1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Übernahme bestätigt: AT&T kauft…

Ähm wo anders heißts für 85 Milliarden $

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ähm wo anders heißts für 85 Milliarden $

    Autor: Ganta 23.10.16 - 12:37

    Also was denn nu? 100 oder 85? :)

  2. Re: Ähm wo anders heißts für 85 Milliarden $

    Autor: v2nc 23.10.16 - 12:53

    Einfach mal den Artikel lesen ?
    85 Milliarden war der Kaufpreis, mit übernommenen schulden sind es allerdings 100.

  3. Re: Ähm wo anders heißts für 85 Milliarden $

    Autor: Profi 23.10.16 - 12:59

    Klassischer Clickbait. Alle, die diese News schon woanders gelesen haben, klicken hier jetzt auch noch mal drauf, weil "100? Ich dachte 85!".
    Funktioniert ja prima.

  4. Re: Ähm wo anders heißts für 85 Milliarden $

    Autor: ClausWARE 23.10.16 - 15:43

    Trifft aber wohl nur für die zu, die keine Artikel sondern nur Überschriften lesen, denn sonst wüssten sie ja woher die 100 Mrd. kommen.

  5. Re: Ähm wo anders heißts für 85 Milliarden $

    Autor: Ganta 23.10.16 - 15:54

    Aahsoo. Mein Fehler. Hab den Artikel nur überflogen. :)
    Nix gesagt. xD

  6. Re: Ähm wo anders heißts für 85 Milliarden $

    Autor: emuuu 23.10.16 - 15:54

    ClausWARE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trifft aber wohl nur für die zu, die keine Artikel sondern nur
    > Überschriften lesen, denn sonst wüssten sie ja woher die 100 Mrd. kommen.


    Ist aber mittlerweile die Regel. Bei Ifls gabs mal nen guten Artikel dazu, dass ein Großteil der Nutzer die Überschrift einer Meldung als Information aufnimmt und diese ohne den Artikel selbst zu lesen weiterverbreitet..

  7. Re: Ähm wo anders heißts für 85 Milliarden $

    Autor: Sharra 23.10.16 - 16:30

    emuuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ClausWARE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Trifft aber wohl nur für die zu, die keine Artikel sondern nur
    > > Überschriften lesen, denn sonst wüssten sie ja woher die 100 Mrd.
    > kommen.
    >
    > Ist aber mittlerweile die Regel. Bei Ifls gabs mal nen guten Artikel dazu,
    > dass ein Großteil der Nutzer die Überschrift einer Meldung als Information
    > aufnimmt und diese ohne den Artikel selbst zu lesen weiterverbreitet..

    Die Aufmerksamkeitsspanne des durchschnittlichen Online-News-Lesers reicht auch nicht weiter als für die Überschrift.

    Überschrift: Ohhhhh
    Text: Och neeee, Buchstaben.

  8. Re: Ähm wo anders heißts für 85 Milliarden $

    Autor: Ganta 23.10.16 - 18:58

    Na bleiben wir mal alle aufm Teppich. Mir gings nur um den Titel des Artikels bzw. der News. Und da heißts an andere Stelle nun mal 85 Milliarden, bei Spon zb. Am Ende zahlt AT&T natürlich über 100 Milliarden. Dann sollte man das aber auch, wie ja auf Golem geschehen, auch so in der Headline stehen. Sorry was is das auch fürn Quatsch. Entweder ich zahle 85 für etwas oder 100. Klar das Unternehmen selber ist die 85 Wert. Die Schulden haben sie aber übernommen und ich nehme mal an die dürfen sie auch bezahlen ^^
    Also macht euch mal net ins Hemd nur weil es welche gibt, die bei manchen News nur die Headline lesen. Hätte ja sein können, das sich nen Fehler eingeschlichen hat.
    Letzendlich lag der Fehler bei Spon und natürlich bei mir xD, weil ich zu faul zum Lesen beider Artikel war.
    Aber sehts doch mal Positiv. Ihr könnt euch daran aufgeilen und euren Senf dazugeben :P

  9. Re: Ähm wo anders heißts für 85 Milliarden $

    Autor: Raistlin 24.10.16 - 09:53

    Ganta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber sehts doch mal Positiv. Ihr könnt euch daran aufgeilen und euren Senf
    > dazugeben :P

    Aber bevor man einen Thread eröffnet sollte man doch den Artikel gelesen haben oder?
    Ketchup!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. thyssenkrupp Elevator AG, Neuhausen auf den Fildern
  3. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  4. Medisoft GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,90€ (zzgl. Versand)
  2. 79,00€ (zzg. 1,99€ Versand)
  3. 129,99€ (Release am 2. Juni)
  4. (u. a. Akku Stichsäge für 134,99€, Akku Säbelsäge für 137,99€, Akku Winkelschleifer für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30