 20:10

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin mit meiner stabilen 400er Leitung top zufrieden. Kann mir sonst keiner
    > hier zu dem Preis bieten.

    Geht mir genauso, ist aber wohl von Region zu Region verschieden.

  7. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Niaxa 23.04.18 - 20:30

    Is doch immer so, verteufelt wird alles mit dem man 1-2 mal schlechte Erfahrungen gemacht hat.

  8. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Komischer_Phreak 23.04.18 - 21:44

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kann man wohl das Kabelnetz in NRW endgültig abschreiben - bei
    > Vodafone möchte ich nun wirklich kein Kunde sein.

    Das ist der Lauf der Dinge. Großkonzerne wachsen immer weiter und fressen die ganzen kleinen auf. Das Resultat ist entweder ein Oligopol, oder im schlimmsten Fall ein Beinahemonopol. Sind die Konzerne dort angekommen, werden die Preise erhöht und der Service runtergefahren.

    Das dürfte allerdings nicht mehr ewig so weitergehen, oder auch nur noch lang. Vermutlich haben wir recht bald nur noch eine handvoll Giga-Konzerne, denen alles gehört. Wird ganz gut bei Last Week Tonight erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=00wQYmvfhn4

  9. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Sinnfrei 23.04.18 - 22:41

    Vodafone spielt willfährig Steigbügelhalter für die illegalen Schnüffeleien von NSA und GCHQ, und wer weiß für wen noch alles. Wer bei denen Kunde wird kann auch gleich seine Hose runter lassen und sich bücken.

    __________________
    ...

  10. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: User_x 23.04.18 - 23:01

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bin mit meiner stabilen 400er Leitung top zufrieden. Kann mir sonst
    > keiner
    > > hier zu dem Preis bieten.
    >
    > Geht mir genauso, ist aber wohl von Region zu Region verschieden.

    Das war ich auch, bis ich umgezogen bin und die mitnehmen wollte. Ich brannte sogar für die. Halbes Jahr haben die schön 50,- ohne Leistung kassiert, mich regelmäßig hingehalten, Telekom kann nicht, Gespräche mit Vermieter laufen, hin und her, nachdem ich dann etwas öfter nachfragte, so in etwa einmal wöchentlich wurde mir die außerordentliche präsentiert - bei Nachfrage was mit den Kosten von einem halben Jahr passiert, gab von den "Juristen" ein gibt's nicht wegen ist nicht.

    Nochmal, ich hab denen ein halbes Jahr Zeit ohne Internet gelassen, die machen das schon, ist doch Vodafone - AM ARSCH! Rechtsschutz hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht. Sorry, wie würdest du reagieren, oder bin ich etwa zu hart in meiner Meinung? sind ja nur 300,- fürs hinhalten, haben es ja versucht. Als Betrug wird das nicht gesehen, die haben es ja versucht, haben Geld für nichts erhalten... Aber man soll nicht böse sein.

    Ziehe nicht um, fordere keine Umstellung einer Leistung oder Gotterbamen ändere ja nichts an dem einmalig gebuchten Service und du wirst glücklich, für alles andere bist du mit Vodafone sowas von am Arsch!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.18 23:01 durch User_x.

  11. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: GerryK 24.04.18 - 16:04

    Genau das ist das Problem: Die großen Konzerne haben es irgendwann einfach nicht mehr nötig, sich um ihre Kunden zu bemühen.

    Sei es durch günstige Tarife oder vernünftigen Service - irgendwann der Kunde nur noch die Wahl zwischen Pest und Cholera.

    Hoffen wir mal, dass das Bundeskartellamt ausnahmsweise mal seinen Job macht und diese Fusion/Übernahme verhindert!

    Ansonsten können sich die ehemaligen UM Kunden auf noch weniger/gar keinen Service, auf unübersichtliche Tarife mit Kostenfallen und Bandbreiten-Drosseln einrichten.

    Und bevor ich Kunde von VF werde, surfe ich in Zukunft mit über's Handy!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

  1. Graswang: Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast
    Graswang
    Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast

    Zuerst hatten die Bürger sich über die schlechte Mobilfunkversorgung beschwert. Nun will die Telekom bauen, doch die Mehrheit in Graswang will das nicht.

  2. ProArt PA90: Asus' Zylinder fährt den Deckel aus
    ProArt PA90
    Asus' Zylinder fährt den Deckel aus

    Der ProArt PA90 ist eine tonnenförmige Workstation mit Hexacore-CPU und Quadro-Grafikkarte. Asus kühlt einen Teil der Komponenten per Wasser, den anderen per Luft - und oben hebt sich die Kappe an.

  3. Magenta Zuhause Surf: Telekom stellt Internet ohne Telefonie wieder ein
    Magenta Zuhause Surf
    Telekom stellt Internet ohne Telefonie wieder ein

    Ein spezieller Tarif für DSL ohne Telefonie soll abgeschafft werden. Bereits ab Februar soll es das Angebot für junge Leute von der Deutschen Telekom nicht mehr geben.


  1. 19:23

  2. 19:11

  3. 18:39

  4. 18:27

  5. 17:43

  6. 16:51

  7. 16:37

  8. 15:57