1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umsatz: Amazon beherrscht den…

ja hätte man doch....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ja hätte man doch....

    Autor: SusanneW 20.09.16 - 21:15

    schade ist, dass den Europäischen Verlagen und Firmen jetzt das Amazonwachstum in Europa angelastet wird, indem man ihnen vorwurfsvoll vorwirft, nicht investiert zu haben. Amazon führt seine Geschäfte politisch und die Kassen werden mit Kriegsgeld gefüllt - Investmentgelder aus Amerika, Steuerbefreiung in Europa und auch Gesetzlosigkeit durch unfaire Vertragsgestaltung. Die Amazonverträge für Kunden und Händler sind allesamt sittenwidrig. Amazon darf im Gegensatz zu europäischen Firmen Grund und Fristlos Kündigen. Gerichte haben Amazon die Kundenfeindlichsten AGBs bescheinigt. Amazon darf wilde Sau in Europa spielen, und keine europäischen Institution stört es. Wehe eine deutsche oder europäische Firma würde sich so aufführen! Es scheint ja für die EU ganz normal zu sein, den europäischen Firmen das Wasser durch Basel 1,2,3 und Steuern abzugraben und dann die amerikanischen Firmen alle Vorteile einzuräumen, die europäische Firmen nie erhalten würden. Wieso sehen die Europäer diese Ungerechtigkeit nicht? Sind unsere Unternehmer wirklich so dumm und können nicht selbst Arbeitsplätze schaffen und Chancen erkennen? Es ist eine ganz große unfaire Wettbewerbsverzerrung von Seiten der EU, die hier abläuft. Ich kann nur jedem raten, nicht mehr bei Amazon zu kaufen...jeder Händler auf Amazon hat dort ein Impressum, welches man googlen kann. Und jeder Händler auf Amazon hat auch eine eigene Webseite...

  2. Re: ja hätte man doch....

    Autor: Eheran 21.09.16 - 10:49

    Woher hast du denn all dieses Zeug? Ist ja grauenhaft.
    Alleine dieser Unsinn hier, woher hast du das?
    >Amazon darf im Gegensatz zu europäischen Firmen Grund und Fristlos Kündigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)
  3. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Nvidia, bis zu 25% auf be quiet!, bis zu 15% auf AMD und bis zu 20% auf Intel...
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. 79€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52