Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › uFlix: Netflix beginnt, VPN-Nutzer…

wen juckt's?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wen juckt's?

    Autor: mcBlues 21.01.16 - 15:50

    Der Hype um Netflix ist aus meiner Perspektive lanciert und gelenkt. Plötzlich taucht überall Netflix auf. Bisher habe ich noch niemanden getroffen, der gesagt hätte: Darauf habe ich schon immer gewartet . . .
    Also: Wen juckt's, ob in China ein Sack Reis umkippt?

  2. Re: wen juckt's?

    Autor: Érdna Ldierk 21.01.16 - 15:55

    mcBlues schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hype um Netflix ist aus meiner Perspektive lanciert und gelenkt.
    > Plötzlich taucht überall Netflix auf. Bisher habe ich noch niemanden
    > getroffen, der gesagt hätte: Darauf habe ich schon immer gewartet . . .
    > Also: Wen juckt's, ob in China ein Sack Reis umkippt?

    Darauf habe ich schon immer gewartet. Oder zumindest ziemlich lang. Der Sack Reis fällt aber sicher trotzdem um.

  3. Re: wen juckt's?

    Autor: windermeer 21.01.16 - 15:58

    Also so wie Win10, das n. Android Handy und nahezu alle Konsumerprodukte?
    Und mich "juckt's", denn ich sehe gerne Filme und Serien. Das kann man aber im TV nahezu vergessen und Netflix bietet wenigstens etwas Auswahl zu einem, für mich, akzeptablen Preis.

  4. Re: wen juckt's?

    Autor: MrAnderson 21.01.16 - 15:59

    /sign ... warst schneller ;)

    netflix abo geholt und seither nie mehr auf kinox.to o.ä. gewesen

  5. Re: wen juckt's?

    Autor: darklord007 21.01.16 - 16:00

    Gute Frage. Problem hierbei ist aber ein anderes: Die Nachfrage existiert (Aktuelle Serien auf Englisch sehen, die in DE noch garnicht angelaufen sind oder garnicht erst anlaufen würden), aber das Angebot ist rechtlich scheinbar unmöglich völlig legal zu bekommen (besonders seltsam wirkt das dann bei Netflix-Produktionen...). Hier war bisher Netflix eine "Lösung", wenn auch Halb-Legal (AGB haben das ja schon untersagt, die Legalität der AGB in allen Ländern ist aber mal dahingestellt). Die Lösung die jetzt nurnoch in Frage kommt ist ganz klar: Kostenlose Streamingdienste.

    Momentan wird das Internet stärker reguliert und zensiert als das außerhalb der Fall ist.

  6. Re: wen juckt's?

    Autor: Trollversteher 21.01.16 - 16:00

    Wen's juckt? Die mehr als 75 Millionen Benutzer, die dem Konzern im letzten Quartal einen Umsatz von knapp $2 Mrd und einen Gewinn von $43 Mio beschert haben?

    Also ich würde nicht sagen, dass ich netflix perfekt finde - derzeit decken nicht mal zwei streaming Dienste (amazon prime & netflix) ansatzweise alles ab, was ich gerne sehen würde, aber sie haben schon ein paar sehr gute Serien zu verantworten (wie die neuen Marvel Serien zB), und auch das Angebot nicht selbst produzierter Serien ist zumindest zufriedenstellend.

  7. Re: wen juckt's?

    Autor: widardd 21.01.16 - 16:25

    Ich glaube für viele die einfach nur irgendetwas gucken wollen ist Netflix sicherlich ein Segen.
    Wer nur schaut wenn er gezielt etwas schauen will scheint damit nichts anfangen zu können, weil er es meistens nicht mal findet hätte er alle Abos bei allen Anbietern?

    Ich mach mir immer den Spaß und frag im Freundeskreis.
    In der Regel kommt ein "Gibt's nicht". (Zuletzt "Was ist mit Bob?", "Mosquito Coast", "Die Legende der Prinzessin Kaguya")

  8. Re: wen juckt's?

    Autor: Shismar 21.01.16 - 16:33

    Was willst Du denn mit den ollen Kamellen? Filme auch noch, keine Serien.

    Ich glaube Dir ist nicht ganz klar, warum Netflix so beliebt ist?

    Die Geosperren sind jedenfalls großer Mist. Zumindest hat sich für mich die Frage erledigt vielleicht mal Netflix zu abonnieren. Lohnt zwar nicht wirklich weil alles was mich bisher interessierte zeitnah im Usenet verfügbar ist, aber ich wollte mal meinen Horizont erweitern. Fällt aus.

  9. Re: wen juckt's?

    Autor: svnshadow 21.01.16 - 16:34

    Naja, ich bin mit dem deutschen Sortiment und den Netflix eigenen Produktionen eigentlich recht zufrieden. Dazu kommt noch Amazon Prime (eigentlich eher wegen der schnelleren Lieferung, aber is halt inklusive) und meine Sammlung.... 1400 DVDs und Serien.

    Ich sehe kein grund mir unbedingt so einen Geo-Lock unfug ans bein zu binden ....oder zu einem illegalen anbieter zu wechseln nur um unbedingt SOFORT alles zu sehen !!!!!111!!

    O-Ton ist nice, aber ich habe geduld und noch genug andere Sachen zu gucken, mal gucken ob Netflix irgendwann bessere Deals mit den Lizenz-inhabern hinbekommen

  10. Re: wen juckt's?

    Autor: widardd 21.01.16 - 16:45

    Filme werden nicht plötzlich schlecht nur weil sie nicht letzte Woche erschienen sind. ;)

  11. Re: wen juckt's?

    Autor: svnshadow 21.01.16 - 16:47

    widardd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Filme werden nicht plötzlich schlecht nur weil sie nicht letzte Woche
    > erschienen sind. ;)


    nicht?

    aber man is auf jeden fall nicht Hip und angesagt wenn man nicht alles binnen 24h nach erscheinen gesehen hat ;)

    hab mir grad den transformers kino-film aus 1986 geholt.... selten war retro so genial (wenn man von der schlechten neu-synchro absieht)

  12. Re: wen juckt's?

    Autor: DASPRiD 21.01.16 - 17:15

    svnshadow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > widardd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Filme werden nicht plötzlich schlecht nur weil sie nicht letzte Woche
    > > erschienen sind. ;)
    >
    > nicht?
    >
    > aber man is auf jeden fall nicht Hip und angesagt wenn man nicht alles
    > binnen 24h nach erscheinen gesehen hat ;)
    >
    > hab mir grad den transformers kino-film aus 1986 geholt.... selten war
    > retro so genial (wenn man von der schlechten neu-synchro absieht)

    Naja, ich kann aus Artist-Sicht sprechen, dass so eine starke Verzögerung von einem Jahr schon recht nervig sein kann. Wenn man gerne Fanart zu einer Episode macht (gerade bei z.B. MLP:FiM stark vertreten), würden sich nur noch sehr wenige dafür interessieren, wenn die 'nen Jahr nach der Ausstrahlung erscheint. Die lokalen Gruppen für so was sind viel zu klein.

    Durch das Geolocking werden Communities quasi künstlich gespalten.

  13. Re: wen juckt's?

    Autor: neocron 21.01.16 - 17:22

    Shismar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Geosperren sind jedenfalls großer Mist. Zumindest hat sich für mich die
    > Frage erledigt vielleicht mal Netflix zu abonnieren. Lohnt zwar nicht
    > wirklich weil alles was mich bisher interessierte zeitnah im Usenet
    > verfügbar ist, aber ich wollte mal meinen Horizont erweitern. Fällt aus.
    das halte ich fuer glatt gelogen. Ich bezweifle, dass du tatsaechlich diese Absicht hattest ... bitte nimm das jetzt nicht als billige Ausrede ...

  14. Re: wen juckt's?

    Autor: sparvar 21.01.16 - 17:34

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durch das Geolocking werden Communities quasi künstlich gespalten.

    Die wider rum künstlich erst durch das internet erzeugt wurden.

    sachen gibt's :D

  15. Re: wen juckt's?

    Autor: SkalliN 21.01.16 - 17:59

    Aus meinem beruflichen und privaten Umfeld haben ziemlich viele Leute ein Netflix-Abo, hingegen findet Amazon Prime niemand mehr ansprechend, den ich kenne. Also es scheint schon einige zu geben, aber vllt. ist das auch nur mein Eindruck.

    Edit sagt: Gerade canadische Root-Server/Proxies haben sich mit Netflix einfach angeboten, da Netflix Canada ja vieles exklusiv für sich lizenziert hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.16 18:01 durch SkalliN.

  16. Re: wen juckt's?

    Autor: sofries 21.01.16 - 18:09

    Man muss auch bedenken, dass es viele Leute gibt, die einfach gerne paar Filme und Serien schauen und üblicherweise immer auf die pro7 Ausstrahlung am Mittwoch um 21:15 warten. Für die ist Netflix ein enormer Komfortgewinn. Wer natürlich immer die allerneuste Game of Throned Folge sofort nach Release sehen will, muss entweder irgendwie Zugriff auf HBO go bekommen oder benutzt eine der zwielichtigen Streamingseiten. Netflix mit VPN vergrößert das Angebot zwar etwas, aber auf Kosten von synronisierten Inhalten (meine Mutter schaut dort Serien auf Deutsch) und es ist keine All in One Lösung, sodass es immer noch eine Berechtigung für Hardcore Serienfans gibt, sich die Folgen nach Release illegal zu beschaffen.

  17. Re: wen juckt's?

    Autor: divStar 21.01.16 - 18:13

    Also ich hab Amazon Prime Instant Video - aber nur weil ich Prime hatte, um mir Pakete schneller und kostenlos (auch unter 20 Euro) zuschicken zu lassen. Ich schaue meist kein TV, keine Serien und keine Filme (bzw. ab und an im Kino) - schon gar nicht auf Kinox.to; allerdings: wenn Prime Instant Video / Netflix / wie-sie-alle-heißen nicht verfügbar wären bzw. bestimmter Content dort nicht verfügbar ist, hole ich ihn mir halt (legal oder illegal) anderweitig wenn ich den sehen will. Ist mir egal, ob und für wen das gut ist. Geld verdienen die Macher an mir eh nicht weil es das ja oftmals auf legalem Wege nicht gibt - also wo ist das Problem?

  18. Re: wen juckt's?

    Autor: nixidee 21.01.16 - 18:40

    mcBlues schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hype um Netflix ist aus meiner Perspektive lanciert und gelenkt.
    > Plötzlich taucht überall Netflix auf. Bisher habe ich noch niemanden
    > getroffen, der gesagt hätte: Darauf habe ich schon immer gewartet . . .
    > Also: Wen juckt's, ob in China ein Sack Reis umkippt?
    Tja du gehörst wohl zu den IT-Experten die wenig Zugang zu echten Menschen haben. Da muss nichts lanciert werden, gerade unter der Zielgruppe ist es schon ganz gut verbreitet.

  19. Re: wen juckt's?

    Autor: SasX 21.01.16 - 19:03

    SkalliN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus meinem beruflichen und privaten Umfeld haben ziemlich viele Leute ein
    > Netflix-Abo, hingegen findet Amazon Prime niemand mehr ansprechend, den ich
    > kenne. Also es scheint schon einige zu geben, aber vllt. ist das auch nur
    > mein Eindruck.

    Vermutlich. Bei mir ist es umgekehrt. Freunde und Kollegen haben, wenn Streaming, dann Amazon Prime. Ich kenne keinen mit Netflix.

    Ich selbst habe auch Amazon Prime und mag es. Ich bin auf Serien gestossen, die ich nicht kannte und gerne schaue. Auch das geräteübergreifende Gucken (Fernseher, Tablet, PC) gefällt mir.

    Ich kenne allerdings keinen aktuellen Vergleich, was die Serien und Filme auf den Portalen angeht, wobei es dann eh noch auf den persönlichen Geschmack ankommt.

  20. Re: wen juckt's?

    Autor: MrAnderson 21.01.16 - 19:26

    Nachricht an mich:
    Um 0.00 Uhr (Freitag) Antwort auf Golem posten ... netflix, Menschen, Altersheim, ÖR, Äffle und Pferdle

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Krefeld
  2. Fleischprüfring Bayern e.V., Vierkirchen
  3. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln
  4. Gamomat Development GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)
  3. (u. a. Powerbanks ab 22,49€, 5-Port-Powerport für 26,39€)
  4. 53,99€ (Release am 27. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38