1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unitymedia: Discounter Eazy kommt…

mein eigenes koatenloses eazy im vodafone kabel netz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mein eigenes koatenloses eazy im vodafone kabel netz

    Autor: triplekiller 21.11.17 - 13:35

    eazy = etwas internet 10 mbits auf kosten eines fremden vodafone kabel kunden, durch die große anzahl ist die menge an hotpots hoch

    es gibt ja die homespot option. damit kann man 4 endgeräte verbinden und surfen, überall wo vodafone homespot und vodafone hotspot steht. man muss sich vorher anmelden. ich hatte immer nie verstanden, warum sich gerät A abgemeldet hat, wenn B angemeldet wurde. später verstand ich es mit den 4 endgeräten.

    nachdem der vertrag zu ende war, hatte ich geglaubt, dass ich nicht mehr an bestimten Orten surfen kann. tag um tag verging und es gibg immer noch. anmelden geht nicht mehr, dass heißt die 4 endgeräte die angemeldet sind, sind mit dem internet verknüpft. ausloggen würde ich die jetzt nicht mehr.

    finde ich fair, da ich nicht immer zufrieden war mit vodafone kabel.

  2. Re: mein eigenes koatenloses eazy im vodafone kabel netz

    Autor: Trollifutz 22.11.17 - 03:11

    Und schreibst es hier, damit der Fehler publik wird und die davon dann erfahren und es patchen können... Das war es dann mit deinem Zugang.

  3. Re: mein eigenes koatenloses eazy im vodafone kabel netz

    Autor: qq1 03.09.18 - 12:21

    status quo: es geht immernoch.

    wenn man einen vertrag unter dem selben namen unter der selben adresse nochmal a schließt, bekommt man leider nicht 4 weitere hotspots die man seinen endgeräte zuweisen kann, schlimmer noch, eins undzwar das erste wird gelöscht und wird ersetzt durch einen neuen namen, die restlichen 3 ändern sich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. SAP, Hallbergmoos
  3. Hays AG, Baden-Würrtemberg
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. 4,99€
  3. (-14%) 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.

  2. Web-Technik: Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen
    Web-Technik
    Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen

    Die Unternehmen Intel, Fastly, Mozilla und Red Hat wollen mit der Bytecode Alliance das ursprünglich für Browser gedachte Webassembly gemeinsam in anderen Bereichen einsetzen, also etwa auch auf Servern und embedded Geräten.

  3. Kabelnetz: Jeder dritte Neukunde nimmt 1 GBit/s bei Vodafone
    Kabelnetz
    Jeder dritte Neukunde nimmt 1 GBit/s bei Vodafone

    Vodafone ist mit seinen Gigabit-Zugängen im Kabelnetz erfolgreich. Allerdings ist die Gigabitnutzung gerade im ersten Jahr auch günstiger. Der Gesamtkonzern hebt die Gewinnprognosen für das laufende Geschäftsjahr an.


  1. 18:01

  2. 17:00

  3. 16:15

  4. 15:54

  5. 15:21

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:14