Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › United Internet: GMX übernimmt mail…

Griffige Marke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Griffige Marke

    Autor: Johnny Cache 20.09.10 - 09:59

    Schon klar daß mail.com eine geradezu ideale Domain ist, aber mit ihrer absolut unbrauchbaren GUI haben die wirklich alles getan um es mit ihren Kunden zu versauen.
    Die Frage die sich mir stellt ist ob sie die Konten dann alle zu GMX überführen, denn dann bräuchte ich eine neue Backup-Emailadresse.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  2. Re: Griffige Marke

    Autor: SilverSurfer 20.09.10 - 10:20

    Ich hoffe doch, dass hier alles beim alten bleibt. Die GUI war in der Tat viele Jahre ziemlich mies. Mittlerweile ist sie gar nicht so übel, und POP3 funktioniert auch.

  3. Re: Griffige Marke

    Autor: thÄ real mÄn 20.09.10 - 10:53

    Das stimmt, vor gefühlten 100 Jahren (sicher aber so ca. 10 Jahre) war ich dort auch Kunde, für ca. eine Woche, die GUI ist, wie du schon sagtest, eine Katastrophe.
    United Internet ist doch im Moment mit dem deutschen Markt schon völlig überfordert, jedenfalls was den Service betrifft, wie wird das dann als Global Player werden, obwohl, in Indien sind die Arbeitskräfte ja billig.

  4. Re: Griffige Marke

    Autor: gmx.com 20.09.10 - 12:48

    gmx.com ist deutlich besser als gmx.de

  5. Re: Griffige Marke

    Autor: MS-Admin 20.09.10 - 15:52

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber mit ihrer absolut unbrauchbaren GUI

    Also die darunter liegende Bibliothek Qooxdoo ist schon ziemlich Klasse. Und Open Source.

  6. Re: Griffige Marke

    Autor: Johnny Cache 20.09.10 - 15:59

    MS-Admin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die darunter liegende Bibliothek Qooxdoo ist schon ziemlich Klasse.
    > Und Open Source.

    Und das hat was genau mit der unbrauchbaren GUI zu tun?

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. KBV, Berlin
  3. DMG MORI Global Service Milling GmbH, Pfronten, Seebach
  4. EUROGATE Intermodal GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 13,95€
  3. (-56%) 19,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Halbleiterfertigung: Samsung investiert 116 Milliarden US-Dollar
    Halbleiterfertigung
    Samsung investiert 116 Milliarden US-Dollar

    Bei Arbeits- und Flash-Speicher ist Samsung bereits der größte Halbleiterfertiger weltweit, bis 2030 wollen die Südkoreaner das auch bei Logik-Chips wie Prozessoren sein. Bisher führt TSMC in diesem Segment.

  2. Webentwicklung: Hertz verklagt Accenture wegen unfertiger neuer Webseite
    Webentwicklung
    Hertz verklagt Accenture wegen unfertiger neuer Webseite

    Sicherheitslücken, verpasste Deadlines und nicht eingehaltene Absprachen: Accenture habe laut einer Anklage beim Erstellen der neuen Webseite für den Autovermieter Hertz viele Fehler gemacht. Der Kunde will sein Geld zurück und Entschädigung: mehr als 32 Millionen US-Dollar.

  3. Autonomes Fahren: Nicht ganz allein unterwegs
    Autonomes Fahren
    Nicht ganz allein unterwegs

    Autos autonom fahren zu lassen, ist für jeden Hersteller ein aufwendiger und teurer Prozess. Darum bilden sich auf dem Weg zu Level 5 immer neue Allianzen. Ein Besuch auf dem Autonomous Driving Campus von BMW macht deutlich, warum kaum ein Hersteller den Weg alleine fährt.


  1. 12:40

  2. 12:25

  3. 12:09

  4. 12:05

  5. 11:27

  6. 11:14

  7. 10:59

  8. 10:44