Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Assassin's Creed setzt aus

Völlige Übersättigung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Völlige Übersättigung

    Autor: Crossfire579 12.02.16 - 13:28

    Wer kommt eigentlich auf die Idee spiele im Jahrestakt zu releasen? Längerfristig macht man damit sicher keinen Gewinn bei solchen spielen die sich extrem ähneln. Bei den "Klassikern" wie Fifa gibt es ja jedes Jahr tolle neue Spieler und bei Cod ist das setting aufgrund der 3 Entwickler ausreichend unterschiedlich sodass hier die Strategie funktioniert.

  2. Re: Völlige Übersättigung

    Autor: sofries 12.02.16 - 14:17

    Ja Teil 2 von AC, war genial und die darauf basierenden Nachfolger haben die Leute noch akzeptiert, weil sie die Geschichte von Ezio weitererzählen ohne spielerisch was neues Bieten zu müssen. Aber jedes Jahr eine Spiel in einem neuen Setting mit neuen Charakteren zu machen, zerstört die Bindung der Spieler zur Marke. Spiele die von der Story leben, müssen ihre Welt behutsam aufbauen und pflegen. Call of Duty und Battlefield können jedes Jahr was neues Releasen, weil die Marke größer ist als einzelne Charaktere oder das Setting. Aber bei AC hat es einfach zu Übersättigung und Indifferenz bei den Kunden geführt. Schade eigentlich, denn die Spiele sind handwerklich immer gut gelungen, abseits technischer Fehler.


    Ä

  3. Re: Völlige Übersättigung

    Autor: John2k 12.02.16 - 19:52

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja Teil 2 von AC, war genial und die darauf basierenden Nachfolger haben
    > die Leute noch akzeptiert, weil sie die Geschichte von Ezio weitererzählen
    > ohne spielerisch was neues Bieten zu müssen. Aber jedes Jahr eine Spiel in
    > einem neuen Setting mit neuen Charakteren zu machen, zerstört die Bindung
    > der Spieler zur Marke. Spiele die von der Story leben, müssen ihre Welt
    > behutsam aufbauen und pflegen. Call of Duty und Battlefield können jedes
    > Jahr was neues Releasen, weil die Marke größer ist als einzelne Charaktere
    > oder das Setting. Aber bei AC hat es einfach zu Übersättigung und
    > Indifferenz bei den Kunden geführt. Schade eigentlich, denn die Spiele sind
    > handwerklich immer gut gelungen, abseits technischer Fehler.
    >
    > Ä

    Ich spiele im moment black flag und finde es ziemlich gut. Das setting gefällt mir zumal sehr gut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. 4,99€
  4. 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

  1. BAFA: Tesla Model 3 ist in Deutschland förderfähig
    BAFA
    Tesla Model 3 ist in Deutschland förderfähig

    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hat Teslas Model 3 in die Liste förderfähiger Elektrofahrzeuge aufgenommen. Der Umweltbonus ist für die beiden derzeit offerierten Versionen mit und ohne Performance-Paket erhältlich.

  2. Flexgate: Designfehler beim Macbook Pro führt zu Displayausfällen
    Flexgate
    Designfehler beim Macbook Pro führt zu Displayausfällen

    Das Macbook Pro mit Touch Bar hat ein weiteres Problem: Displaystörungen infolge von brüchigen Flexkabeln.

  3. Kundenprotest: Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    Kundenprotest
    Tesla senkt Supercharger-Preise wieder

    Tesla nimmt einen Teil seiner Preiserhöhungen bei den Superchargern nach Kundenprotesten wieder zurück, auch in Deutschland.


  1. 07:41

  2. 07:30

  3. 07:15

  4. 07:00

  5. 20:18

  6. 19:04

  7. 17:00

  8. 16:19