Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. TV-Kabelnetz: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Sinnfrei 23.04.18 - 14:53

    Dann kann man wohl das Kabelnetz in NRW endgültig abschreiben - bei Vodafone möchte ich nun wirklich kein Kunde sein.

    __________________
    ...

  2. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Niaxa 23.04.18 - 15:12

    Na dann viel Spass bei den anderen Hammermäßigen Anbietern ;-).

  3. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: User_x 23.04.18 - 15:53

    alles was kein Vodafone im Namen hat ist Hammermäßig, selbst wenn es gerade noch so geht. Und abgesehen davon, gerade Fragmentierung würde der Branche gut tun und eben nicht umgekehrt das bisschen was noch da ist auch noch in ein "geht gar nicht" zu verschmelzen.

  4. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Sinnfrei 23.04.18 - 15:55

    Ich bin zum Glück nicht auf Kabel angewiesen - hier gibt es auch VDSL. Vodafone ist ein absolutes No-Go.

    __________________
    ...

  5. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Niaxa 23.04.18 - 18:22

    Bin mit meiner stabilen 400er Leitung top zufrieden. Kann mir sonst keiner hier zu dem Preis bieten.

  6. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: SanderK 23.04.18 - 20:10

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin mit meiner stabilen 400er Leitung top zufrieden. Kann mir sonst keiner
    > hier zu dem Preis bieten.

    Geht mir genauso, ist aber wohl von Region zu Region verschieden.

  7. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Niaxa 23.04.18 - 20:30

    Is doch immer so, verteufelt wird alles mit dem man 1-2 mal schlechte Erfahrungen gemacht hat.

  8. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Komischer_Phreak 23.04.18 - 21:44

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kann man wohl das Kabelnetz in NRW endgültig abschreiben - bei
    > Vodafone möchte ich nun wirklich kein Kunde sein.

    Das ist der Lauf der Dinge. Großkonzerne wachsen immer weiter und fressen die ganzen kleinen auf. Das Resultat ist entweder ein Oligopol, oder im schlimmsten Fall ein Beinahemonopol. Sind die Konzerne dort angekommen, werden die Preise erhöht und der Service runtergefahren.

    Das dürfte allerdings nicht mehr ewig so weitergehen, oder auch nur noch lang. Vermutlich haben wir recht bald nur noch eine handvoll Giga-Konzerne, denen alles gehört. Wird ganz gut bei Last Week Tonight erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=00wQYmvfhn4

  9. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: Sinnfrei 23.04.18 - 22:41

    Vodafone spielt willfährig Steigbügelhalter für die illegalen Schnüffeleien von NSA und GCHQ, und wer weiß für wen noch alles. Wer bei denen Kunde wird kann auch gleich seine Hose runter lassen und sich bücken.

    __________________
    ...

  10. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: User_x 23.04.18 - 23:01

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bin mit meiner stabilen 400er Leitung top zufrieden. Kann mir sonst
    > keiner
    > > hier zu dem Preis bieten.
    >
    > Geht mir genauso, ist aber wohl von Region zu Region verschieden.

    Das war ich auch, bis ich umgezogen bin und die mitnehmen wollte. Ich brannte sogar für die. Halbes Jahr haben die schön 50,- ohne Leistung kassiert, mich regelmäßig hingehalten, Telekom kann nicht, Gespräche mit Vermieter laufen, hin und her, nachdem ich dann etwas öfter nachfragte, so in etwa einmal wöchentlich wurde mir die außerordentliche präsentiert - bei Nachfrage was mit den Kosten von einem halben Jahr passiert, gab von den "Juristen" ein gibt's nicht wegen ist nicht.

    Nochmal, ich hab denen ein halbes Jahr Zeit ohne Internet gelassen, die machen das schon, ist doch Vodafone - AM ARSCH! Rechtsschutz hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht. Sorry, wie würdest du reagieren, oder bin ich etwa zu hart in meiner Meinung? sind ja nur 300,- fürs hinhalten, haben es ja versucht. Als Betrug wird das nicht gesehen, die haben es ja versucht, haben Geld für nichts erhalten... Aber man soll nicht böse sein.

    Ziehe nicht um, fordere keine Umstellung einer Leistung oder Gotterbamen ändere ja nichts an dem einmalig gebuchten Service und du wirst glücklich, für alles andere bist du mit Vodafone sowas von am Arsch!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.18 23:01 durch User_x.

  11. Re: Ohh wow, Verkauf von Schlecht an Grottig ...

    Autor: GerryK 24.04.18 - 16:04

    Genau das ist das Problem: Die großen Konzerne haben es irgendwann einfach nicht mehr nötig, sich um ihre Kunden zu bemühen.

    Sei es durch günstige Tarife oder vernünftigen Service - irgendwann der Kunde nur noch die Wahl zwischen Pest und Cholera.

    Hoffen wir mal, dass das Bundeskartellamt ausnahmsweise mal seinen Job macht und diese Fusion/Übernahme verhindert!

    Ansonsten können sich die ehemaligen UM Kunden auf noch weniger/gar keinen Service, auf unübersichtliche Tarife mit Kostenfallen und Bandbreiten-Drosseln einrichten.

    Und bevor ich Kunde von VF werde, surfe ich in Zukunft mit über's Handy!

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Deutschland, Freiburg im Breisgau
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  4. UX Gruppe, Gilching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 23,49€
  3. 39,99€
  4. (-79%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    1. Unitymedia-Vodafone: Bundesnetzagentur will TV-Kabelnetz regulieren
      Unitymedia-Vodafone
      Bundesnetzagentur will TV-Kabelnetz regulieren

      Wenn das geplante Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone zustande kommt, will die Bundesnetzagentur eine Regulierung und Öffnung intensiv prüfen. Doch der Wettbewerbsdruck sei gut für den Glasfaserausbau.

    2. Raven Ridge: AMDs Athlon kehrt zurück
      Raven Ridge
      AMDs Athlon kehrt zurück

      Mit dem Athlon 200GE hat AMD einen neuen günstigen Prozessor mit integrierter Grafikeinheit im Portfolio. Der Zen-Chip wird gegen Intels Pentium-Modelle positioniert und ist mit 35 Watt ziemlich sparsam.

    3. Cambricon MLU100: Entwickler von Huaweis NPU bringt AI-Beschleuniger
      Cambricon MLU100
      Entwickler von Huaweis NPU bringt AI-Beschleuniger

      Nach der Integration im Kirin 970 für Huawei-Smartphones hat Cambricon mit dem MLU100 einen selbst entwickelten Beschleuniger für künstliche Intelligenz vorgestellt. Kunden wie Lenovo nutzen den Chip.


    1. 13:11

    2. 11:35

    3. 11:11

    4. 13:08

    5. 12:21

    6. 11:23

    7. 09:03

    8. 18:36