Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umwälzung: Paypal verspricht Ende…

Passiert doch andauernd... und es nervt.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Passiert doch andauernd... und es nervt.

    Autor: 3dgamer 22.01.13 - 12:23

    Mein Konto wurde bereits zig mal eingefroren. Jedesmal dasselbe.. Etwas gekauft, direkt bezahlt (~500 ¤). Artikel plötzlich nicht lieferbar, also storniert. Geld kommt zurück (auf den Cent genau) und zack Konto eingefroren. Klasse...
    Nachfrage bei PayPal wird erstmal mit Baukastenmails beantwortet.

  2. Re: Passiert doch andauernd... und es nervt.

    Autor: Astorek 22.01.13 - 14:17

    Ich hatte das "schöne" Glück, dass mein Konto direkt nach der Kontobestätigung eingefroren wurde! Schon geil, wenn man Paypal extra für Online-Überweisungen einrichtet und die dann online nicht von meinem Bankkonto abbuchen können, und das 14 Tage lang (danach habe ich mein Paypal-Konto gekündigt) und trotz bestätigtem Bankkonto.


    Leider musste ich mich ein paar Monate später wieder bei Paypal neuregistrieren, einfach weil jeder 0-8-15-Internetladen, egal ob hierzulande oder im Ausland, Paypal so gut wie überall vertreten ist. Komischerweise klappte dann alles vom Start weg einwandfrei, ich konnte dieses Mal sogar online bezahlen, ohne mein Bankkonto zu dem Zeitpunkt bestätigt zu haben.


    Also, was die willkürlichen Kontosperrungen angeht, dem kann ich heftig kopfnickend zustimmen^^.

  3. Re: Passiert doch andauernd... und es nervt.

    Autor: ticaal 22.01.13 - 22:22

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider musste ich mich ein paar Monate später wieder bei Paypal
    > neuregistrieren, einfach weil jeder 0-8-15-Internetladen, egal ob
    > hierzulande oder im Ausland, Paypal so gut wie überall vertreten ist.


    Das geht mit Kreditkarte auch... kein Grund sich PayPal anzutun. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Hochschule Esslingen, Esslingen
  3. über Nash Direct GmbH, München/Ismaning
  4. via Nash Direct GmbH, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ statt 54,99€
  2. 79,99€ statt 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

  1. Open Source: Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei
    Open Source
    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

    Nach Google, IBM und Docker tritt jetzt Microsoft der CNCF bei und setzt damit ein weiteres Zeichen für seinen Fokus auf Open Source. Das Unternehmen bringt gleichtzeitig auch Azure-Container-Instanzen heraus.

  2. Q6: LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro
    Q6
    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

    Ab dem 21. August 2017 bringt LG die abgespeckte Variante seines aktuellen Top-Smartphones in Deutschland in den Handel: Das Q6 kommt mit einem Snapdragon 435, einer 13-Megapixel-Kamera und einem Bildschirm im 18:9-Format. Kosten soll das Smartphone 350 Euro.

  3. Google: Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst
    Google
    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

    Werbefrei Musik hören: Google Play Music und Youtube Red sollen als neuer Dienst zusammengeführt werden. Momentan ist Googles Musikangebot unübersichtlich aufgeteilt. Das soll sich damit erübrigt haben.


  1. 17:35

  2. 16:44

  3. 16:27

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:31

  8. 14:10