1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Twitter künftig mit Werbung

Schön...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 13.04.10 - 13:26

    ... dass sich dieser Blödsinn nach dem Boom selbst wieder ausrottet. Erinnert mich grad bisschen an die Evolution des Menschen :-)

  2. Re: Schön...

    Autor: blubbb 13.04.10 - 13:52

    Wieso ausrotten, nur weil jetzt Werbung kommt?
    Wie sollte sich ein solcher Dienst sonst finanzieren?

    Solang Werbung dezent ist, finde ich es okay.

  3. Re: Schön...

    Autor: Anonymer Nutzer 13.04.10 - 13:59

    blubbb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wieso ausrotten, nur weil jetzt Werbung kommt?

    Ja. Bist wohl ein ganz schlauer?

    > Wie sollte sich ein solcher Dienst sonst finanzieren?

    z.B. durch Hardwareverkauf, Fanartikel, kostenpflichtige Zusatzdienste und und und...

    > Solang Werbung dezent ist, finde ich es okay.

    Werbung ist praktisch nie dezent, aber fast immer nervend (ganz besonders wenn sie unaufgefordert irgendwo reingeklatscht wird!) - siehe Artikel - die Werbung soll sogar hervorgehoben werden...

  4. Re: Schön...

    Autor: blubbb 13.04.10 - 14:07

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > z.B. durch Hardwareverkauf, Fanartikel, kostenpflichtige Zusatzdienste und
    > und und...

    Und wie machst Du Leute darauf aufmerksam das es diese Angebote auf Twitter gibt?
    Richtig mit Eigenwerbung. Kein Unterschied zu Fremdwerbung, nur das das ganze aufwendiger ist, da man ja schließlich irgendwelche Produkte zur Verfügung stellen muss.

    > Werbung ist praktisch nie dezent, aber fast immer nervend (ganz besonders
    > wenn sie unaufgefordert irgendwo reingeklatscht wird!) - siehe Artikel -
    > die Werbung soll sogar hervorgehoben werden...

    Dezent in sinne von keine adlayer/popup, kein sound, kein geblinke und dergleichen.

  5. Re: Schön...

    Autor: iTwitter 13.04.10 - 14:08

    Ja bist mir wohl ein ganz schlauer?! Hardwareverkauf? Twitter als Gerät? Fanartikel? Deine Tweets jetzt als Bettdecke?! Kostenpflichtige Zusatzdienste, die keiner will und braucht? Wenn man schon mal anfängt, zu denken, dann ist das weiter denken oder gar zu Ende denken oft das viel größere Hindernis. Aber erstmal den Kotzbrocken raushängen lassen und andere dämlich von der Seite anmachen. Das klappt auf dem Schulhof ja auch ...

    Gute Werbung sinnvoll platziert wird bei weitem nicht so störend wahrgenommen als wenn sie hemmend und störend eingesetzt wird. Über lustige Werbung freuen wir uns, Waschmittelwerbung ist idR. nur noch ätzend. Vor allem hier in Deutschland.

    Twitter soll sich finanzieren. Ob Du den Dienst magst oder nicht, interessiert da erstmal keine Sau ...

  6. Re: Schön...

    Autor: Lalaaaaa 13.04.10 - 14:09

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dass sich dieser Blödsinn nach dem Boom selbst wieder ausrottet.
    > Erinnert mich grad bisschen an die Evolution des Menschen :-)

    Über Twitter kommt doch eh 30% Werbung und 69% Teenagergeschwafel. Also eigentlich nichts neues, oder?

  7. Re: Schön...

    Autor: iTwitter 13.04.10 - 14:15

    Also bei mir kommen 80 % Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, IT und Entertainment, 10 % Spaß und der Rest alles mögliche.

    Alles eine Frage der Technik. Und wie man den Dienst nutzen möchte ...

    Aber gut. Man kann damit auch prima seine eigenen Vorurteile pflegen :D

  8. Re: Schön...

    Autor: blubbb 13.04.10 - 14:23

    iTwitter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bei mir kommen 80 % Nachrichten aus Politik, ....

    Politik ist ja nicht so weit von Teenagergeschwafel entfernt ;)

  9. Re: Schön...

    Autor: tingtong 13.04.10 - 14:27

    iTwitter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja bist mir wohl ein ganz schlauer?!
    > ...blablubb...
    > Kostenpflichtige Zusatzdienste, die keiner will
    > und braucht?

    und wer bitte braucht Werbung???

    > Wenn man schon mal anfängt, zu
    > denken, dann ist das weiter denken oder
    > gar zu Ende denken oft das viel
    > größere Hindernis.

    selber...

    > Aber erstmal den Kotzbrocken raushängen lassen und
    > andere dämlich von der Seite anmachen.

    hatter ja garnicht gemacht... :D

    > Twitter soll sich finanzieren.

    ja aber doch nicht so: User sucht was und anstelle der gesuchten Informationen bekommt er erstmal die Werbepackung. Das kanns doch wohl nicht sein, das Konzept ist völlig überholt... aber sowas von veraltet... chchch

  10. Re: Schön...

    Autor: tingtong 13.04.10 - 14:35

    blubbb schrieb:
    -------------------------------------------------------------
    > Der Kommunist schrieb:
    > -------------------------------------------------------
    > > z.B. durch Hardwareverkauf, Fanartikel,
    > > kostenpflichtige Zusatzdienste
    > > und und und...
    >
    > Und wie machst Du Leute darauf aufmerksam
    > das es diese Angebote auf Twitter
    > gibt? Richtig mit Eigenwerbung.

    öhm... auf ner Extraseite?? Wie es fast alle OpenSource
    Projekte (z.B. Ubuntu) seit Jahren praktizieren??
    Aber doch nicht die eigenen Suchergebnisse verwässern.

    > Dezent in sinne von keine adlayer/popup, kein
    > sound, kein geblinke und dergleichen.

    Adlayer und dezent, der war gut... XD

  11. Re: Schön...

    Autor: blubbb 13.04.10 - 14:47

    tingtong schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > öhm... auf ner Extraseite?? Wie es fast alle OpenSource
    > Projekte (z.B. Ubuntu) seit Jahren praktizieren??
    > Aber doch nicht die eigenen Suchergebnisse verwässern.

    Open Source muss im Gegensatz zu einem bsp Fanartikelshop kein Umsatz generieren und deswegen auch nicht beworben werden. Wenn Twiter ein solchen Shop hätte, müsste dieser auch beworben werden, sonst würde ja niemand oder nur wenige darauf aufmerksam werden.

    > > Dezent in sinne von keine adlayer/popup, kein
    > > sound, kein geblinke und dergleichen.
    >
    > Adlayer und dezent, der war gut... XD

    Genauer lesen bitte, "dezent im sinne von KEINE adlayer".

  12. Re: Schön...

    Autor: tingtong 13.04.10 - 14:50

    ups ;-) tschuldigung, Du hast recht...

  13. Re: Schön...

    Autor: Yeeeeeeeeha 13.04.10 - 21:10

    tingtong schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wer bitte braucht Werbung???

    - Leute die kostenlose Dienste anbieten ;)

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. J. Bauer GmbH & Co. KG, München
  3. Webasto Group, Stockdorf bei München
  4. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen