1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umbenennung in Altaba: Yahoo…
  6. Th…

Da fragt man sich doch...

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Da fragt man sich doch...

    Autor: John2k 10.01.17 - 11:00

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn jemand nicht direkt angreifbar ist findet man über die
    > Interessen eine Hebel leicht Kontakt zu knüpfen.
    >
    > Oder mal ganz harmlos. Du warst zur falschen Zeit am falschen Ort und
    > kommst unschuldig in eine Ermittlung. Noch bevor die Polizei bei dir
    > Klingelt veröffentlicht die Bildzeitung eine Story aus deinem
    > Facebookprofil und veröffentlicht dies inkl. Foto und Name. Dein Foto ist
    > auch auf einem Swingerportal? Viel Spass beim nächsten Einkauf.

    Das hört sich alles eher nach Staatsfeind Nr.1 an. War ein netter Film. Klar könnte man es auch eventuell so konstruieren, aber warum den Aufwand für Hans Müller aus der Bahnhofsstraße 3 betreiben?

  2. Re: Da fragt man sich doch...

    Autor: Anonymer Nutzer 10.01.17 - 11:02

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicoledos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst wenn jemand nicht direkt angreifbar ist findet man über die
    > > Interessen eine Hebel leicht Kontakt zu knüpfen.
    > >
    > > Oder mal ganz harmlos. Du warst zur falschen Zeit am falschen Ort und
    > > kommst unschuldig in eine Ermittlung. Noch bevor die Polizei bei dir
    > > Klingelt veröffentlicht die Bildzeitung eine Story aus deinem
    > > Facebookprofil und veröffentlicht dies inkl. Foto und Name. Dein Foto
    > ist
    > > auch auf einem Swingerportal? Viel Spass beim nächsten Einkauf.
    >
    > Das hört sich alles eher nach Staatsfeind Nr.1 an. War ein netter Film.
    > Klar könnte man es auch eventuell so konstruieren, aber warum den Aufwand
    > für Hans Müller aus der Bahnhofsstraße 3 betreiben?

    Wenn "Hans Müller" im Gespräch für eine leitende Position ist kann das sehr schnell interessant werden.
    Wenn "Hans Müller" in einer Entwicklungsabteilung arbeitet ebenfalls.

  3. Re: Da fragt man sich doch...

    Autor: nicoledos 10.01.17 - 13:10

    Es muss nicht mal das sein. Schau dir das Beispiel Türkei an. Da werden tausende entlassen und verhaftet, nur weil diese irgendwie in Verbindung zu unliebsamen Gruppen stehen. Auch in der DDR wurde jeder bespitzelt, unabhängig von dessen Relevanz.

    Die USA hatte auch so eine Phase mit der McCarthy-Ära, in der alles was nicht genug auf Linie war den Stempel Kommunist aufgedrückt bekommen hat.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ascom Deutschland GmbH, deutschlandweit
  2. Hays AG, Ulm
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme