1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Blue Byte erhält rund 1,6…

Endlich das was Berlin verdient

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich das was Berlin verdient

    Autor: PerilOS 18.07.18 - 11:44

    Die öffentlichen werden wieder ausgebaut.
    Die Lockmittel werden locker gemacht für neue Branchen und Firmen.
    Die Verwaltung wird optimiert.
    Die Staatseigentums Substanz wird runderneuert. Das Die Stadtvillen wo LKA oder Bezirksämter drine sitzen, waren schon echt runtergekommen. Jetzt ist wirklich alles Baustelle.
    Und der Soziale Wohnungsbau nimmt wieder zu, so das normale Wohnungen bezahlbar werden bzw. die Preise nicht mehr sprunghaft steigen.
    Außerdem kaufen die Bezirke Wohnhäuser durch ihre Erstkaufoptionen, wenn die neuen Inhaber nicht bauen/renovieren wollen bzw. umwandeln.

    Jetzt muss nur noch was passieren wegen AirBNB und den Tourismuszahlen. Weil ich kann langsam die Mallorquiner echt gut verstehen.

    Ich will gar nicht an die Wowizeit zurück denken. Wenn Müller so weiter macht, dann krönen wir den noch zum Kanzler in 4 Jahren. Aber dann holt er sich um gottes Willen nicht diese Linken mit ins Boot, so wie jetzt. Dieser Notnagel ist echt fürchterlich für das soziale Leben in der Stadt.
    "Arm aber Sexy" ist halt kein cooles Motto für ne Hauptstadt. Der Assicharm trägt auch nicht ewig.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.18 11:51 durch PerilOS.

  2. Re: Endlich das was Berlin verdient

    Autor: Trockenobst 18.07.18 - 13:48

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt muss nur noch was passieren wegen AirBNB und den Tourismuszahlen.
    > Weil ich kann langsam die Mallorquiner echt gut verstehen.

    Dafür gibt es auch eine Lösung, L.A. und Sydney machen es vor:
    Eine gut erreichbare Industrie-Grenzanlage wird per Beschluss zur Partymeile gemacht.
    Oben Aldi, Wäschereien, hinten Clubs, Läden, Cafe, Partyzone ausweisen.

    Dann bewegen sich die Horden lieber dort hin, weil da die Action ist.
    Solange die innerstädischen Clubs und Locations dort ausgebaut werden, ist es klar
    dass die Leute auch dort Urlaub machen wollen.

  3. Re: Endlich das was Berlin verdient

    Autor: siedenburg 18.07.18 - 15:49

    Man könnte es ja auch wie in Japan regeln. Jeder AirBnb Host muss sich vorher eine Hotellizenz (evtl in billigerer Form) mit alllen dazugehörigen Auflagen besorgen.
    Dadurch hat Tokyo über 50% der Angebote verloren und ich such mir für den nächsten Urlaub ein Hotel da ich bei AirBnb nicht mehr wirklich spare.

  4. Re: Endlich das was Berlin verdient

    Autor: Dromedarius 19.07.18 - 00:14

    In einer boomenden Stadt mit vielen Gentrifizierungsproblemen noch Wirtschaft massiv zu fördern, die auch schon von alleine läuft (moderne IT generell und auch Gaming ist ja nun in Berlin durchaus keine Randerscheinung), ist wie Öl ins Feuer zu schütten.
    Das Geld könnte man auch in die Bezahlung von Kindergärtnerinnen, Polizisten, Pflegekräfte, Bademeister, Tram-Fahrer, Planungsingenieuren usw. stecken. Den Unsinn, den München vormacht, brauchen wir hier nicht zu kopieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. uniVersa Lebensversicherung a.G., Nürnberg
  2. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sennheiser CX SPORT für 89,99€ inkl. Versand)
  2. mit 77,01€ inkl. Versand neuer Tiefpreis bei Geizhals (MediaMarkt & Saturn)
  3. 77,01€ (Vergleichspreis 101,90€)
  4. 28,75€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis 45,85€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de