Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umfrage: Jeder vierte Schüler…

Blöd nur...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blöd nur...

    Autor: Pwnie2012 06.01.15 - 17:55

    ...wenn ein Großteil dieser potentiellen IT-Leute unfähig ist. Die Abrrecherquote des IT studiums ist sehr hoch...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.15 17:56 durch Pwnie2012.

  2. Re: Blöd nur...

    Autor: der kleine boss 06.01.15 - 18:09

    Sind nicht unbedingt unfähig, es haben aber 70% die komplett falsche Vorstellung, was man in einem IT Beruf bzw in der IT Ausbildung so alles macht.

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  3. Re: Blöd nur...

    Autor: Dadie 06.01.15 - 18:22

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind nicht unbedingt unfähig, es haben aber 70% die komplett falsche
    > Vorstellung, was man in einem IT Beruf bzw in der IT Ausbildung so alles
    > macht.

    Zumindest bei "IT" würde ich das Gegenteil behaupten. Gerade bei IT-Berufen ist es gut erkennbar wie der Beruf bzw. die Ausbildung aussieht.

    Problematischer ist hier eher, dass viele glauben IT == Informatik, was dann zu der relativ hohen Abbrecherquote bei Informatik führt (Es wird IT erwartet, aber Informatik geliefert). Aber IT als solches hat eher selten hohe Abbrecherquoten, zumindest wenn man den Infos der Elektrotechnik Fakultät meiner Uni und den Berichter von Ausbildern einiger IT-Betriebe die ich kenne glauben mag.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.15 18:23 durch Dadie.

  4. Re: Blöd nur...

    Autor: D.Cent 06.01.15 - 18:27

    Ein wesentlicher Faktor dürfte auch sein, dass das Informatik-Studium zu einem Großteil aus Mathematik besteht. Wer wirklich "nur" programmieren möchte, sollte lieber die Ausbildung zum Fachinformatiker machen. Aber auch dort habe ich viele getroffen, die nicht mehr ganz davon überzeugt waren, später in diesem Beruf mal arbeiten zu können (zu langes Sitzen vor dem Rechner, zu monotones Arbeiten, zu wenig Programmierung, sondern viel Planung, Testen, etc., ...).

  5. Re: Blöd nur...

    Autor: der kleine boss 06.01.15 - 18:27

    stimmt, hab es falsch ausgedrückt, sollte natürlich "Informatik" heißen. An meiner Uni gibts auch keine IT, nur Informatik und da konnte ich das so beobachten!

    Es ist halt irgendwie "Ich hab nen Minecraft Server und mein android gerootet, Informatik here we go!!"

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  6. Re: Blöd nur...

    Autor: Dadie 06.01.15 - 18:36

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist halt irgendwie "Ich hab nen Minecraft Server und mein android
    > gerootet, Informatik here we go!!"

    Wobei der Ansatz ja gar nicht mal so schlimm wäre. Ich habe aus ähnlich trivialen Gründen zur Informatik gefunden. Wir haben auch viele bei uns an der Uni, die haben vorher kaum etwas mit Mathematik am Hut gehabt und wollten eigentlich "Programmieren" lernen. Haben sich dann aber irgendwann im 2ten oder 3ten Semester wegen Algebra, Set-Theory, Kategorien-Theory, Algorithmen oder Logiken in die Informatik erneut verliebt.

    Ich weiß auch selber nicht, was an einer hohen Abbrecherquote schlimm ist, so lange diese nicht durch nutzloses Sieben entsteht.

    Hab selber auch mein Mathematik Studium abgebrochen und bin zur Informatik gewechselt (Bzw. habe Haupt und Nebenfach getauscht), als ich nach einem Semester Mathematik gemerkt habe, dass die (IMO) interessanten Sachen (Set-Theory, Kategorien-Theory, Logiken und Algorithmen) dort eher unter "Sonstiges" fielen und lieber Analysis, Analysis, Lineare Algebra, Analysis und Analysis (mit etwas Stochastik) gemacht wurde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.15 18:38 durch Dadie.

  7. Re: Blöd nur...

    Autor: Anonymer Nutzer 06.01.15 - 18:41

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wenn ein Großteil dieser potentiellen IT-Leute unfähig ist. Die
    > Abrrecherquote des IT studiums ist sehr hoch...

    Studium != fähig
    Abbrechen != unfähig

    46 jähriger Mann. Abgebrochenes IT-Studium da zweites Kind kam und er arbeiten musste. Seit 7 Jahren IT Mitarbeiter an einem Forschungsinstitut. Seit 3 Jahren IT Leiter. Seit 2 Jahren spezialisiert auf HPC-Cluster für wissenschaftliche Berechnungen.

    42 jähriger Mann. Mit 14 das erste Programm geschrieben. Im Gymnasium vom Mathelehrer als "unfähig, wird niemals Programmierer" vor der Klasse abgestempelt. Immer Probleme in der Schule, daher kein Studium. Seit 20 Jahren in der IT, 8 Jahre davon IT Leiter. Heute spezialisiert auf Windows Domänen, Virtualisierung mittels VMWare, SAN und Sicherung von Daten im Petabyte-Bereich.

  8. Re: Blöd nur...

    Autor: serra.avatar 06.01.15 - 18:48

    naja 42 Jahre und mit 14 Programmieren gelernt ;p ... da hast du auch alles noch von der Pike auf mitgekriegt, das ist nämlich genau die Generation die mit der Technik noch großgeworden ist und sie auch versteht ... Generation Facebook wächst zwar mit dem Ganzen auf, ist aber bereits bei einfachen Exelformeln überfordert!

    Ich weis schon weshalb bei mir in der IT nur ältere Semester sitzen! Kommen zwar regelmäßig Bewerbungen, aber wenn die nicht schon vorher ausgesiebt werden fallens meisten bei den Tests durch ... sehr sehr selten das mich ein junger ITler mal positiv überrascht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.15 18:54 durch serra.avatar.

  9. Re: Blöd nur...

    Autor: Pwnie2012 06.01.15 - 19:06

    du bist dir bewusst, dass die abbrecherquote nicht daran liegt, dass die alle ganz spontan kinder bekommen?

  10. Re: Blöd nur...

    Autor: Jasmin26 06.01.15 - 19:17

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja 42 Jahre und mit 14 Programmieren gelernt ;p ... da hast du auch alles
    > noch von der Pike auf mitgekriegt, das ist nämlich genau die Generation die
    > mit der Technik noch großgeworden ist und sie auch versteht ... Generation
    > Facebook wächst zwar mit dem Ganzen auf, ist aber bereits bei einfachen
    > Exelformeln überfordert!
    >
    > Ich weis schon weshalb bei mir in der IT nur ältere Semester sitzen! Kommen
    > zwar regelmäßig Bewerbungen, aber wenn die nicht schon vorher ausgesiebt
    > werden fallens meisten bei den Tests durch ... sehr sehr selten das mich
    > ein junger ITler mal positiv überrascht.

    Das kann ich voll und ganz unterschreiben !

  11. Re: Blöd nur...

    Autor: stuempel 06.01.15 - 19:27

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß auch selber nicht, was an einer hohen Abbrecherquote schlimm ist,
    > so lange diese nicht durch nutzloses Sieben entsteht.

    Dass die Attraktivität am Fach ohnehin leidet. Was, zumindest hier, auch nicht unwesentlich zur Abbrecherquote beitragen dürfte, ist das ziemlich miese Personal. U.a. ein Prof, der seit mehr als 10 Jahren lehrt und jedes Semester zu Beginn erklärt, dass der Besuch der Veranstaltung eher Zeitvertreib sei - er selbst habe an der Fernuni studiert, halte das für sinnvoller und die Leute sollen sich einfach ans Skript setzen. Und der Schwierigkeitsgrad fällt ja durch schlechte Lehrkräfte nicht niedriger aus, häufig im Gegenteil. Hier sind es dann eben 2-3 Prüfungen im Grundstudium, die die Leute raushauen, während dieselben Leute in Betriebssysteme, Rechnernetze, etc. dann mindestens passable Wertungen packen, aber trotzdem fliegen.

    Wie hundsmiserabel muss die Bezahlung an den Lehreinrichtungen eigentlich sein, dass solche Leute nicht ersetzt werden können? Leider, leider hier mehr die Regel als die Ausnahme.

  12. Re: Blöd nur...

    Autor: Gwfr3ak 06.01.15 - 19:32

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > serra.avatar schrieb:

    > > Ich weis schon weshalb bei mir in der IT nur ältere Semester sitzen!
    > Kommen
    > > zwar regelmäßig Bewerbungen, aber wenn die nicht schon vorher ausgesiebt
    > > werden fallens meisten bei den Tests durch ... sehr sehr selten das mich
    > > ein junger ITler mal positiv überrascht.
    >
    > Das kann ich voll und ganz unterschreiben !

    Jaja, die Jugend von heute... Das das Dinosauriertum einzug in die IT hält ist wohl ein Zeichen dafür, dass die Branche erwachsen wird. :-)

  13. Re: Blöd nur...

    Autor: non_sense 06.01.15 - 20:39

    Gwfr3ak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja, die Jugend von heute... Das das Dinosauriertum einzug in die IT hält
    > ist wohl ein Zeichen dafür, dass die Branche erwachsen wird. :-)

    Naja, in der Firma, wo ich arbeite, arbeiten hauptsächlich Entwickler, die 40+ Jahre alt sind. Ich habe früher auch immer gedacht, dass diese Generation was drauf haben muss, dann als diese Generation studiert hat, mussten sie noch alles aus Büchern selbstrecherchieren, aber wenn ich mir den Quellcode von einigen anschaue, dann falle ich aus allen Wolken, und denke mir öfters, wie man auf diese komplizierten und idiotischen Lösungen kommen kann?
    Das zeigt mir, dass sowohl die heutige, als auch die ältere Generation auch nur mit Wasser kochen, und die ältere Generation auch nicht viel besser ist, als die heutige.

  14. Re: Blöd nur...

    Autor: Jasmin26 06.01.15 - 22:03

    Gwfr3ak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jasmin26 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > serra.avatar schrieb:
    >
    > > > Ich weis schon weshalb bei mir in der IT nur ältere Semester sitzen!
    > > Kommen
    > > > zwar regelmäßig Bewerbungen, aber wenn die nicht schon vorher
    > ausgesiebt
    > > > werden fallens meisten bei den Tests durch ... sehr sehr selten das
    > mich
    > > > ein junger ITler mal positiv überrascht.
    > >
    > > Das kann ich voll und ganz unterschreiben !
    >
    > Jaja, die Jugend von heute... Das das Dinosauriertum einzug in die IT hält
    > ist wohl ein Zeichen dafür, dass die Branche erwachsen wird. :-)

    Ich habe und hatte nie das Gefühl, das die "BRANCHE" ein "Kindergarten" ist/war.
    Auch hat das nichts mit Jugend zu tun, ich hab es in meinem Beruf ausschließlich mit Erwachsenen zu tun !

  15. Re: Blöd nur...

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 07.01.15 - 03:53

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe und hatte nie das Gefühl, das die "BRANCHE" ein "Kindergarten"
    > ist/war.
    > Auch hat das nichts mit Jugend zu tun, ich hab es in meinem Beruf
    > ausschließlich mit Erwachsenen zu tun !

    Naja.. So pauschalisieren würde ich das nicht. Es gibt eine Menge DAUs... aehm... Key-User bei denen man sich fragt wie sie es geschafft haben das fehlerfreie Bedienen einer Toilette zu erlernen.

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  16. Re: Blöd nur...

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 07.01.15 - 03:56

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe und hatte nie das Gefühl, das die "BRANCHE" ein "Kindergarten"
    > ist/war.
    > Auch hat das nichts mit Jugend zu tun, ich hab es in meinem Beruf
    > ausschließlich mit Erwachsenen zu tun !

    Naja.. So pauschalisieren würde ich das nicht. Es gibt eine Menge DAUs... aehm... Key-User bei denen man sich fragt wie sie es jemals geschafft haben das fehlerfreie Bedienen einer Toilette zu erlernen.

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  17. Re: Blöd nur...

    Autor: Behemoth89 07.01.15 - 10:03

    D.Cent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein wesentlicher Faktor dürfte auch sein, dass das Informatik-Studium zu
    > einem Großteil aus Mathematik besteht. Wer wirklich "nur" programmieren
    > möchte, sollte lieber die Ausbildung zum Fachinformatiker machen. Aber auch
    > dort habe ich viele getroffen, die nicht mehr ganz davon überzeugt waren,
    > später in diesem Beruf mal arbeiten zu können (zu langes Sitzen vor dem
    > Rechner, zu monotones Arbeiten, zu wenig Programmierung, sondern viel
    > Planung, Testen, etc., ...).

    Solche Leute erstaunen mich immer wieder (haben die, die Ausbildungsinhalte nicht gelesen?) Wer an die Fachinformatiker Ausbildung schon mit dem Vorsatz ran geht er möchte "nur programmieren" ist völlig falsch gewickelt. Selbst als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung brauch man weit mehr als nur Programmierkenntnisse (Projektmanagemant etc.). Als reiner Code-Schreiberling reicht ne Ausbildung zum technischen Assistent für Informatik und selbst die müssen meist mehr können. Außerdem brauchst man auch als Fachinformatiker ein gewisses Maß an Mathematik, gerade als Systemintegrator, wenn es an's Subnetting und zur Berechnung von IP Adressen geht aber selbst das scheint vielen nicht klar zu sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.15 10:08 durch Behemoth89.

  18. Re: Blöd nur...

    Autor: non_sense 07.01.15 - 11:45

    Behemoth89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche Leute erstaunen mich immer wieder (haben die, die Ausbildungsinhalte
    > nicht gelesen?) Wer an die Fachinformatiker Ausbildung schon mit dem
    > Vorsatz ran geht er möchte "nur programmieren" ist völlig falsch gewickelt.
    > Selbst als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung brauch man weit mehr
    > als nur Programmierkenntnisse (Projektmanagemant etc.). Als reiner
    > Code-Schreiberling reicht ne Ausbildung zum technischen Assistent für
    > Informatik und selbst die müssen meist mehr können. Außerdem brauchst man
    > auch als Fachinformatiker ein gewisses Maß an Mathematik, gerade als
    > Systemintegrator, wenn es an's Subnetting und zur Berechnung von IP
    > Adressen geht aber selbst das scheint vielen nicht klar zu sein.

    Vielleicht lags auch nur an meiner Schule, aber ich bin Assistent für Medieninformatik und habe auf meiner Schule mehr gelernt, als so mancher Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung in einer beruflichen Ausbildung. In den Praktika habe ich einige Fachinformatiker-Azubis kennengelernt und ich staunte nicht schlecht, was sie nicht lernen.

  19. Re: Blöd nur...

    Autor: Behemoth89 07.01.15 - 12:29

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vielleicht lags auch nur an meiner Schule, aber ich bin Assistent für
    > Medieninformatik und habe auf meiner Schule mehr gelernt, als so mancher
    > Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung in einer beruflichen Ausbildung.
    > In den Praktika habe ich einige Fachinformatiker-Azubis kennengelernt und
    > ich staunte nicht schlecht, was sie nicht lernen.


    Dann hattest du ne gute Schule :-). Ich habe vor meiner FI Ausbildung auch den Assistenten gemacht, da war es mit der Qualität nicht weit her

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  4. IDS GmbH, Ettlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 3,99€ statt 19,99€
  3. 2,49€
  4. 2,22€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  2. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden
  3. Zellproduktion EU macht Druck auf Altmaier wegen Batteriezellenfabrik

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31