1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Twitch, Youtube Gaming und Mixer…

Mixer war mir gänzlich unbekannt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mixer war mir gänzlich unbekannt

    Autor: genussge 04.12.17 - 12:25

    Erste Anlaufstelle ist und war Twitch. Auf YouTube-Gaming lande ich ab und zu, wenn ich sowieso bei YouTube bin aber von Mixer hatte ich noch nicht gehört oder wieder vergessen.

    Dennoch ganz gut, dass Amazon und Google sich hier konkurrieren. Jeder kann vom anderen was dazu lernen.

  2. Re: Mixer war mir gänzlich unbekannt

    Autor: DonBongJohn 04.12.17 - 13:27

    Das Problem bei YouTube ist meiner Meinung nach,
    dass die Streams viel zu wenig beworben werden.

    Schaue ich Abends auf meinem Handy in die App, sehe ich hier und da mal eine Reihe an Streams und das wars dann auch. Ebenso auf dem PC.

  3. Re: Mixer war mir gänzlich unbekannt

    Autor: countzero 04.12.17 - 17:44

    Ich schaue ab und zu einem Streamer zu, der auf allen drei Plattformen parallel streamt. Obwohl meine Leitung gut genug sein sollte (32 Mbit, Downloads reizen die Bandbreite in der Regel auch aus) habe ich bei allen dreien Aussetzer.

    Am besten funktioniert Twitch, da hängt es nur ab und zu. Mixer war vor ein paar Monaten fast unbenutzbar (habe es seitdem nicht mehr probiert). YouTube liegt irgendwo dazwischen.

  4. Re: Mixer war mir gänzlich unbekannt

    Autor: DonBongJohn 05.12.17 - 03:32

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schaue ab und zu einem Streamer zu, der auf allen drei Plattformen
    > parallel streamt. Obwohl meine Leitung gut genug sein sollte (32 Mbit,
    > Downloads reizen die Bandbreite in der Regel auch aus) habe ich bei allen
    > dreien Aussetzer.
    >
    > Am besten funktioniert Twitch, da hängt es nur ab und zu. Mixer war vor ein
    > paar Monaten fast unbenutzbar (habe es seitdem nicht mehr probiert).
    > YouTube liegt irgendwo dazwischen.

    Hmm ein paar mehr Infos für eine mögliche Hilfe würde helfen. ;)

    W-Lan?
    QOS aktiviert?
    Wie viele Teilnehmer im Netzwerk?
    Welche Qualität wird geschaut?

  5. Re: Mixer war mir gänzlich unbekannt

    Autor: Psy2063 05.12.17 - 07:36

    DonBongJohn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem bei YouTube ist meiner Meinung nach,
    > dass die Streams viel zu wenig beworben werden.

    das stimmt zwar, allerdings ist bei Twitch genau das Gegenteil das Problem, da wird man so bunt reizüberflutet dass man garnicht weiß was man sich ansehen soll.

    wenn ich tatsächlich mal irgendeinen Stream ansehe, dann entweder direkt über den gebookmarkten Channel des Streamers oder dessen Homepage.

  6. Re: Mixer war mir gänzlich unbekannt

    Autor: .mojo 05.12.17 - 09:40

    ich verfolge stream sowohl auf YT als auch auf Twitch und muss sagen, der bessere Player und die weniogsten Problem hat bei mir ganz klar Youtube.

    Bei twitch habe ich es doch ab und zu dass der stream kurz stockt ohne ersichtlichen Grund. Ist selten, aber eben doch mal passiert. Auf YT hatte ich noch nie ein Problem.

  7. Re: Mixer war mir gänzlich unbekannt

    Autor: cherubium 05.12.17 - 13:17

    Mixer dürfte auch am ehesten allen Xbox One Nutzern ein Begriff sein, da Mixer ein integraler Bestandteil des Betriebssystems darstellt.

    Mixer ist mittlerweile sehr viel stabiler und auch imo besser als Twitch (YT hab ich noch nie streams verfolgt), da die Latenz tatsächlich im Zehntelsekundenbereich ist.

    Leider... Man sieht es hier an den Zahlen, erfreut sich Mixer gegen die etablierten Streaminganbieter nur weniger Streamer und Zuschauer.

    Ich streame auch manchmal, auch koopstreams, aber die Reichweite ist bei Twitch schlicht viel größer. Das merkt man selbst als 0815 streamer, der keinerlei Ambitionen hat und das nur mal so just for fun macht.

  8. Re: Mixer war mir gänzlich unbekannt

    Autor: stuempel 05.12.17 - 16:16

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erste Anlaufstelle ist und war Twitch. Auf YouTube-Gaming lande ich ab und
    > zu, wenn ich sowieso bei YouTube bin aber von Mixer hatte ich noch nicht
    > gehört oder wieder vergessen.

    Bis zur Übernahme durch MS hieß das Ding noch Beam.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Nürnberg
  2. ADM WILD Europe GmbH & Co. KG, Heidelberg
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. GK Software SE, Köln, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 215,99€ (mit Rabattcode PURZELPREISE)
  2. 419,00€ (Bestpreis!)
  3. mit 19% Rabatt auf Samsung-Galaxy-Produkte
  4. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. Tele Columbus: Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet
    Tele Columbus
    Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet

    Rocket Internet hat sich für 320 Millionen Euro bei United Internet eingekauft. Beide Firmen haben Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.

  2. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"
    5G
    Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

  3. Malware-Schutz: Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen
    Malware-Schutz
    Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen

    Die Sicherheitssoftware und Malware-Schutz Defender ATP von Microsoft soll im kommenden Jahr auch auf Linux laufen. Eine Mac-Version gibt es bereits seit einem halben Jahr.


  1. 20:03

  2. 18:05

  3. 17:22

  4. 15:58

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 13:17

  8. 12:59