1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umbenennung in Altaba: Yahoo…

Juhuu, no more Yahoo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Juhuu, no more Yahoo

    Autor: 4erStudent 10.01.17 - 01:55

    Ich wünschte das wäre schon vor 10 Jahren passiert! Leider habe ich während meiner Jugend nur eine E-Mail Adresse gehabt und zwar bei Yahoo. Daher bin ich auch bei unzähligen Diensten noch mit meiner Yahoo E-Mail Adresse registriert.

    Nachteil: Ich erhalte andauernd immer wieder neuen Spam, der jedoch nicht als solcher erkannt wird, den ich auch an meine heute primäre E-Mail Adresse weiterleite. Das nervt tierisch. Und Besserung kann man da nicht seitens Yahoo erwarten.
    Und dann wurden auch noch meine Daten ergaunert. Ich freue mich über jeden Schritt hin zur kompletten Abschaltung.

  2. Re: Juhuu, no more Yahoo

    Autor: Anonymer Nutzer 10.01.17 - 06:11

    4erStudent schrieb:
    > Und dann wurden auch noch meine Daten ergaunert. Ich freue mich über jeden
    > Schritt hin zur kompletten Abschaltung.

    Konkurrenz schadet nicht, bei Android/Chrome kann für die Suche (unverständlicherweise) nur Google, Bing und Yahoo eingetragen werden - es muss ja nicht alles bei Google landen.

    YAHOO war mit all seinen Bedeutungen ein etwas dämlicher Name.
    Jetzt sind sie vorne im Alphabet, vorher hinten, ob's nützt? Originell finde ich den neuen Namen nicht, eher nichtssagend.

  3. Re: Juhuu, no more Yahoo

    Autor: John2k 10.01.17 - 07:20

    4erStudent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachteil: Ich erhalte andauernd immer wieder neuen Spam, der jedoch nicht
    > als solcher erkannt wird, den ich auch an meine heute primäre E-Mail
    > Adresse weiterleite. Das nervt tierisch. Und Besserung kann man da nicht
    > seitens Yahoo erwarten.
    > Und dann wurden auch noch meine Daten ergaunert. Ich freue mich über jeden
    > Schritt hin zur kompletten Abschaltung.

    Bei mir erkennt Yahoo alles als Spam und entsprechend dort landet es auch.
    Warum abschalten, ich bin seit ca. 16 Jahren mit Yahoo zufrieden (so zufrieden, wie man mit einem kostenlosen Anbieter sein kann).
    Ansonten hilf es auch seine passwörter zu variieren. Bei mir wurde nichts gehackt.

  4. Re: Juhuu, no more Yahoo

    Autor: rocketfoxx 10.01.17 - 07:24

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansonten hilf es auch seine passwörter zu variieren. Bei mir wurde nichts
    > gehackt.


    Das bringt nur nicht viel, wenn der Server des Anbieters gekapert wird und deine Daten inkl. Passwort, womöglich im Klartext, ausgelesen werden.
    Da kann man noch so tolle Passwörter nutzen.

  5. Re: Juhuu, no more Yahoo

    Autor: Anonymer Nutzer 10.01.17 - 07:47

    4erStudent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wünschte das wäre schon vor 10 Jahren passiert! Leider habe ich während
    > meiner Jugend nur eine E-Mail Adresse gehabt und zwar bei Yahoo. Daher bin
    > ich auch bei unzähligen Diensten noch mit meiner Yahoo E-Mail Adresse
    > registriert.
    >
    > Nachteil: Ich erhalte andauernd immer wieder neuen Spam, der jedoch nicht
    > als solcher erkannt wird, den ich auch an meine heute primäre E-Mail
    > Adresse weiterleite. Das nervt tierisch. Und Besserung kann man da nicht
    > seitens Yahoo erwarten.
    > Und dann wurden auch noch meine Daten ergaunert. Ich freue mich über jeden
    > Schritt hin zur kompletten Abschaltung.

    Tja, und meine Yahoo Email-Adresse die ich seit 2008 (?) nutze bekommt so gut wie gar keinen Spam.
    Ab und zu mal - der landet auch stets sofort im Spamfiltera, jedenfalls nicht mehr als zum Beispiel Google.
    (nur Outlook.com (noch live) bekommt keinen Spam - da kommen Forenbenachrichtigungen an.)

    Spam scheint weniger was mit der Emailadresse zu tun zu haben als mit deren Benutzung/deren Verbreitung.
    Wenn man nicht regelmäßig in irgendwelchen Ketten-Enmails landet bekommt man scheinbar auch keinen Spam.
    (Und wenn nicht das Adressbuch eines Kontakts gekapert wird und für Spam genutzt wird.)

  6. Re: Juhuu, no more Yahoo

    Autor: Friko44 10.01.17 - 08:15

    "Juhuuu!" Das werden sicher auch die Mitarbeiter rufen, die der zwangsläufig folgenden Umstrukturierung zum Opfer fallen werden. Nicht.

    Bei aller Antipathie, aber zum Jubeln ist hier gar nichts. Die ganze Yahoo-Unternehmensgeschichte ist eher tragisch.

  7. Re: Juhuu, no more Yahoo

    Autor: M.P. 10.01.17 - 08:44

    4erStudent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daher bin ich auch bei unzähligen Diensten noch mit meiner Yahoo E-Mail Adresse
    > registriert.
    >
    ....
    > Und dann wurden auch noch meine Daten ergaunert. Ich freue mich über jeden
    > Schritt hin zur kompletten Abschaltung.

    Bedenke: Die Yahoo-Mail-Adresse wäre dann aber auch futsch. Und wie willst Du nach Abschaltung der Mail Adresse bei den "unzähligen Diensten" die Änderung auf eine andere Mail-Adresse vornehmen. Solltest Dich VOR der von Dir herbeigesehnten Abschaltung von Yahoo um die Änderung Deiner Konten dort überall kümmern .....

  8. Re: Juhuu, no more Yahoo

    Autor: Geheimnisträger 10.01.17 - 09:34

    Ging mir ähnlich. Habe erst vor wenigen Monaten bei ca. 50 Online-Accounts eine neue E-Mail-Adresse eingestellt. Und das waren nur die Accounts, die ich noch im Passwort-Manager gefunden habe.

    Jetzt verwende ich eine eigene Domain, dann ist man wenigstens bei der Wahl des Postfach-Providers flexibel.

    PS: Mein Yahoo-Account war ca. 10 Jahre alt.

  9. Re: Juhuu, no more Yahoo

    Autor: Palerider 10.01.17 - 10:12

    Also ich hatte mit meinem yahoo account auch noch keine Probleme. Ein Grund dafür dürfte aber auch meine Nutzung sein. Keine Kontakte im Adressbuch, keine Bankdaten hinterlegt, keine Tel.-Nummer... nur Empfang von Emails von Internetshops und ähnlichem, wo ich mir zu weniger als 99% sicher bin wo meine Emailadresse landet.
    Denn gerade den Spamfilter finde ich aber bei yahoo recht gut, da kommt deutlich weniger durch als beim gmx-Konto meiner Frau.

    Ich könnte den Account morgen dichtmachen und es würde außer Mühe bei der Änderung von 3-4 Kundenkonten nicht wehtun.

  10. Re: Juhuu, no more Yahoo

    Autor: frostbitten king 10.01.17 - 11:11

    Das ist wohl wahr, dass das alles tragisch ist. Aber es war eigentlich schon lang abzusehen dass Yahoo gegen die Wand fährt. Spätestens mit dem 2ten Hack wo wieder Milliarden an Kundendaten abhanden gekommen sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  3. InnoGames GmbH, Hamburg
  4. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 327,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (PS4 Download Code) für 19,90€, ARK: Survival...
  3. (u. a. Yu-Gi-Oh! Promo (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de