1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Assassin's Creed 3 legt um…

Wer hätte gedacht....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer hätte gedacht....

    Autor: janpi3 07.11.12 - 11:05

    ... dass Kunden auf auf qualitativ gute Produkte stehen?

    o.O

    WTF?

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.12 11:06 durch janpi3.

  2. Re: Wer hätte gedacht....

    Autor: Hasler 07.11.12 - 11:12

    Ac3 hat Story und eine neue Umgebung.
    Schon mal mehr als so manches Spiel von EA (NFS anguck)

  3. Re: Wer hätte gedacht....

    Autor: Ganta 07.11.12 - 11:14

    Hat Ubisoft letztens nicht noch geheult, das soviel Raubkopien genutzt werden? Irgendwas stimmt doch jetzt net....

  4. Re: Wer hätte gedacht....

    Autor: Floh 07.11.12 - 11:24

    Das gilt nur für den PC und da kommt AC3 erst am 22.11

  5. Re: Wer hätte gedacht....

    Autor: janpi3 07.11.12 - 11:34

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ac3 hat Story und eine neue Umgebung.
    > Schon mal mehr als so manches Spiel von EA (NFS anguck)

    Dementsprechend ist auch erst mal der Umsatz von EA 2011 eingebrochen ^^
    Ich hoffe dieser Trend spricht sich herum.... auch wenn Ubisoft nicht mein größter Freund ist. (Kopierschutz usw.)

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  6. Re: Wer hätte gedacht....

    Autor: Soulblighter 07.11.12 - 11:37

    Ich denke Ubisoft hat schon daraus gelernt... Wie golem schon vor ca 2 Monaten berichtete (wusste ichs doch das mein Hinterkopf nicht falsch liegt): https://www.golem.de/news/ubisoft-drm-kuenftig-ohne-always-online-zwang-1209-94363.html
    Edit: Klar ist immernoch mit DRM.. aber wenigstens nich schlimmer als andere...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.12 11:38 durch Soulblighter.

  7. Re: Wer hätte gedacht....

    Autor: Neonen 07.11.12 - 11:44

    Soulblighter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke Ubisoft hat schon daraus gelernt... Wie golem schon vor ca 2
    > Monaten berichtete (wusste ichs doch das mein Hinterkopf nicht falsch
    > liegt): www.golem.de
    > Edit: Klar ist immernoch mit DRM.. aber wenigstens nich schlimmer als
    > andere...


    Wenn die sich da wieder zusammenreissen, dann könnte mann vll. auch wieder ein Spiel von dennen gezielt kaufen. :)
    Ich hab AC3 zu meiner PS3 geschenkt bekommen, da ich einfach nicht einsehe 299 ohne oder mit Spiel zu zahlen.. muss sagen, die Geschichte ist endlich mal wieder gut gewesen(AC2 war schon knapp am Brecheimer vorbei, bei zwei Erweiterungen auch kein Wunder) und lustigerweise sind mir die Ruckler nur in Videosequenzen aufgefallen. Ah und ich hab gelernt dass ich 3D nicht so gut vertrage, zumindest nicht bei Spielen. xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Friedberg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. ID. Space Vizzion: Volkswagen zeigt Elektrokombi
      ID. Space Vizzion
      Volkswagen zeigt Elektrokombi

      Volkswagen hat auf der Los Angeles Auto Show seinen ersten Kombi mit Elektroantrieb vorgestellt. Der ID. Space Vizzion ist noch eine Studie, zeigt jedoch, was Volkswagen plant.

    2. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
      FTTH
      Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

      Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

    3. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
      Workstation-Grafikkarte
      AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

      Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.


    1. 07:59

    2. 18:54

    3. 18:52

    4. 18:23

    5. 18:21

    6. 16:54

    7. 16:17

    8. 16:02