1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TV-Kabelnetzbetreiber: Tele…

Bitte nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte nicht...

    Autor: Maddix 16.07.15 - 09:04

    Bin mit meinen Primacom Anschlüssen immer sehr zufrieden gewesen. Hatte insgesamt in 3 verschiedenen Wohnungen Internet von denen und nie Probleme. Das Gegenteil dazu ist Telecolumbus bei meinen Eltern und meiner Tante. Grauenhafte Pings, hohe Paketverlustraten, grottiger Service. Geht ja so weit, dass sie mit falschen Verträgen Menschen zum Wechseln zwingen. Sehr unsympatisches Unternehmen!
    Ich bete, dass Primacom zumindest was Qualität der Anbindung angeht weiterhin gut bleibt...

  2. Re: Bitte nicht...

    Autor: anday 16.07.15 - 09:28

    Ist bei mir leider anders. In ca. einem Jahr hatte ich schon drei größere mehrstündige Ausfälle. Der längste sogar mehr als 24 Stunden.

    Auch die Bandbreite von maximal 50 MBit/s wird zwischen 18:00 und 24:00 Uhr maximal zur Hälfte erreicht. Leider ist das immernoch besser, als alles, was jemals eine DSL-Leitung bei mir zustande gebracht hat.

  3. Re: endlich

    Autor: nudel 16.07.15 - 09:45

    ich hoffe die räumen den saftladen ordentlich auf, primacom ist so schlechte und mies



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.15 09:46 durch nudel.

  4. Re: Zustimmung

    Autor: ryazor 16.07.15 - 09:49

    Same here. Nur Probleme mit dem Saftladen gehabt. Ich glaube aber nicht, dass sich durch Tele Columbus signifikant etwas verbessert.

  5. Re: Bitte nicht...

    Autor: Maddix 16.07.15 - 11:39

    anday schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist bei mir leider anders. In ca. einem Jahr hatte ich schon drei größere
    > mehrstündige Ausfälle. Der längste sogar mehr als 24 Stunden.
    >
    > Auch die Bandbreite von maximal 50 MBit/s wird zwischen 18:00 und 24:00 Uhr
    > maximal zur Hälfte erreicht. Leider ist das immernoch besser, als alles,
    > was jemals eine DSL-Leitung bei mir zustande gebracht hat.
    Da gab es mal den Großausfall, richtig. Und kleinere Abbrüche habe ich in den letzten Jahren maximal alle 6 Monate für eine Stunde gehabt. Wie schon gesagt: in 3 verschiedenen Haushalten/Hausanschlüssen und Stadteilen!

    Leistung war bei mir auch immer sehr gut. Hatte vielleicht eine Minderleistung von 5% im Durchschnitt. Selbst die 60 Mbit kamen damals ohne weiteres durch. Scheint aber stark von der örtlichen Infrastruktur abzuhängen. Tippe mal darauf, dass es da regionale Unterschiede gibt.

    nudel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hoffe die räumen den saftladen ordentlich auf, primacom ist so
    > schlechte und mies
    Du glaubst nicht, wie sehr dir "verbindungsabbrüche" alle 6 Monate egal sind, wenn du jede Anfoderung einer Seite doppelt schicken musst, da die Pakete unterwegs verloren gehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. make better GmbH, Lübeck
  4. über duerenhoff GmbH, Marburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Facebook: Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
    Facebook
    Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln

    Der Nachrichtendienst Whatsapp sieht sich als Opfer von Falschinformationen - nun sollen neue Datenschutzregeln im Mai 2021 in Kraft treten.

  2. Apple: Macbook Pro mit M1X-Chip und Magsafe
    Apple
    Macbook Pro mit M1X-Chip und Magsafe

    Zwei Macbook Pro sollen mit eigenem Apple Silicon, mehr Anschlüssen und besseren Displays erscheinen - bei der Tastatur gibt es Schwund.

  3. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.


  1. 12:00

  2. 11:30

  3. 18:58

  4. 18:32

  5. 18:02

  6. 17:37

  7. 17:17

  8. 17:00