1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Wenn die Firma…

Ist imho unabhängig vom rechlichen Aspekt

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist imho unabhängig vom rechlichen Aspekt

    Autor: torrbox 12.03.19 - 14:13

    Man kann zwar aufs Gesetz pochen, aber trotzdem kann der Arbeitgeber heimlich filmen, genauso wie ein Airbnb Host. Deswegen muss man sich m.M.n. außer Haus gezwungenermaßen so verhalten als ob man in der Öffentlichkeit wäre. Und dann ist es ja mehr oder weniger egal, ganz nach dem Motto "wer nichts zu verbergen hat".

    Wäre mir zwar anders auch lieber, aber man wird sich wohl nie zu 100% auf fremde Menschen verlassen können.

  2. Re: Ist imho unabhängig vom rechlichen Aspekt

    Autor: TrollNo1 12.03.19 - 15:25

    Der AG muss nur schlau genug sein, dass er, wenn er erkennt, dass jemand z.B. privat telefoniert, sich nicht auf die illegalen Mitschnitte beruft, sondern die Person in flagranti erwischt. Wenn der weiß, dass die Person immer um 15 Uhr mit der Mutter telefoniert, dann eben mal gegen 15 Uhr "zufällig" vorbeikommen. Oder so ähnlich. Ihr wisst, was ich meine. Und wenn der AG den Verdacht hat (aufgrund der illegalen Überwachung), kann er ja auch eine legale Überwachung machen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Ist imho unabhängig vom rechlichen Aspekt

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.19 - 16:11

    na hoffentlich überwacht der ag sich selbst genauso ... real private nutzung von firmeneigentum, produktionsmitteln wie verbrauchsgütern wird oft als geschäftlich deklariert, rauswirtschaften darf dieses defizit dann ein anderer ... egal ob das nun nen radiergummi oder nen auf mysteriöse weise verschwundener werkzeugsatz für mehere tausend euro ist ...

    mir ist bisher kein unternehmen, und auch keine dienststelle untergekommen wo nicht irgendwas angeblich vorhandenes fehlte oder in nicht nachvollziehbarer weise weggeschrieben wurde ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.19 16:15 durch ML82.

  4. Re: Ist imho unabhängig vom rechlichen Aspekt

    Autor: TrollNo1 12.03.19 - 16:15

    Kannst ja gerne deinen Chef verklagen :D

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Ist imho unabhängig vom rechlichen Aspekt

    Autor: surfacing 12.03.19 - 16:15

    Ich werfe mal den neuen TV für den Chef in den Raum. Netterweise überlässt er der Firma seinen 6 Jahren alten verranzten Plasma für den Besprechungsraum.

  6. Re: Ist imho unabhängig vom rechlichen Aspekt

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.19 - 16:19

    interessanter weise treten solche dinge immer erst zu tage wenn genau geprüft wird, oder es zu untimmigkeiten zwischen ma oder ma und dem ag kommt ... selten ist irgendeiner ohne tadel und wer sucht der findet.

  7. Re: Ist imho unabhängig vom rechlichen Aspekt

    Autor: stan__lemur 13.03.19 - 22:47

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der AG muss nur schlau genug sein, dass er, wenn er erkennt, dass jemand
    > z.B. privat telefoniert, sich nicht auf die illegalen Mitschnitte beruft,
    > sondern die Person in flagranti erwischt. Wenn der weiß, dass die Person
    > immer um 15 Uhr mit der Mutter telefoniert, dann eben mal gegen 15 Uhr
    > "zufällig" vorbeikommen.
    Ja und? Firmenhandy hat Flat und eine angemessene private Nutzung ist erlaubt.
    Pausen erfasse ich in Summe pro Tag, nicht mit Uhrzeiten.

    > Oder so ähnlich. Ihr wisst, was ich meine. Und
    > wenn der AG den Verdacht hat (aufgrund der illegalen Überwachung), kann er
    > ja auch eine legale Überwachung machen.

    Deswegen ziehe ich es vor, privates mit privaten und berufliches mit Firmengeräten zu erledigen. OK, die Browserhistory auf meinem Firmen-Laptop würde auf den ersten Blick etwas befremdlich wirken, da überwiegend INet-Recherche (und manchmal halt Irrwege). Andererseits weiß ich, das die Überwachung da ist (hatte schon ein paar mal das Vergnügen der Laptopkontrolle). Deswegen weiß ich aber auch, dass mein AG sich da ohne konkreten Verdacht an die Vorgaben hält -> keine Kontrolle des Surfverhaltens für MA in .de. Das Feature ist da.

  8. Re: Ist imho unabhängig vom rechlichen Aspekt

    Autor: as112 15.03.19 - 00:23

    surfacing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werfe mal den neuen TV für den Chef in den Raum. Netterweise überlässt
    > er der Firma seinen 6 Jahren alten verranzten Plasma für den
    > Besprechungsraum.

    Ich vermute Kaviarbrötchen und eine Massage zum Mittag finanziert euch dieser Ausbeuter auch nicht...

    Mal im Ernst: Wenn du wie ein Chef leben willst, dann musst du halt deine eigene Firma gründen. Aber dieses all-inklusive Anspruchsdenken, woher kommt das eigentlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. über grinnberg GmbH, Darmstadt
  3. Hekatron Technik GmbH, Sulzburg
  4. über Hays AG, Thüringen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme