1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umfrage: Nutzer schätzen Ubuntus…

Festung Android: Netzbetreiber und Apple kooperieren mit Polizei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Festung Android: Netzbetreiber und Apple kooperieren mit Polizei

    Autor: Tho_mas 05.04.12 - 12:03

    In den USA haben zahlreiche Mobilfunkbetreiber Preislisten für Abhörmaßnahmen. So kostet das Abhören eines Mobiltelefons bei T-Mobile USA 500 Dollar. Auch Apple kooperiert mit den Behörden und bietet das Entsperren von iOS-Geräten an. Nur an Android beißt sich die Polizei die Zähne aus.

    http://futurezone.at/netzpolitik/8369-netzbetreiber-und-apple-kooperieren-mit-polizei.php

    Google bietet den Behörden lediglich an, das Passwort für den mit dem Smartphone verbundenen Account zurückzusetzen – was der User aber natürlich mitbekommt. Unbemerktes Eindringen ist also nicht möglich. Dazu kommen die vielfältigen Möglichkeiten der Android-User sich alternative LockScreen-Apps bzw. Diebstahlsschutz-Apps zu installieren.

    http://www.googlewatchblog.de/2012/04/us-provider-apple-bieten-smartphone-entsperrung-android-fast-unknackbar/

    Und hier dann noch der Golem-Artikel ;)

    SicherheitSmartphone-Hersteller unterstützen Strafverfolger
    https://www.golem.de/news/sicherheit-smartphone-hersteller-unterstuetzen-strafverfolger-1204-90979.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.12 12:21 durch Tho_mas.

  2. Re: Festung Android: Netzbetreiber und Apple kooperieren mit Polizei

    Autor: ap (Golem.de) 05.04.12 - 12:14

    Genau deshalb haben wir gestern ja auch einen Artikel darüber veröffentlicht ;)

    https://www.golem.de/news/sicherheit-smartphone-hersteller-unterstuetzen-strafverfolger-1204-90979.html

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  3. Re: Festung Android: Netzbetreiber und Apple kooperieren mit Polizei

    Autor: Tho_mas 05.04.12 - 12:21

    Da verfolgt man eure Themen einmal nicht ganz so aufmerksam - was ich ja sonst eigentlich nie tue :D - und schon kommt die Klatsche... *g* ;)

  4. Re: Festung Android: Netzbetreiber und Apple kooperieren mit Polizei

    Autor: satriani 05.04.12 - 13:02

    Tja, als wir den iPad2 für unsere Firma anpassten haben wir noch damals diverse Sicherheitslücken in der iOS entdeckt, deshalb sind wir auf Android (Samsung Galaxy Tab 10.1) umgestiegen und konnten den Android viel einfacher und sicherer nach unseren Bedürfnisse anpassen.
    So leid es mir tut, aber iOS würde ich für produktive Zwecke auf keinen Fall empfehlen, schon gar nicht in einem Unternehmen.

    ╔═══════════════════════════════════════════╗
      Was hat FreeBSD mit einem massiven Sonnensturm gemeinsam?
      Das Aus für Hacker !
    ╚═══════════════════════════════════════════╝

  5. Re: Festung Android: Netzbetreiber und Apple kooperieren mit Polizei

    Autor: AntiMac 05.04.12 - 14:30

    Was für ein Quark. In Android gibt es noch mehr Sicherheitslücken.
    Ist erst letztlich in einem Sicherheitsreport bei heise.de behandelt worden.

    Erst lesen und informieren, dann posten.

  6. Re: Festung Android: Netzbetreiber und Apple kooperieren mit Polizei

    Autor: Der Kaiser! 06.04.12 - 00:37

    > In Android gibt es noch mehr Sicherheitslücken.

    Die man selber beheben kann.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  3. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  4. ElringKlinger AG, Dettingen an der Ems

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. gratis
  3. 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer