Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann…

Sieht man das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sieht man das?

    Autor: TheRealLife 11.09.19 - 14:16

    Sieht man da wirklich noch einen Unterschied?
    Ich hab noch keinen 8k Monitor vor den Augen gehabt, den Sprung zwischen fullhd und 4k hab ich an meinen Monitoren deutlich wahrgenommen zumal ich alles deutlich kleiner und trotzdem lesbar halten konnte.

  2. Ja und nein

    Autor: Pecker 11.09.19 - 14:25

    TheRealLife schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht man da wirklich noch einen Unterschied?
    > Ich hab noch keinen 8k Monitor vor den Augen gehabt, den Sprung zwischen
    > fullhd und 4k hab ich an meinen Monitoren deutlich wahrgenommen zumal ich
    > alles deutlich kleiner und trotzdem lesbar halten konnte.

    Ich war auf der Ifa und habe diverse 8k Monster bestaunen können. Ja, man sieht das sehr wohl, wenn man bei einem 100 Zoll+ Monster 1 Meter davor steht. Nur, wer macht das wirklich? Steht man weiter weg, ist der Unterschied nicht mehr so zu erkennen. Viel wichtiger finde ich da eher die Darstellung. Sattes schwarz und schöne leuchtende Farben. Und das können die neuen 8k TVs halt auch. Zumindest die teuren. Funktioniert aber halt auch mit 4k.

    Ich für mich empfinde 8k als ziemlich kleine "Verbesserung". Die wird aber so oder so kommen. Ich habe es anderswo schon geschrieben. Die TV Industrie will TVs verkaufen und das geht mit 8k als Marketingschlagwort halt besser, obwohl eigentlich selbst für 4k recht wenige Inhalte zur Verfügung stehen. Heute gibt es ja dennoch fast nur noch 4k TVs zu kaufen und irgendwann wird das mit 8k genau so sein.

  3. Re: Sieht man das?

    Autor: Hotohori 11.09.19 - 22:34

    Ich denke diesen Effekt wird man auch bei einem 8K Monitor haben, dass man Text kleiner aber genauso gut lesbar abbilden kann.

    Das mehr als 4K noch was bringt sieht man, wenn man ein 4K Spiel spielt, Anti Aliasing abschaltet (verursacht immer ein unschärferes Bild) und dann eben doch immer noch im Laub von Bäumen bei leichten Blätterbewegungen ein unruhiges Bild wahr nimmt. Oder auch bei Spielen mit starken Kontrasten, wie z.B. Elite Dangerous, nimmt man klar das flimmern von feinen Kanten wahr, was eben zu diesem erwähnten unruhigen Bild führt. Bei einem 8K Monitor sollte das spürbar besser wenn nicht gar komplett verschwunden sein. Dann hat man ein vollkommen ruhiges noch schärferes Bild, was auch für die Augen angenehmer ist und noch mal eine Ecke immersiver.

    Ich bin vor knapp 4 Jahren selbst von 1080p auf 4K gewechselt, das war schon ein riesen Sprung und seit dem benutze ich viele Programme nicht mehr im Vollbild Modus, weil ich endlich genug Platz auf dem Desktop habe, dass es wirklich ein Desktop ist und nicht bloß der Startbildschirm für Programme. Endlich mehrere Programme nebeneinander offen haben zu können ohne auf mehrere Monitore setzen zu müssen war für mich der größte Gewinn, neben der Tatsache, dass mir bei AntiAliasing nun meist FXAA reicht, was kaum Leistung frisst, unter 1080p immer ein Haufen Leistung für AA verbraten. Und ich denke bei 8K wird das noch mal zunehmen und Kantenglättung endlich tot sein, hurra. Dann werde ich allerdings auch das erste mal über 30" gehen.

    Freue mich jedenfalls schon auf 8K, auch wenn das noch eine ganze Weile dauern wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Sindelfingen
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. Auswärtiges Amt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 44,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    1. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
      Machine Learning
      Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

      Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.

    2. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen
      Digitale Signalübertragung
      VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen

      Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.

    3. iOS 13 im Test: Apple macht iOS hübscher
      iOS 13 im Test
      Apple macht iOS hübscher

      Ab dem 19. September 2019 wird die fertige Version von iOS 13 verteilt. Apple hat den Fokus diesmal mehr auf sichtbare Verbesserungen des Nutzererlebnisses gelegt: Wir haben uns den neuen Dark Mode, die verbesserte Kamera-App und weitere Neuerungen angeschaut und interessante Funktionen gefunden.


    1. 13:13

    2. 12:30

    3. 12:03

    4. 12:02

    5. 11:17

    6. 11:05

    7. 10:50

    8. 10:33