Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uber: Berlins Taxifahrer bekommen…

Unterschied zum Taxi?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterschied zum Taxi?

    Autor: urlauber 17.01.13 - 13:34

    Wo ist da jetzt der große Unterschied zu 'nem normalen Taxi? Dass man bargeldlos zahlen kann und sich das Auto raussucht?

  2. Re: Unterschied zum Taxi?

    Autor: Endwickler 17.01.13 - 13:46

    urlauber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist da jetzt der große Unterschied zu 'nem normalen Taxi? Dass man
    > bargeldlos zahlen kann und sich das Auto raussucht?


    Vermutlich darin, dass man bargeldlos bezahlen MUSS? :-)

  3. Re: Unterschied zum Taxi?

    Autor: Phreeze 17.01.13 - 14:03

    lesen bildet.
    -Limo-Service: dürfen/können nicht einfach so vom Bürgersteig rangerufen werden
    -haben keine Plficht Passanten mitzunehmen
    -dürfen nicht auf den Busspuren fahren
    -siehe Text

  4. Re: Unterschied zum Taxi?

    Autor: Endwickler 17.01.13 - 14:22

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lesen bildet.
    > -Limo-Service: dürfen/können nicht einfach so vom Bürgersteig rangerufen
    > werden
    > -haben keine Plficht Passanten mitzunehmen
    > -dürfen nicht auf den Busspuren fahren
    > -siehe Text

    Der Text dazu bezog sich auf Amerika. Natürlich wird er auch in DE gelten, aber er hatte trotzdem Amerikabezug.

    Die Werbung "Du könntest deine E-Mails checken, das Neueste von deinen Freunden erfahren oder vielleicht sogar ein Nickerchen machen, bevor du deinen Auftritt hast" verspricht in diesem Sinne null Unterschiede zum Taxi. Auch Taxis kann man per App bestellen und eine Beförderungspflicht hält Taxifahrer fast nie ab, eine Fahrt ohne Angabe von Gründen abzulehnen, wenn sie glauben, dass sie 5 Minuten später eine bessere Fahrt haben könnten. Wer beschwert sich schon? Macht nur Mühe. Zumindest in München schon mehrmals erlebt und wenn man am Flughafen steht und der Taxifahrer versteht nicht einmal, dass er einen in die Stadt fahren soll, wird das in dieser Hinsicht wohl wenigstens ein Unterschied zum Limousinenservice sein.

  5. Re: Unterschied zum Taxi?

    Autor: SeveQ 17.01.13 - 15:03

    Zum Unterschied siehe mein Beitrag in https://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/uber-berlins-taxifahrer-bekommen-konkurrenz-von-super/das-hat-mich-taxis-ueberhaupt-nichts-zu-tun./70125,3230080,3230080,read.html#msg-3230080

  6. Re: Unterschied zum Taxi?

    Autor: urlauber 17.01.13 - 19:23

    Aus Fahrgastsicht ist das aber doch völlig Hupe. Ich bestell mir ein Auto mit Fahrer zu einer bestimmten Uhrzeit an einen bestimmten Ort und lass mich zu einem Ziel kutschieren.
    Luxustaxi würd ich's vielleicht nennen.

  7. Re: Unterschied zum Taxi?

    Autor: dierochade 17.01.13 - 20:12

    urlauber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus Fahrgastsicht ist das aber doch völlig Hupe.

    Na ja, die Perspektive...Von oben sieht wahrscheinlich Claudia Roth auch ziemlich aus wie Angela Merkel....

    Aber mal im Ernst: Der Hauptuntschied dürfte sein, dass man für den "neuen" Service keine Taxi-Lizenz braucht. Und die kostet, je nach Stadt, gerne mal mehrere Tausend Euros!

    Ob die Supers zudem auch wirklich nach Taxe, also nach amtlich festgelegten Preisen mit Taxometer fahren? Wag ich zu bezweifeln.

    Auch die ganzen Kontrollvorschriften (Autos öfter zum TÜV, Fahrer nur mit Eignungsprüfung etc) gelten evtl nicht.

    Es gibt also schon erhebliche Unterschiede!

  8. Re: Unterschied zum Taxi?

    Autor: SaSi 17.01.13 - 20:43

    haben die Fahrer überhaupt eine Beförderungserlaubnis? bei Bus oder Taxi, bzw. wenn Personentransporte gegen Entgelt durchgeführt werden braucht man do so ne extra ausbildung bzw. erlaubnis?

  9. Re: Unterschied zum Taxi?

    Autor: eekzie 17.01.13 - 23:45

    In Deutschland brauchst du immer einen sogenannten P-Schein. Kostet ein paar Euros und du musst einige Tests über dich ergehen lassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dataport, Halle (Saale), Magdeburg
  2. TAMPOPRINT® AG, Korntal-Münchingen
  3. Dataport, Hamburg
  4. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones, reduzierte Box-Sets und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für...
  2. 189,00€ (Bestpreis!)
  3. 19,99€ (nur für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

  1. Entschärfung: China kommt Deutschland bei Elektroauto-Quote entgegen
    Entschärfung
    China kommt Deutschland bei Elektroauto-Quote entgegen

    Die geplante Quotenregel für Elektroautos in China soll entschärft werden. Sie hätte für deutsche Autohersteller möglicherweise hohe Strafzahlungen zur Folge gehabt und chinesische Marken bevorzugt.

  2. Brexit: BMW prüft Produktion des Elektro-Minis in Deutschland
    Brexit
    BMW prüft Produktion des Elektro-Minis in Deutschland

    Der Austritt Großbritanniens aus der EU bringt die Pläne von BMW hinsichtlich des Elektro-Minis durcheinander. Der Konzern prüft, ob das Auto auch in Deutschland gefertigt werden könnte.

  3. Nokia 3, 5 und 6: HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android
    Nokia 3, 5 und 6
    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

    MWC 2017 Wie im Vorfeld vermutet hat HMD Global auf der größten Mobile-Messe der Welt drei Smartphones unter der Nokia-Marke vorgestellt. Das Nokia 6 ist bereits aus China bekannt und kommt nun weltweit, neu sind die Modelle Nokia 3 und Nokia 5. Die Zielgruppe sind preisbewusste Nutzer.


  1. 07:28

  2. 07:16

  3. 21:13

  4. 20:32

  5. 20:15

  6. 19:00

  7. 19:00

  8. 18:45