Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überraschender Erfolg des E-Book…

Der Reader fuer 29,99 EUR...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Reader fuer 29,99 EUR...

    Autor: Anonymaus 09.11.09 - 16:15

    Fuer das Geld, das die Dinger im Moment kosten, bekommt man leicht 20-30 Bestseller als Taschenbuchausgabe. Wo bleibt der Feld-Wald-und-Wiesen-Reader fuer 29,99 bei Aldi? PDF und TXT auf einer SD-Karte, die man extra kaufen muss.

    Dem vernehmen nach haengt es am eInk-Monopol (dient natuerlich nur dem Fortschritt). Weiss jemand, ob irgendwie alternativen in der Mache sind?

  2. Re: Der Reader fuer 29,99 EUR...

    Autor: xsosos 09.11.09 - 16:39

    20-30 Bestseller?

    http://www.gutenberg.org/browse/authors/k#a1735

    bitte gerne

  3. Re: Der Reader fuer 29,99 EUR...

    Autor: PfurzMaker 09.11.09 - 16:50

    Was für ein nutzloser Linker... *gähn*

  4. Re: Der Reader fuer 29,99 EUR...

    Autor: pcmkr 09.11.09 - 17:23

    Nu werd mal nicht gleich ungeduldig. In ein paar Jährchen kriegst du schon deinen Reader für 29,99.

  5. Re: Der Reader fuer 29,99 EUR...

    Autor: Siga9876 09.11.09 - 18:11

    Für meine Forderung nach 100 Euro-Readern bin ich noch dieses Jahr hier im Forum beleidigt worden.
    Erst als der $200=140Euro-Sony-Reader announced war,

    Und 30 Euro-Reader gibts wenn es 30 Euro BD-Brenner gibt.
    Bist du noch so jung, dich zu erinnern wie DVD-Brenner teuer waren und nur langsam runtergingen und jetzt bei 30 Euro liegen ?
    Oder dasselbe mit Yamakawa und DivX/DVD-Playern die heute auch bei 30 Euro liegenb ?
    oder dvds die mal 20-30 Euro kosteten und sogar BluRays nur noch 15-20 Euro kosten und in Usa noch weniger.

    Du siehst aber, das die Reader voll reinknallen was ICH immer vorhergesagt habe. Bei 200 kaufen Eliten sie. Bei 150 jeder der gerne liest und seine Zeitschriften drauf kriegt.
    Bei 100 Euro jeder weil es Zeitschriften dann nicht mehr per Print gibt oder nur gegen Holz-Aufschlag.

  6. Re: Der Reader fuer 29,99 EUR...

    Autor: musarati 09.11.09 - 19:17

    xD das stimmt das weiß ich noch...

    und jetzt kommt er mit sowas

  7. Re: Der Reader fuer 29,99 EUR...

    Autor: pcmkr 10.11.09 - 04:12

    Siga9876 schrieb:
    > Bist du noch so jung, dich zu erinnern wie DVD-Brenner teuer waren und nur
    > langsam runtergingen und jetzt bei 30 Euro liegen ?
    > Oder dasselbe mit Yamakawa und DivX/DVD-Playern die heute auch bei 30 Euro
    > liegenb ?
    Ich bin auch noch unter 30, und kann mich gut erinnern wie mitte der 90er in der Chip sinngemäß stand "jetzt wo CD(!)-Brenner nur noch um die 4000 DM kosten, werden sie auch langsam für Privatpersonen erschnwinglich" ROFL
    Keine Frage, bald sind Reader Massenware.

  8. Re: Der Reader fuer 29,99 EUR...

    Autor: hmjam 10.11.09 - 08:42

    > Massenware ....

    Ich mag das bezweifeln, da es wirklich momentan wohl keine Alternative zu eInk gibt. Die Herstellung ist zwar nicht teuer, alledings die Patentgebühren.
    Nun sollte mal wieder der liebe Herr "GeistloseEigentum" oder so hier herieinschneien und argumentieren...

  9. Re: Der Reader fuer 29,99 EUR...

    Autor: pcmkr 13.11.09 - 06:42

    > Patentgebühren.
    kann sein dass die preise von der firma abhängen die das patent hat, aber wenn die early adopters erst mal alle versorgt sind, werden die die lizenzgebühren sicher senken, sonst verpassen die ein milliardengeschäft.

  10. Re: Der Reader fuer 29,99 EUR...

    Autor: katzenpisse 29.07.10 - 16:07

    Der Link ist sogar sehr nützlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  3. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Proteus Spectrum für 39€ und Nokia 3.2 DS 16 GB für 84,99€ - Bestpreise!)
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49