1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Sam Fisher lässt…

Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: El Marko 13.07.10 - 10:26

    Wenn ja, dann wäre es ein untrügliches Zeichen der Lernresistenz der Verbraucher ...
    Und Ubisoft fühlt sich wieder bestätigt, dass sie den richtigen Weg gehen und Yves Guillemot wird weiterhin sein Weltfremdes Geblubber à la "der Konsument will doch höhere Preise" und "Gängelung kommt voll gut an" verbreiten.

    omg

  2. Re: ConviCtion ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: El Marko 13.07.10 - 10:27

    Sollte natürlich ConviCtion heißen ...

  3. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: Dikus 13.07.10 - 10:27

    Mit Konsole geht alles leichter ;-)

  4. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: Budha 13.07.10 - 10:35

    Ja, Conviction setzt ebenfalls den Online-Kopierschutz ein. Ist meines Wissens aber auch bereits gecrackt...

  5. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: konsolenundso 13.07.10 - 10:38

    Budha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Conviction setzt ebenfalls den Online-Kopierschutz ein. Ist meines
    > Wissens aber auch bereits gecrackt...

    Spielt ohnehin keine "große" Rolle da das meiste Geld auf Konsolen gemacht wird und da gibts keinen Onlinezwang.

  6. Er hat doch Recht

    Autor: Beobachter2010 13.07.10 - 10:39

    El Marko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ja, dann wäre es ein untrügliches Zeichen der Lernresistenz der
    > Verbraucher ...
    > Und Ubisoft fühlt sich wieder bestätigt, dass sie den richtigen Weg gehen
    > und Yves Guillemot wird weiterhin sein Weltfremdes Geblubber à la "der
    > Konsument will doch höhere Preise" und "Gängelung kommt voll gut an"
    > verbreiten.

    Nein, er hat mit dem DRM System absolut Recht. Sowohl bei AC2, wie auch bei S7 und SC sind die Verkaufszahlen deutlich besser als bei den Vorgängern. Es scheinen sich tatsächlich mehr Menschen diese Spiele zu kaufen weil sie sie nicht mehr so einfach kopieren oder ziehen können.
    Den ganzen DRM Sch.... habt ihr PC Spieler euch doch selbst eingebrockt mit eurem ewigen ziehen und kopieren. Mir klingen jetzt noch die hönischen Kommentare der letzten Jahre in den Ohren als PC Spieler hätte man schon sei jahren kein Spiel mehr gekauft und inverstiere das gesparte Geld lieber in teuere Hardware.

  7. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: fred0815blablubb 13.07.10 - 10:40

    Zum Glück gibts da einen Crack für.
    So oft wie bei mir in letzter Zeit das Internet ausfällt, würde ich durchdrehen wenn ich nicht mehr spielen könnte.

  8. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: DX11 Gamer 13.07.10 - 10:43

    Budha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Conviction setzt ebenfalls den Online-Kopierschutz ein. Ist meines
    > Wissens aber auch bereits gecrackt...

    Ja, ich habs mir bereits gezogen und es läuft prima. So nen DRM Dreck kaufe ich nicht. Wenn das alle machen würden dann würde UBI schon merken was Sache ist.

  9. Re: Er hat doch Recht

    Autor: fsdf 13.07.10 - 10:45

    Beobachter2010 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > El Marko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ja, dann wäre es ein untrügliches Zeichen der Lernresistenz der
    > > Verbraucher ...
    > > Und Ubisoft fühlt sich wieder bestätigt, dass sie den richtigen Weg
    > gehen
    > > und Yves Guillemot wird weiterhin sein Weltfremdes Geblubber à la "der
    > > Konsument will doch höhere Preise" und "Gängelung kommt voll gut an"
    > > verbreiten.
    >
    > Nein, er hat mit dem DRM System absolut Recht. Sowohl bei AC2, wie auch bei
    > S7 und SC sind die Verkaufszahlen deutlich besser als bei den Vorgängern.
    > Es scheinen sich tatsächlich mehr Menschen diese Spiele zu kaufen weil sie
    > sie nicht mehr so einfach kopieren oder ziehen können.
    > Den ganzen DRM Sch.... habt ihr PC Spieler euch doch selbst eingebrockt mit
    > eurem ewigen ziehen und kopieren. Mir klingen jetzt noch die hönischen
    > Kommentare der letzten Jahre in den Ohren als PC Spieler hätte man schon
    > sei jahren kein Spiel mehr gekauft und inverstiere das gesparte Geld lieber
    > in teuere Hardware.

    Vielleicht werden sie auch einfach gekauft, weil die Hardware, die dafür notwendig ist immer billiger wird und dadurch der Markt wächst?

  10. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: MZ 13.07.10 - 10:46

    Und diese scheiß Raubkopiererei ist doch Schuld an all dem!
    Ehrlich, sowas von erbärmlich, wenn boykottieren, dann richtig, und nicht ne Raubkopie ziehen. Echt armselig dieses Verhalten!

  11. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: Ex-Ubisoft Kunde 13.07.10 - 10:49

    Unfassbar!
    Scheinbar haben alle nur geschrien und dann doch gekauft. Nun gibt es für Ubi keinen Grund mehr, je wieder auf solche "Rechteverwaltung" zu verzichten. Und die anderen werden nachziehen, denn Ubis Zahlen sprechen ja eine eindeutige Sprache. Unglaublich.
    Schade um die Anno-Reihe, schade um Silent Hunter, Prince of Persia und all die anderen ehemals guten Serien...

  12. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: Stormbot 13.07.10 - 10:50

    Ich habs nicht aus Protest gezogen sondern ganz einfach weil ich es spielen wollte.
    Ich habe die letzten Jahre fast 5000€ in meine Computer investiert. Irgendwo ist die Grenze, ich habe schliesslich keinen Geldscheisser für jedes Spiel ca. 50€ zu zahlen. Die sollen die Preise senken dann kaufe ich vielleicht mal wieder.

  13. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: Deutreum 13.07.10 - 10:54

    Ex-Ubisoft Kunde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unfassbar!
    > Scheinbar haben alle nur geschrien und dann doch gekauft. Nun gibt es für
    > Ubi keinen Grund mehr, je wieder auf solche "Rechteverwaltung" zu
    > verzichten. Und die anderen werden nachziehen, denn Ubis Zahlen sprechen ja
    > eine eindeutige Sprache. Unglaublich.
    > Schade um die Anno-Reihe, schade um Silent Hunter, Prince of Persia und all
    > die anderen ehemals guten Serien...

    Nachdem ich im MM war und gesehen habe wie sich damals AC2 wie blöd verkauft hat war mir klar dass die Strategie von Ubisoft voll aufgeht.
    Es zeigt sich aber auch das dass Problem mit den Kopien anscheinend wirklich ziemlich krass ist und dass deren System zumindest kurzzeitig durchaus etwas dagegen ausreichten kann.

  14. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: MZ 13.07.10 - 10:55

    Warum soll ich mir ein Auto kaufen? Ich bin schließlich kein Geldscheißer, möchte aber trotzdme nen dicken BMW fahren. Also ist es doch mein gutes Recht einen ausm Autohaus zu klauen.

    Ganz ehrlich, es interessiert nen Scheiß, wie viel du in deine Spiele investiert hast, Spiele entwickeln kostet Geld, und der Kunde hat für ein (kostenpflichtiges) Spiel zu zahlen oder es nicht zu spielen. Ganz einfach.

    Golem sollte dich mit diesem Foreneintrag direkt ans BKA weiterleiten, meine Meinng, denn du bist ein Straftäter und hast hier eine oder mehrere Straftaten gestanden. Schade, dass das nicht passiert

  15. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: Han Solo 13.07.10 - 11:18

    Einfach ein riesiges Armutszeugnis der Community. Erst alle Boykott rufen und dann dem Hersteller ein Rekordergebnis bescheren. Ganz toll! Und es spielt allen Herstellern gute Argumente in die Hände, das ganze zu wiederholen und zu verschärfen.

    Das Dejavu kennen wir aber auch schon von Modern Warfare 2 und Left4Dead 2: Was gab es da für Boykottaufrufe - zu recht! Und was ist passiert? Zwei Wochen hat's gedauert, dann spielten >80% der Boykotierer das Spiel. Ich erinnere mich noch an Playerinfos wie "Player X is playing L4D2. Player X is member of Boycott L4D2-Group." xD

  16. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: Legberian 13.07.10 - 11:23

    Han Solo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach ein riesiges Armutszeugnis der Community. Erst alle Boykott rufen
    > und dann dem Hersteller ein Rekordergebnis bescheren. Ganz toll! Und es
    > spielt allen Herstellern gute Argumente in die Hände, das ganze zu
    > wiederholen und zu verschärfen.
    >
    > Das Dejavu kennen wir aber auch schon von Modern Warfare 2 und Left4Dead 2:
    > Was gab es da für Boykottaufrufe - zu recht! Und was ist passiert? Zwei
    > Wochen hat's gedauert, dann spielten >80% der Boykotierer das Spiel. Ich
    > erinnere mich noch an Playerinfos wie "Player X is playing L4D2. Player X
    > is member of Boycott L4D2-Group." xD

    Das erinnert an Suchtverhalten. Süchtige wissen meist dass das Suchtmittel nicht gut für sie ist konsumieren aber trotzdem weiter.

  17. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: Rechteverdreher 13.07.10 - 11:53

    MZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum soll ich mir ein Auto kaufen? Ich bin schließlich kein Geldscheißer,
    > möchte aber trotzdme nen dicken BMW fahren. Also ist es doch mein gutes
    > Recht einen ausm Autohaus zu klauen.
    >

    >
    > Golem sollte dich mit diesem Foreneintrag direkt ans BKA weiterleiten,
    > meine Meinng, denn du bist ein Straftäter und hast hier eine oder mehrere
    > Straftaten gestanden. Schade, dass das nicht passiert


    Schonmal dran gedacht, dass kopieren nicht das gleiche ist wie ins Kaufhaus gehen und das Spiel klauen?

    Ich kann mir auch nen BMW anschauen, den nachbauen (kopieren) und dann damit rumfahren wie ich will. Da kann BMW machen was die wollen. Diebstahl ist das trotzdem noch lange nicht.

    Ist schon armselig, dass die ganzen Schulkinder Ferien haben.

  18. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: Feycbok 13.07.10 - 12:17

    Rechteverdreher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MZ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum soll ich mir ein Auto kaufen? Ich bin schließlich kein
    > Geldscheißer,
    > > möchte aber trotzdme nen dicken BMW fahren. Also ist es doch mein gutes
    > > Recht einen ausm Autohaus zu klauen.
    > >
    >
    > >
    > > Golem sollte dich mit diesem Foreneintrag direkt ans BKA weiterleiten,
    > > meine Meinng, denn du bist ein Straftäter und hast hier eine oder
    > mehrere
    > > Straftaten gestanden. Schade, dass das nicht passiert
    >
    > Schonmal dran gedacht, dass kopieren nicht das gleiche ist wie ins Kaufhaus
    > gehen und das Spiel klauen?
    >
    > Ich kann mir auch nen BMW anschauen, den nachbauen (kopieren) und dann
    > damit rumfahren wie ich will. Da kann BMW machen was die wollen. Diebstahl
    > ist das trotzdem noch lange nicht.
    >
    > Ist schon armselig, dass die ganzen Schulkinder Ferien haben.

    Und du hast das Spiel jetzt eigentlich gar nich gezogen, sondern eben mal anhand vom Code selbst geschrieben und spielst es nun ja? Wenn man nen Argument bringt, dann bitte auch eins was Hand und Fuß hat.

    Was das kopieren und den ganzen DRM-Kram angeht: Regt euch nicht auf, abwarten und tee trinken heißt es. Jeder Publisher schaut gerade nach Lösungen den Gebrauchtmarkt und die Kopien ein zu dämmen. Ich bin gespannt auf das Ergebnis und was am ende für den Kunden bei raus kommt. Ich denke ne Menge Facebook-Anbindungs-Mist, ne Menge Studi-VZ-Mist, ne Menge "Community-Funktionen" und all den Mist der das ganze mehr in richtung Social-Network treibt. Ich bin gläsern, ich bin im Mittelpunkt, alle sollen wissen was ich spiele, wie ich spiele, wann ich spiele. Ich bin der vernetzte Kunde und teile gern der Welt mit was ich mache, auch wenn es momentan noch freiwillig ist....

    MFG,
    Feycbok ;)

  19. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: MZ 13.07.10 - 12:25

    Warum regst du dich über die Ferien auf? Weißt du nix anzufangen mit deiner Zeit?

    Dein Beispiel ist Bullshit. Es würde sich darauf beziehen, selbst ein Spiel zu programmieren, was genau das tut, was SCC tut, es SCC zu nennen, und dann zu spielen.

    Software illegal kopieren ist Diebstahl, ob es dir passt oder nicht.

  20. Re: Convition ebenfalls mit immer-Online-Zwang?

    Autor: fdsfs 13.07.10 - 13:14

    MZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum regst du dich über die Ferien auf? Weißt du nix anzufangen mit deiner
    > Zeit?
    >
    > Dein Beispiel ist Bullshit. Es würde sich darauf beziehen, selbst ein Spiel
    > zu programmieren, was genau das tut, was SCC tut, es SCC zu nennen, und
    > dann zu spielen.
    >
    > Software illegal kopieren ist Diebstahl, ob es dir passt oder nicht.

    Nein, es ist eine Urheberrechtsverletzung oder wenn man es so ausdrücken will eine nicht erlaubte Vervielfältigung. Diebstahl ist es nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, Deggendorf
  3. Hays AG, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Pakete: Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar
    Pakete
    Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar

    Die DHL testet an rund 20 neuen Packstationen den Betrieb nur mit der App. Die Packstationen haben kein Display mehr.

  2. P-CUP: Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab
    P-CUP
    Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab

    Sie ist zwar nur ein Zehntel so schnell wie die schnellste Kamera der Welt; aber dafür kann P-CUP schnelle Prozesse in transparenten Objekten erfassen und vielleicht auch die Kommunikation von Nervenzellen untereinander.

  3. Tarife: Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica
    Tarife
    Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica

    Das 5G-Netz der Telefónica wird bereits aufgebaut. Wann es losgehen soll, ist weiterhin unklar. Doch einige Informationen sind bereits verfügbar.


  1. 18:40

  2. 18:22

  3. 17:42

  4. 17:32

  5. 16:02

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:45