1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umfrage: Jeder zweite deutsche…

"längere Lieferzeit"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "längere Lieferzeit"

    Autor: der_wahre_hannes 07.03.16 - 08:57

    > Ein Drittel berichtete über schlechte Erfahrungen. Geklagt wurde vor allem über längere Lieferzeiten und unerwartete Zollgebühren.

    Tja, wenn der Geiz mal wieder größer als alles andere ist... sollte doch allgemein bekannt sein, dass Lieferungen aus dem Ausland nunmal länger unterwegs sind.
    "Unerwartete Zollgebühren": Mal wieder nicht geschaut, von wo aus versendet wird. Die meisten Anbieter aus UK versenden von den Kanalinseln aus, die gehören nunmal nicht zur europäischen Zollunion.

    Also, die meisten "schlechten Erfahrungen" sind wohl einfach auf die Dusseligkeit der Besteller zurückzuführen.

  2. Re: "längere Lieferzeit"

    Autor: M.P. 07.03.16 - 09:45

    Und der geschickten Gestaltung der Internet-Artikelbeschreibung der Anbieter....

    Daß die Kanalinseln nicht zum EU-Binnenraum gehören war mir unbekannt, aber wenn selbst Wikipedia schreibt

    "Die Kanalinseln sind demnach nicht Mitglieder der EU, gehören aber dem Zollgebiet der Gemeinschaft an."

    wären für den Laien Zollgebühren jedenfalls eine Überraschung....

  3. Re: "längere Lieferzeit"

    Autor: Test_The_Rest 07.03.16 - 10:21

    Das ist aber sehr pauschalisiert.

    Ich nehme einmal als Beispiel eBay.
    Ich suche aus Prinzip IMMER bei Artikelstandort nach "eBay Deutschland" oder "Artikelstandort Deutschland".

    Schaue dann nach, was direkt an der Artikelbeschreibung als Standort vermerkt ist.

    Wenn dort ein Standort innerhalb Deutschland auftaucht und kein Hinweis auf mögliche Einfuhrumsatzsteuer oder Zollgebühren zu finden ist, sollte der geneigte Kunde doch eigentlich davon ausgehen können, daß es sich wirklich um einen Artikel handelt, der aus Deutschland versendet wird.

    Weit gefehlt.
    Bei Frankfurt oder Hamburg sollten schon einmal die Alarmglocken klingeln...

    Um wirklich sicherzugehen, muß man erst einmal ins Kleingedruckte schauen.
    Und selbst wenn dort als Versenderadresse eine Adresse in Deutschland angegeben ist, kann man sich nicht sicher sein, daß dem wirklich so ist.
    Denn wenn als Rücksendeadresse Shenzen o.ä. steht, kann man sich sicher sein, daß der Artikel garantiert nicht aus Deutschland kommt.

    Kackendreiste Irreführung nenne ich so etwas.
    Wenn man diese Machenschaften noch nicht kennt, fällt man mindestens einmal darauf hinein...

  4. Re: "längere Lieferzeit"

    Autor: der_wahre_hannes 07.03.16 - 11:12

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaue dann nach, was direkt an der Artikelbeschreibung als Standort
    > vermerkt ist.
    >
    > Wenn dort ein Standort innerhalb Deutschland auftaucht und kein Hinweis auf
    > mögliche Einfuhrumsatzsteuer oder Zollgebühren zu finden ist, sollte der
    > geneigte Kunde doch eigentlich davon ausgehen können, daß es sich wirklich
    > um einen Artikel handelt, der aus Deutschland versendet wird.

    Ja... und wenn du "Artikelstandort Deutschland" einstellst, würdest du dann bei der Umfrage angeben "schonmal was aus dem Ausland bestellt" zu haben? Wohl eher nicht.

  5. Re: "längere Lieferzeit"

    Autor: Test_The_Rest 07.03.16 - 11:23

    Mit ging es lediglich um Deine pauschalisierte Aussage und mein Beispiel war, wie der Name schon sagt, nur ein Beispiel.

    Ich versuche es anders:
    Nicht immer ist es Schuld der Kunden, wenn sie schlechte Erfahrungen machen.

  6. Re: "längere Lieferzeit"

    Autor: M.P. 08.03.16 - 10:51

    Wenn die Frage so gestellt wurde, wie Du sie stellst, müsste er "Ja" Antworten, selbst wenn er unabsichtlich im Ausland bestellt hat...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  2. Qualitus GmbH, Köln
  3. RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
  4. Acsys Lasertechnik GmbH, Mittweida

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. 214,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig