1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubisoft: Wii-Nachfolger wird…

Phantastische Plattform

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Phantastische Plattform

    Autor: DER GORF 13.05.11 - 11:10

    Ich glaube eher die Erwartungen an die Plattform werden ziemlich Phantastisch. ^-^

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  2. Re: Phantastische Plattform

    Autor: flasherle 13.05.11 - 11:14

    und diese werden von nintendo dann direkt wieder eingestampft mit mittelmäßiger performance...

  3. Re: Phantastische Plattform

    Autor: DER GORF 13.05.11 - 12:45

    Gar kein Problem, Das kommt von Nintendo und sit fast so weiß wie Apple, die Leute werden einen weg finden zu begründen warum die Plattform dann trotzdem besser ist als die anderen. :)

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  4. Re: Phantastische Plattform

    Autor: irata 13.05.11 - 13:18

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und diese werden von nintendo dann direkt wieder eingestampft mit
    > mittelmäßiger performance...

    Die "Performance" war bei Nintendo eigentlich schon immer hervorragend,
    und die "Leistung" war bis auf Wii immer ausgezeichnet.

  5. Re: Phantastische Plattform

    Autor: y.m.m.d. 13.05.11 - 13:29

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die "Performance" war bei Nintendo eigentlich schon immer hervorragend,
    > und die "Leistung" war bis auf Wii immer ausgezeichnet.

    Naja die Wii kann man ja aber auch schon als Budget-Konsole bezeichnen :D

  6. Re: Phantastische Plattform

    Autor: elitezocker 13.05.11 - 13:35

    Naja, nicht wirklich.
    Im Umkehrschluss wären sonst die PS3 und XBox360 ebenfalls (Low-) Budget Konsolen, da sie nun so wenig kosten wie ursprünglich die Wii.

    Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
    Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ

  7. @flasherle

    Autor: DER GORF 13.05.11 - 13:39

    Siehst du, ich hatte recht. :)

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  8. Re: @flasherle

    Autor: y.m.m.d. 13.05.11 - 13:50

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siehst du, ich hatte recht. :)

    Ich gebe das gerne zu :P
    Konsolen von Nintendo sind die einzigen an denen ich ein gewisses Interesse habe (eine Wii hatte ich dennoch nicht). Dort gibt es wenigstens mehr abwechslungsreiche Games die es so auf dem PC nicht gibt.
    Bei der PS1-3 und X-Box ist doch 90% auch für den PC verfügbar und dort günstiger und meist besser (sofern der Entwickler keine 1:1 Konsole -> PC umsetzung gemacht hat). Daher sehe ich es einfach nicht ein mir sau teure Hardware zuzulegen wenn mein PC das ganze genauso gut kann.

    PC > all :)

  9. Re: @flasherle

    Autor: Peter Fischer 13.05.11 - 13:52

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daher sehe ich es einfach nicht ein mir sau teure
    > Hardware zuzulegen wenn mein PC das ganze genauso gut kann.

    Uh oh, wenn das der elitezocker liest... *g*

    Jesus is coming. Look busy.

  10. Re: Phantastische Plattform

    Autor: nathanael.tse 13.05.11 - 15:15

    naja, ich hab meine ps3 wieder verkauft, die wii nutze ich immer noch gerne.
    macht halt am meisten spass multiplayerspiele zu spielen, solo kann ich
    auch am pc.

  11. Re: @flasherle

    Autor: DER GORF 13.05.11 - 17:04

    lol, hoffentlich nicht, das getrolle bekommt doch keiner mehr unter Kontrolle... Wo ist eigentlich Siga?

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  12. Re: Phantastische Plattform

    Autor: Hotohori 13.05.11 - 19:00

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube eher die Erwartungen an die Plattform werden ziemlich
    > Phantastisch. ^-^

    Naja, bei Ubisoft bin ich vorsichtig, nur weil die Loben muss das noch nicht viel heißen. ^^

  13. Re: @flasherle

    Autor: elitezocker 13.05.11 - 20:02

    Ein sinnfreier Kommentar. Mehr habe ich von Dir auch nicht erwartet.

    Deshalb die Erklärung extra für Dich. Es ging um die Klassifizierung als "Budget-Konsole" nur über den Preis. Um nichts anderes.

    Das war die Kunjunktiv Form - Falls Dir das etwas sagt.

    Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
    Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Deloitte, Leipzig
  3. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim
  4. Linde Material Handling GmbH, Hamburg, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 20,49€
  3. (-80%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
      Energiewende
      Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

      Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.

    2. 3D-Druck: Elektronik soll frei verwendbar und reparierbar werden
      3D-Druck
      Elektronik soll frei verwendbar und reparierbar werden

      Gegen die gewollte Obsoleszenz sollen Hersteller Bauanleitungen der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Das fordern die Grünen im Bundestag. So sollten Nutzer Ersatzteile zum Beispiel mit dem 3D-Drucker selbst herstellen können. Auf Reparaturdienstleistungen soll der reduzierte Mehrwertsteuersatz erhoben werden.

    3. Security Essentials: MSE ist nicht Teil des erweiterten Windows-7-Supports
      Security Essentials
      MSE ist nicht Teil des erweiterten Windows-7-Supports

      Zum Ende des Windows-7-Supports wird auch das kostenlose Antivirenprogramm Microsoft Security Essentials eingestellt. Da hilft auch der erweiterte Support nicht weiter. Ein Umstieg auf andere Anbieter ist daher wohl unvermeidbar.


    1. 15:32

    2. 14:52

    3. 14:00

    4. 13:26

    5. 13:01

    6. 12:15

    7. 12:04

    8. 11:52