Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ulrich Dietz: Bitkom-Funktionär…

Er hat recht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Er hat recht

    Autor: Kondom 21.03.13 - 15:51

    Als rassistisch würde ich seine Äußerungen nicht ansehen, eher als realistisch. In den letzten 5 Jahren habe ich als Angestellter eines großen IT-Unternehmens, nennen wir es Big Blue, sehr oft mit indischen Kollegen zu tun gehabt. Bei jedem Projekt war es das gleiche Spiel:
    Anlernen, anlernen, anlernen und nochmal anlernen, immer schön am Telefon haarklein beschreiben was sie tun sollen oder per email screenshots von jedem noch so offensichtlichen einzelnen Klick den sie zu erledigen haben machen. Die hängen teilweise so in ihrem Kastendenken fest das ein eigenständiges arbeiten, was für jeden hier normal ist, dort völlig unmöglich macht. Sie erwarten oft wirklich jeden Handgriff erklärt zu bekommen. Natürlich sind nicht alle so, es gab auch ein paar sehr sehr wenige Ausnahmen die relativ eigenständig gearbeitet haben. Aber trotzdem ist es meist einfach nur sehr nervenaufreibend mit den Kollegen dort wegen jeder noch so bes**onderen Kleinigkeit telefonieren zu müssen nur um dann zu hören "Nobody told me to do that".

  2. Re: Er hat recht

    Autor: M.Kessel 21.03.13 - 16:08

    Er hat Recht.

    Das hat nichts mit Rassismus zu tun, es ist eine Tatsache. Manche indische Kollegen erwarten ein bombensicheres Pflichtenheft. Aber Indische Projektleiter, Mitglieder der mitdenkenden Kaste wissen das.

    Es gibt nämlich da tatsächlich Unterschiede wo jemand herkommt, oder hineingeboren wurde. Es liegt an den verschiedenen Mentalitäten und Erziehungen. Wenn man das begriffen hat, dann ist die Qualität der Software direkt abhängig von der Kompetenz der Projektleiter. Und die ist wiederum in Deutschland nicht so doll, da müssen alle mitdenken. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Bosch Gruppe, Leonberg
  4. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 11,50€
  2. 23,49€
  3. ab 0,88€ (u. a. Magicka 2, Darkest Hour)
  4. (-55%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

  1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
    Streaming
    Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

    Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

  2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
    Netzbetreiber
    Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

    Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

  3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
    Ubuntu-Sicherheitslücke
    Snap und Root!

    Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


  1. 19:17

  2. 18:18

  3. 17:45

  4. 16:20

  5. 15:42

  6. 15:06

  7. 14:45

  8. 14:20